Reise

Der British Airways Concorde Room in London Heathrow – neue Möbel in „meinem Wohnzimmer“


Wer hier schon etwas länger mitliest der kennt das schon, ich bin ein großer Fan von British Airways und nicht umsonst dort seit Jahren Lifetime Gold. Eine der Vorzüge bei mehr als 5.000 Tierpoints in pro Jahr (so heißen die Statuspunkte, mehr zu, BA Executive Club hier)

British Airways Executive Club – das vielleicht beste oneworld Meilenprogramm

ist eine spezielle Karte. Diese Concorde Card bietet Zugang zu einigen Lounges, welche sonst nur British Airways First Class Kunden vorbehalten sind und das unabhängig von der Reiseklasse. Früher war es nur London und New York, mittlerweile gibt es Concorde Dinning oder eine Concorde Bar auch in Dubai, Singapur, Washington DC und Boston.

British Airways Concorde Room London Heathrow, neue Möbel

Concorde Room – die Zugangsregeln

Hier nutzt ein BA Gold oder oneworld Emerald Status (der sonst den Zugang in First Class Lounges ermöglicht) nichts, denn dieser berechtigt auch in London zum Zugang in die First Class Lounge. Wer aber mit BA in der First reist, der kann zusätzlich auch in den Concorde Room. Zugang haben also:

  • Reisende in der British Airways First Class (ein oneworld First Class Ticket reicht nicht)
  • Ankommende BA First Class Reisende mit Weiterflug in Business/Eco am gleichen Tag
  • Inhaber der British Airways Concorde Card unabhängig von der gebuchten Reiseklasse

Lage und Eingang

Es gibt zwei Wege in den Concorde Room in London. Der erste führt nach der Sicherheitskontrolle immer in Richtung der Lounges, genau so als wolltet Ihr in die First Class Lounge gehen. Nachdem Ihr dann von der Rolltreppe in die 1. Etage gefahren seid, geht es links in die First Class Lounge und rechts in Richtung Elemis Spa und weiter in den Concorde Room.

Es gibt aber noch eine zweite Tür, eine viel interessantere. Im Terminal 5 (A) in London müsst Ihr nach der Sicherheitskontrolle (egal ob Transit oder abfliegend) normalerweise eine Etage runter und dann in Richtung der Lounges rechts. Aber, bleibt Ihr auf der gleichen Ebene und geht direkt nach der Sicherheitskontrolle (aus dem Transit) rechts, dann ist dort noch eine versteckte und unscheinbare Tür.

Hier sitzt ein freundlicher Mitarbeiter von British Airways den ganzen Tag und wartet auf Gäste für den Concorde Room. Es fehlt ein Schild, weswegen YHBU auch von der „Hidden Door“ schrieb, die eigentlich mal zu sein sollte, ist Sie aber nicht. Also, nach der Transit Kontorolle Rechts bis ans Ende, dann seid Ihr da. Kommt Ihr aber über den neuen First Wing an

Review: Der neue First Wing – exklusiver CheckIn Bereich für First Class und Statuskunden in London

so landet Ihr ja direkt in der Lounge und das ohne weitere Kontorolle, dann müsst Ihr die First Class Lounge verlassen und rüber in den Concorde Room gehen. Das passiert aber nur, wenn Ihr in London startet und nicht im Transit seid.

Der Concorde Room

Es ist also eine Lounge „über“ der First Class Lounge und nur für eigene First Class Gäste. Vorn am Eingang erwartet Euch eine Mitarbeiterin, welche Euch eincheckt und ggf. mit weiteren Infos zum Gate des Fluges versorgen kann, falls Ihr das noch nicht kennt.

Auf der einen Seite geht es dann in Richtung Waschräume und Cabanas. Diese Zimmer, oder eben Cabanas, lassen sich vorab buchen oder einfach bei Verfügbarkeit auch direkt nutzen.

Hier gibt es eine Couch, eine eigene Dusche und ein Bad. Wer also einen längeren Aufenthalt hat, der kann hier einige Zeit verbringen oder einfach noch ein bisschen schlafen. Bilder davon findet Ihr in meinem letzten Review zum Concorde Room. Da auch die Cabanas demnächst neue Möbel bekommen, folgen Bilder hierzu erst dann. Hier noch ein altes Bild.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Cabanas noch unrenoviert

Das Schöne daran, hier lässt sich direkt ins Zimmer Essen bestellen, man kann duschen und hat seine Ruhe.

Im Concorde Room selbst gibt es unterschiedliche Bereiche. Die Bar, Sitzmöglichkeiten drinnen, die Dining Area und die Terrasse.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Bar, Sessel im Vordergrund sind schon teilweise erneuert

Derzeit ist man direkt in der Renovierung und erneuert jede Nacht weitere Möbel. Einige sind noch temporär dort und werden nach und nach weiter ausgetauscht. Hier im Innenbereich gibt es neben gemütlichen Sitzecken auch noch Hochtische, perfekt um eine Kleinigkeit zu essen.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Sitzbereiche

Wer das wie in einem Restaurant tun möchte, der wechselt einfach in die Dinning Area des Concorde Room. Hier befinden sich kleine, abgeschirmte Tische und Ihr werdet nach Wunsch auch einem a la card Menü bedient.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Dining Area

In der Mitte befindet sich zudem eine recht geräumige und gut ausgestattete Bar. Auch hier sind natürlich entsprechende Sitzplätze direkt an der Bar vorhanden.

Die wohl größte Veränderung gab es aber auf meinem Lieblingsplatz, der Terrasse. Diese befindet sich, wie der Name schon sagt, außerhalb des Concorde Rooms, aber immer noch innerhalb des Terminals. Durch die sehr hohe Decke des Terminals ist hier nach oben viel Luft, was es sehr geräumig und angenehm macht.

Neu sind auch die kompletten Möbel auf der Terrasse. Im Gegensatz zu früher sind freundlichere Farben, große Sessel und Liegen mit Blick auf das Vorfeld dazu gekommen.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Terrasse mit neuen, entspannten Sitzmöbeln

Auch hier finden sich Cabanas. Nicht abgeschlossen, aber mit Vorhängen abgetrennt findet hier etwas mehr Privatsphäre statt. Dort steht eine Couch, mehrere Sessel und ein Tisch, alles unter dem Dach dieser Cabanas.

Auch wer arbeiten möchte, findet ein Business Center, welches übrigens mit Original Sitzen aus der Concorde als Schreibtischsessel ausgestattet ist. Eine durchaus witzige Idee, finde ich.

British Airways Concorde Room London Heathrow, Business Center

Speisen und Getränke

Wie schon bisher gibt es ein- nach Tageszeit wechselndes- Menü. Speisen könnt Ihr sowohl im Dining Bereich, den Hochtischen drinnen oder eben hier auf der Terrasse. Bilder dazu, von einigen meiner letzten Besuche, schon einmal hier. Heute morgen war wenig Zeit und gefrühstückt hatte ich schon.

Mein Fazit

Ich persönlich mag den Concorde Room sehr, er ist lange nicht so voll wie machmal die First Class Lounges, in welche auch oneworld Vielflieger dürfen und damit sehr angenehm. Der Service schwankt (so zumindest Aussagen in Foren) manchmal, ich persönlich kann mich nicht beklagen bisher und ich bin ja wirklich oft da.

Die neuen Möbel finde ich persönlich sehr gut, gerade und speziell die neu gestaltete Terrasse gefällt. Wer also mit BA in der First unterwegs ist, oder einfach in London ist wenn ich das auch bin, der sollte den Weg in den CCR durchaus einmal testen.

Ich glaube auch nicht, dass der CCR die beste Lounge auf der Welt ist, aber es ist ein bisschen mein Wohnzimmer. Daher kann ich auch das ständige Gemecker über BA, deren Sitz, Lounge, dies und das nicht verstehen. Wem es nicht gefällt, der fliegt etwas anders, gibt ja genug Alternativen. Aber: Ich glaube BA macht im Moment den Weg in die richtige Richtung. Weg von immer weiter Kostenreduzierung, hin zu mehr Service, neue Lounges, mehr und besseres Borderlebnis. Das gibt es die Tage hier im Blog, denn ich hatte gerade einen wunderbaren Flug mit ganz vielen Neuigkeiten.

Die Lampe mit den Entenfüßen möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.