Reise

American Airlines „geheime“ Flagship „The Bridge“ Lounge in New York JFK, Terminal 8


Ja, es gibt durchaus noch eine mehr. Über die „normale“ und allseits bekannte Vielfliegerlounge von American Airlines habe ich bereits geschrieben.

Review: American Airlines mit neuer Flagship First Class Lounge in New York (JFK)

Nachdem American vor einiger Zeit die Zugangsregeln gelockert hat, früher war die Lounge nur für First Class Gäste und Inhaber des oneworld Emerald Status nutzbar, ist diese oft recht voll.
Schön ist die geworden, keine Frage, aber eben gerade zu Spitzenzeiten in JFK voll und es kann schon mal schwer werden, einen passenden Platz zu finden. Doch American beteibt noch eine weitere Flagship Lounge.

Diese kennt nur kaum jemand und daher wird dieser auch nicht genutzt. Als wir am Sonntag Abend in JFK ankamen um nach Doha zu fliegen, wollten wir diese auf jeden Fall einmal anschauen.

Flagship „The Bridge“ Lounge – Zugangsregeln

Der Zugang unterliegt den identischen Regeln, die auch für die normale Flagship Lounge gelten.

– Business Class Ticket für den Tag des Zugangs mit American Airlines
– Business Class Ticket für den Tag des Zugangs mit anderer oneworld Airline
– Oneworld Vielfliegerstatus „Sapphire“ + 1 Gast
– Oneworld Vielfliegerstatus „Emerald“ + 1 Gast
– American Airlines Concierge Key Member

Entscheidend für die wenig bekannte Lounge ist aber, es gibt keine Schilder oder sonstige Hinweis auf deren Existenz, daher war bei unserer Ankunft exakt ein Gast dort, dazu zwei Kellner.

Flagship „The Bridge“ Lounge – Lage und Eintritt

Sobald Ihr die Sicherheitskontrolle passiert habt (oder im Transit wieder bis vorn zu dieser zurücklauft) befinden sich links gegenüber dem Zeitschriftenladen zwei Fahrstühle. Diese sind auch mit „Flagship Lounge“ ausgestattet und bringen Euch dann, wie auch die Treppen- zwei Etagen nach oben an den Empfang.

American Airlines Lounge Rezeption

Nachdem Ihr nun hier oben am Empfang seid, wird die Bordkarte kontrolliert. Habt Ihr die Zugangsregeln erfüllt, so könnt Ihr nun links in die normale Flagship Lounge, wollen wir aber nicht.

Auf der rechten Seite geht es in den Admirals Club, zugänglich mit entsprechenden Mitgliedschaften und für weitere Kunden.
JETZT ist der Zeitpunkt einmal zu fragen, ob die „Flagship The Bridge“ Lounge geöffnet ist, was man mit „ja“ beantwortet wird, denn diese hat identische Zeiten mit der normalen Lounge.

American Airlines Flagship The Bridge Lounge

Nachdem Ihr also dort hin möchtet, bringt Euch eine Mitarbeiterin oder einer der Herren rechts durch den Eingang vor eine „Absperrung“. Dort vorbei, werdet Ihr schon von einem der freundlichen Angestellten dort begrüßt. Auf gehts also in diese sehr leere Lounge, ein weiterer Gast war außer uns da, dafür aber zwei Mitarbeiter, zwischenzeitlich drei.

American Airlines Flagship The Bridge Lounge, Sitzbereiche

Wir saßen noch gar nicht ganz, da wurden wir schon nach Getränken gefragt. OK, bei mir ist das einfach. Coke, Eis, Zitrone.

Sitzbereiche gibt es unterschiedliche. Wer lieber hohe Sessel mag, findet genauso einen Platz. Möchtet Ihr lieber einen Tisch? Bitte sehr, auch das.

American Airlines Flagship The Bridge Lounge

Da die Lounge erst knapp über ein halbes Jahr geöffnet hat (und eh kaum einer hier ist), ist es sehr neu alles. Auch wenn es eine offene Bauform ist, von dem üblichen Lärm im Terminal bekommt man dennoch fast nix mit.

Flagship „The Bridge“ Lounge – Speisen, Getränke & mehr

Auf den Tischen finden sich Speisekarten. Diese Speisen werden Euch dann direkt an den Platz gebracht. Das Menü ändert sich immer mal wieder. Aktuell gab es unter anderem

  • Pasta
  • Flatbread mit Pilzen
  • den AA Burger

Die beiden letzten Gerichte haben wir bestellt. Dazu gleich mehr. Insgesamt gibt es hier zwar deutlich weniger Speisen gegenüber der normalen Lounge, Ihr könnt Euch aber über einen Durchgang zur andren Seite auch genug Speisen und Getränke dort vom Buffett holen, wenn Ihr mögt. Oder Ihr geht zum „Buffettessen“ rüber und zum Entspannen oder in Ruhe arbeiten dann wieder hierher zurück.

Die Bar ist jedoch auch hier geöffnet und der Barkeeper bringt Euch all die Getränke die es denn sein sollen.

American Airlines Flagship The Bridge Lounge – Speisen

Das Flatbread und damit eine Art Pizzateig mit Belag war superlecker. Der Burger hingegen DER HAMMER.

American Airlines Flagship The Bridge Lounge – Speisen

Großartig, medium wie bestellt, saftig und zart. Sehr, sehr lecker! Ganz großartig, was AA hier auf den Teller legt.

Flagship „The Bridge“ Lounge

Lounge
Wifi
Speisen und Getränke
Final Thoughts

Die versteckte "American Airlines The Bridge" Lounge im T8 am JFK Airport ist ein großartiger Platz. Abseits vom üblichen Trubel war es hier so entspannt und ruhig, dazu tolles Essen und ein wunderbar freundlicher Service. Duschen, Toiletten, Business Center, all das findet Ihr in der angrenzenden Flagship Lounge oder dem Admirals Club. Solltet Ihr einmal in NY sein und dort aus dem T8 ab-/ weiterfliegen, schaut es Euch gern an.

Overall Score 4.8

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.