Reise

Hotel Review: JW Marriott Marquis Hotel Dubai – höher, größer, besser


In Dubai, einem Emirat der VAE, ist vieles etwas größer, weiter und einfach gigantischer. Mehr als 400 Hotel besitzt der kleine „Staat in der Wüste“ und ist ein Anziehungspunkt für Millionen Menschen jedes Jahr. So lässt sich hier nicht nur das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa (Ausblick? Klick!) besichtigen, sondern ganz viele andere spannende Sachen erleben und einen wunderbaren Urlaub genießen. 

Nachdem die Marriott Gruppe, zu der neben vielen Marken auch die Luxusmarken Ritz Carlton und JW Marriott gehören, bereits das höchste Hotel der Welt besitzt (Review The Ritz Carlton Hongkong) und vor wenigen Wochen das höchste Hotel Nordamerikas eröffnet hat (Residence Inn New York Central Park), gesellst sich seit knapp einem Jahr auch das JW Marriott Marquis Dubai in die Reihe der Superlative. Mit mehr als 1.600 Zimmern und Suiten ist es das sechshöchste Gebäude der Metropole in der Wüste und das größte Hotel der Welt (wenn man reine Hotelgebäude betrachtet).

JWMarqis_Dubai_12

Die Lage

Das JW Marriott Marquis besteht auch zwei großen Türmen, welche vom Anblick an Palmenbäume erinnern sollen und sich direkt in der Mitte der Stadt befinden. Gelegen an der Sheikh Zayed Road und nur knappe 15 Minuten Autofahrt vom Internationalen Flughafen DXB entfernt, finden hier sowohl Urlauber als auch Geschäftsreisende die perfekte „Behausung“.

Der Ausblick der Zimmer lässt sich am einfachsten mit Sonnenauf- oder -untergangsblick beschrieben, denn es gibt auf der einen Seite einen Ausblick auf die Stadt, die Wüste und teilweise den Burj Khalifa und auf der anderen Seite den Ausblick auf den Strand, den Stadtteil Jumeirah, das Burj Al Arab und das Meer. Die Zimmer mit Meerblick sind die, die auf -01 bis -06 enden, Zimmer mit -07 bis -12 schauen auf den wunderbaren Sonnenaufgang am Morgen.

JWMarqis_Dubai___1 JWMarqis_Dubai__1

Gerade in den Monaten Januar bis März ist etwas Nebel und sogar- man mag es kaum glauben- auch Regen in Dubai möglich. Das beschert jedoch am frühen Morgen einen solchen atemberaubenden Ausblick auf die Wolken und lässt aus dem 60. Stock ein „schweben über den Wolken“ zu. Klickt mal hier zu einigen atemberaubenden Bildern!

Das Hotel

Bereits bei der Ankunft überraschen einen die unzähligen, freundlichen Mitarbeiter vor der Tür. Da wird die Autotür geöffnet, das Gepäck darf man bloß nicht allein anfassen und geschweige denn aus dem Kofferraum nehmen, alles passiert ohne das man auch nur irgendwas tun muss.

JWMarqis_Dubai1

Nach dem Betreten der beeindruckenden Lobby, welche natürlich auch ein Gemälde des Herrschers zeigt, finden sich dort ganz viele Counter zum CheckIn, aber die brauchen wir ja nicht. Gäste der Executive Etagen oder Statuskunden des Bonusprogrammes Marriott Rewards erwartet ein privater Checkin auf Etage 37, die Lage einer der schönsten Lounges die ich in Hotels weltweit gesehen habe- und glaubt mit, ich kenne einige.

Der CheckIn ist daher nicht nur privat, sondern zuerst folgt einmal ein Getränk nach Wunsch während die freundliche Dame die nötigen Formalitäten erledigt. Der Weg zum Zimmer, in einem der beeindruckenden Fahrstühle mit Ausblick auf das Meer, lässt keinen Gedanken an ein „Riesenhotel“ aufkommen, da sich nur um die 12 Zimmer auf jeder Etage befinden und es eher wie ein Boutiquehotel anmutet. Das Fahrstuhl-Video gibt es hier.

Die Farben, das Holz und die Böden vermitteln ein sehr warmen, wohligen „Zuhause-Gefühl“ und signalisieren „Willkommen im neuen Zuhause auf Zeit“.

Das ist ein besonderes Zimmer, die 7001 die schwer zu bekommen ist

Das ist ein besonderes Zimmer, die 7001 die schwer zu bekommen ist

Die Zimmer

Bei dieser Wahrnehmung bleibt es dann auch, sobald das Zimmer betreten wird. Während ich in der letzten Woche auf der „Sonnenaufgang“ Seite wohnte, war es diese Woche die Meerseite, so das es hier viele unterschiedliche Zimmerfotos gab, die ich hier mit Euch teilen möchte. Wem das „normale“ Zimmer mit seinen knapp 30qm nicht reicht oder wer ein extra Schlafzimmer benötigt, dem stehen natürlich auch Suiten zur Verfügung.

JWMarqis_Dubai_04 JWMarqis_Dubai_18

DIE SUITEN sind noch einmal deutlich größer und bestehen aus einem Wohnzimmer mit abgeteiltem Essbereich, dazu ein Schafzimmer in der Ecke des Gebäudes und so lassen sich hier die Sonnenaufgänge, aber auch das Meer mit der untergehenden Sonne bewundern.

JWMarqis_Dubai_02 JWMarqis_Dubai_03JWMarqis_Dubai_01

Auch in den Zimmern setzt sich die hochwertige Ausstattung fort. Beginnen wir doch beim Betreten gleich im Bad, welches mit einer freistehenden Badewanne schon etwas besonderes darstellt. Die Dusche ist natürlich separat und riesengroß und hier dominiert- wie auch am großen Waschtisch- hochwertiger Marmor und tolle Fliesen im warmen Tönen.

JWMarqis_Dubai_16 JWMarqis_Dubai_20 JWMarqis_Dubai_24

Ein- zumindest für mich- wichtigen Punkt erfüllt Marriott dann ebenfalls hervorragend im Bad. Es gibt riesige, dicke Handtücher und kuschelige Bademäntel um sich so richtig zu entspannen und den Tag zu beginnen oder den Weg in den Pool oder SPA anzutreten. Die Damen werden vielleicht eher den großen Spiegel, Schminkspiegel und die passende Beleuchtung zu schätzen wissen.

Doch das Zimmer besteht nicht nur aus dem Bad, sondern bietet verständlicherweise noch mehr, denn so schön es auch ist, schlagen ist in der Badewanne dann doch ein klein wenig unbequem 🙂  und so schauen wir gleich mal weiter ins eigentliche Zimmer. Große Kleiderschränke und genug Ablageflächen für den Koffer finde ich persönlich wichtig und werden hier geboten. Egal ob Urlaub oder Geschäftsreise, irgendwo muss das ganze Zeug was man mit sich herum trägt ja hin und da braucht es Ablagefläche.

JWMarqis_Dubai_15

In den Zimmern der Executive Etagen gibt es zudem eine illy Kaffeemaschine, in allen Räumen steht aber ein Wasserkocher bereit und bietet die Möglichkeit Kaffee oder Tee zuzubereiten. Die Minibar ist gut gefüllt und so muss niemand (ver-)dursten. Wer nicht gerade zum Urlaub machen hier ist, der wird den großen Schreibtisch zu schätzen wissen, denn hier ist tatsächlich Platz ohne Ende und es lässt sich entspannt arbeiten. In den Schreibtisch eingelassen sind alle nötigen Steckdosen, angefangen von Strom in der internationalen Variante (so kann man dann auf die Adapter durchaus verzichten), aber auch HDMI, Audioanschlüsse und USB. Wer also gern seine eigene Musik von zu Hause mitbringt, der kann diese über den großen TV im Zimmer hören, wobei für mich der Fernseher immer noch das überflüssigste Utensil eines Hotelzimmer ist.

JWMarqis_Dubai_19

Da auf dem Bett sitzen nicht so toll ist, schätze ich Hotelzimmer mit einem kleinen Tisch und Sesseln, so lässt sich auch hier entspannt die morgendliche Zeitung oder ein Buch lesen, oder man hat einfach wieder Ablagefläche für irgendwelchen Kram den man so mit sich gerum trägt. Doch nun zu dem wichtigsten Utensils eines Zimmers, dem Bett. Wie in allen Marriott Hotels auf der Welt gibt es die hervorragenden Betten. Nicht nur wunderbar bequeme Matratzen, sondern auch tolle Decken, weiche und kuschlige Kissen in ausreichender Anzahl und sehr hochwertige Bezüge. Da sind sie dann wieder, die Unterschiede zwischen ***, **** oder eben 5 ***** Häusern, das sind Punkte die den Unterschied ausmachen.

Eine der besten, wenn nicht die beste Lounge in Hotels

Wer entweder einem Status bei dem Marriott- oder Ritz Carlton Rewards Programm besitzt oder aber ein Zimmer auf der Executive Etage mit Zugang zur Lounge bucht, dem steht diese 24 Stunden zur Verfügung. Hier warten nicht nur das kostenfreie Internet (was es mit Status aber auch im Zimmer gibt) oder aber Farbdrucker, Kopierer und Fax auf den Gast, sondern viele angenehme Dinge mehr. So ist die ganze Etage 37 eine Lounge mit wunderbarem Ausblick auf Stadt, Wüste und Meer und bietet den ganzen Tag Getränke und Essen zur freuen Verfügung und alles vollkommen kostenfrei. Auch der eigenen Meetingraum für bis zu 10 Gäste kann bis zu 2 Stunden kostenfrei (danach gegen Gebühr) genutzt werden und somit lassen sich auch Nicht-Gäste einladen und das Meeting einfach hier machen.

JWMarqis_Dubai_08

Morgens startet der Tag hier mit einem umfangreichen Frühstück, Live-Cooking für Eierspeisen und eine Vielzahl von unterschiedlichen Köstlichkeiten. Je nach Wochentag lässt sich dieses bis 10:30 oder 11 Uhr genießen, danach stehen Obst, Süßigkeiten und Getränke weiter zur Verfügung. Am Nachmittag folgen dann zum Kaffee allerlei Gebäck, Kuchen und Sandwiches, welche nahtlos vom Abendbuffett abgelöst werden. Auch hier- wieder eine Station die einzelne Speisen live zubereitet und bis in den Abend hinein das Essen „sichert“.

JWMarqis_Dubai_21

Das schönste an der Lounge ist aber, das diese nie groß und überlaufen wirkt, sondern durch die kleinen Abtrennungen und wunderbaren Möbel eher wie ein Wohnzimmer wirkt und nicht wie eine große Lounge. So lässt es sich hier auch den ganzen Tag verbringen, Meetings abhalten wenn Sie geschäftlich reisen, Freunde treffen oder was auch immer man gern tun möchte.

JWMarqis_Dubai_22

Alle Leistungen aus der Lounge, angefangen von Essen und Getränken über den Meetingraum und das Internet, all dieses ist kostenfrei für die Gäste, welche Zugang haben. Das Angebot geht weit über das hinaus, was Hotels im allgemeinen in Lounges bieten und auch über das, was in Marriott Häusern so üblich ist. Das Marriott in Berlin wäre das nächste Hotel, was annähernd an das Angebot hier heran käme.

Fazit

Das JW Marriott Marquis Dubai ist sicher mit Abstand eines der schönsten Häuser der Stadthotels in Dubai, wenn nicht das schönste Haus, zusammen mit dem Ritz Carlton Dubai Financial Center. Wen es an den Strand zieht, dem seien das Mövenpick Jumeirah Beach oder aber das mehrfach prämiere und mit nagelneuen Zimmern ausgestattete Ritz Carlton Jumeirah Beach. Preiswerter und im „alten Dubai“ bietet sich das Mövenpick auch an.

Wer das JW Marriott buchen möchte, und das zu „meinen“ Konditionen, einfach fragen, ich verrate Euch gern eine Rate.


1 Kommentar on Hotel Review: JW Marriott Marquis Hotel Dubai – höher, größer, besser

  1. Petra

    Hallo Sven,
    vielen Dank für deinen Tipp, das wir Dubai nicht über Holiday Check buchen.
    Ich habe diese Reise storniert und über deinen Link bei Herrn Rebmann gebucht.
    Seid heute sind wir in einer Suite im JW Marriott Hotel Dubai und unsere 17jährige Tochter kommt in die Louge :-))))))
    Nochmal vieeeeelen Dank,
    Petra

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.