Reise

Gravierende Änderungen beim British Airways Executive Club ab 28.04.2015


Wenn wir ehrlich sind, eigentlich war es absehbar das die Bedingungen des British Airways Executive Clubs irgendwann angepasst werden müssen. Wer nicht Statuskunde ist, für den war es in der Vergangenheit oft nicht einfach, Prämienflüge zu buchen, auch wenn das bei mir als GGL Member nie der Fall war. Daher ändert British Airways die Bedingungen zum 28.04.2015 und verbessert gleichzeitig die Verfügbarkeiten für Upgrade- und Prämienmöglichkeiten.

Unterscheiden müssen wir zunächst, wie bisher, zwischen Avios (den Meilen) und Tier Points (Statuspunkten).

Was ändert sich beim Sammeln der Meilen und Statuspunkte?

Ab der Änderung am 22.4.2015 werden sich die „erfliegbaren“ Meilen nicht nur an der Klasse, sondern auch an der Buchungsklasse orientieren. Schlechter wird es für die beiden günstigsten Reiseklassen in der Economy, welche von 100% auf 50 bzw. 25 herunter gestuft werden, ebenso für die günstigste Buchungsklasse in der Premium Eco, dort gibt es nur noch 100%, ein Minus von 25%.

Mehr Meilen gibt es aber in den flexiblen Klassen der Premium Eco (+25%), deutlich mehr Meilen werden zukünftig auch bei den flexiblen Buchungsklassen der ClubWorld (Business) (+100%) und in der First Class (+50 bzw. 100%). Für Reisende in den Premiumkabinen (Business und First) wird es daher besser bzw. bleibt gleich, für alle anderen etwas schlechter.

Weniger Status-Bonus für Silver Member

Neu und damit eine gravierende Änderung ergibt sich aber für Mitglieder mit dem Silver Status. Hier werden zukünftig keine 100% an Bonus, sondern nur noch 50% gutgeschrieben, für Bronze bliebt es bei den bisherigen 25%. Damit wertet British Airways den Goldstatus deutlich auf und konzentriert sich weiter auf Premiumklassen und Vielflieger.

TierP

Ebenfalls ändern sich in diesem Zusammenhang die Mindestbeträge, welche verdient werden können. Genau sieht dieses wie folgt aus:

Auch hier wird es für die günstigste Klasse in der PremiumEco und in der Economy schlechter, in allen anderen Reiseklassen bleibt es gleich oder die Mindestbeiträge verbessern sich.

Weniger Statuspunkte auf London-City und in günstig(sten) Economy Klassen

Eine Besonderheit gab es bei British Airways schon immer, obwohl es dafür keinen wirklichen Grund gab. Flog ich von London Heathrow nach New York, so bekam ich (wie auf allen anderen BusinessClass Strecken) 140 Statuspunkte. Wer dagegen auf dem All-Business-Class Flug von London City (LYC) war, der bekam 210 Statuspunkte, was einem FirstClass Flug entsprach. (was übrigens ein tolles Produkt ist, siehe mein Review All Business A318)

Dieses wird nun angepasst und so ist es zukünftig egal von welchem Flughafen in London man abfliegt, es gibt immer 140 Punkte. Ärgerlich für alle die damit ihre Punkte gepuscht haben (mich eingeschlossen, habe ich durchaus auch ab und an gewählt), jedoch aus meiner Sicht eine verständliche und nachvollziehbare Reduzierung.

Änderungen beim Einlösen

Zukünftige werden unterschiedliche Meilen benötigt, was sich an Haupt- und Nebenzeiten orientieren. Die Zeiten gibt es hier im Überblick

BA Peak and Off Peak

Zudem ändern sich in den meisten Fällen die Avios, welche nötig sind um Meilen zum fliegen zu nutzen. Für Flüge in Eco wird es günstiger, wie auch bei einigen EcoPlus Reisen, für die Premiumkabinen braucht es hingehen mehr Avios. (gilt jeweils nur für die British Airways Flüge). Ich habe hierzu mal eine Übersicht gebastelt:

BA Award Chart 2014 and 2015

Bei Flügen mit Partnerfluggesellschaften (außer Iberia) wird es hingegen weiterhin einen ganzjährig gültigen Aviosbetrag geben.

Upgrades bis Jahresende von allen Klassen

Noch eine Änderung, allerdings befristet auf das Jahr 2015.

Bis zum Ende des Jahres können Sie von allen gewerblichen Buchungen in World Traveller und Euro Traveller (außer den allergünstigsten Sitzplätzen) ein Upgrade um eine Kabine mit Avios vornehmen. Das bedeutet, Sie haben mehr Möglichkeiten für ein Upgrade als je zuvor. Für ein Upgrade bezahlen Sie einfach die Differenz zwischen der von Ihnen gebuchten Kabine und der Kabine, auf die Sie das Upgrade vornehmen möchten.

Jetzt buchen oder warten?

Für Buchungen vor dem 28.4. gelten weiterhin die alten Beträge und Regeln. Daher sollten Business- und Firstclass Flüge vor dem Beginn der Änderungen am 22.4.15 gebucht werden. Buchungen in Economy und Premium Eco sind dagegen in den meisten Fällen später günstiger und die Verfügbarkeiten werden besser.

Was passiert mit Änderungen?

Buchungen die vor dem 22.4. gebucht wurden, können im Datum geändert werden. Der Avios Betrag bleibt gleich.

Bei Buchungen nach dem 22.4. werden bei Änderungen von Haupt- zu Nebenreisezeit die zuviel gezahlten Meilen erstattet. Bei der Änderung in die andere Richtung werden Avios nachberechnet.

Fazit:

Wie jede Änderung gibt es Vor- und Nachteile. Für Reisende in den Premiumklassen und besonders Gold Member wird es mehr Meilen auf Tickets geben, für Eco Passagiere werden weniger Meilen zur Einlösung benötigt. Die Senkung des Bonus für Silber Mitglieder wird einigen sicher zu schaffen machen, aber wie gesagt, Vor- und Nachteile.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.