Reise, Reviews und Reiseberichte

Review: Etihad First Class Lounge in Abu Dhabi


First Class zu fliegen bedeutet an Bord in der Regel Luxus. Damit meine ich keine First Class innerhalb der USA, eher die auf der Langstrecke. So bieten Airlines unterschiedliche Produkte an, Etihad ist mit den Apartments in der A380 sicherlich ganz, ganz weit vorn.

Doch die entspannte Reise beginnt in der First Class in der Regel schon weit vorher. So bieten Airlines Chauffeurservice, ein extra Terminal oder extra Schalter für die Reisenden, spezielle Sicherheitskontrollen und eben Lounges. Diese luxuriösen Rückzugsorte, abseits vom Trubel des Flughafens bieten neben viel Platz oft auch einen SPA, offerieren eine Massage oder Gesichtsbehandlung und lassen den Gast noch am Boden luxuriös speisen. Einen solchen exklusiven Rückzugsort hat Etihad, die Airlines aus dem Emirat im Mittleren Osten nun auch eröffnet. Lange mussten die Passagiere darauf warten, hatten bisher nur einen kleinen extra Bereich in der Business Class Lounge.

Etihad First Class Lounge in Abu Dhabi – Lage und Zugangsregelungen

Nachdem Ihr in Abu Dhabi angekommen seid, begebt Ihr euch direkt zum Terminal 3 und dort zu dem Eingang der Business- und First Class. Nachdem ich kurz Platz genommen habe, bereitet der freundliche Herr am Schalter meine Bordkarten vor und ist sogar in der Lage meinen BA Weiterflug aus London auszudrucken. BA Bordkarte auf Etihad Papier… hatte ich auch noch nicht. Etihad Terminal 3 - 1

Jetzt aber schnell durch die Pass- und Sicherheitskontrolle und dann in die Lounge. Noch ein Hinweis. Auch wenn Ihr einen Flug aus dem Terminal 1 in Abu Dhabi habt und mit Status oder in der Business Class reist, geht immer in das T3, dort sind die Sicherheitskontrollen nicht nur viel Schneller, es ist auch alles irgendwie angenehmer. Der Weg ins T1 dauert dann (ohne erneute Kontrollen, die fallen nicht mehr an) keine 5 Minuten zu Fuß.

Etihad Lounge Eingang - 2

Etihad First Class Lounge Abu Dhabi, Eingang

Die neue First Class Lounge befindet sich in der 1. Etage über der Abflugebene. Wenn Ihr also durch diesen Eingang geht, wird schon einmal die Bordkarte gescannt und kontrolliert ob Ihr Zugang besitzt. Zugang zu der neuen Lounge haben:

  • Reisende mit einem gültigen Abflugticket in First Class
  • Reisende ankommend in der First und Weiterreise am gleichen Tag in Business, wenn es auf dem Weiterflug keine First Class gibt
  • Reisende mit einem PLATIN Status im Etihad Guest Programm (+ 1 Gast auf einem Etihad Flug am gleichen Tag)
  • Reisende mit einem vergleichbaren Status wie der Platin bei einer Etihad Partner Airline (also einer der hier auf dem Schild genannten, inkl. Virgin Australia, die hier unten auf dem Foto nicht zu sehen ist)

Etihad Lounge Eingang - 1Wer also bereits einen airberlin Status PLATINUM Status hat, der kann diese Lounge zukünftig immer nutzen, egal in welcher Reiseklasse er sitzt. Der Gast muss jedoch auf einem Etihad operated Flug sein. Direkt nach dem kurzen Weg über die Treppe oder den Fahrstuhl, werde ich sehr freundlich empfangen und mir wird sodann mitgeteilt, das ich mein Gepäck hier abstellen kann, dann brauche ich nicht auf dieses aufpassen. Ich bekomme einen „Zettel“ für das (Hand-)Gepäck und mache mich dann auf den Weg in die Lounge.

Etihad First Class Lounge in Abu Dhabi – Loungebereiche

Die Lounge ist in verschiedene Bereiche unterteilt, alle sind nicht nur sehr hochwertig, sondern können problemlos mit guten Hotels konkurrieren, dazu aber später mehr. Direkt vor dem Eingang befinden sich die Duschen, Waschräume und der SPA. Ja, einen SPA besitzt die Lounge auch, hier gelten die geänderten Regeln, welche ich in einem älteren Beitrag schon beschrieben habe. (SPA in der Etihad Lounge Abu Dhabi) Mit einem Klick auf diesen Link, kommt Ihr zu dem angebotenen SPA Menü. Reisende in der First Class oder Gäste mit einem Platin (oder vergleichbarem) Status bekommen eine 15-minütige Behandlung kostenfrei. Reist Ihr in der Residenz, dann sind es zwei Behandlungen. Dabei kann es sich um eine Behandlung im SPA, oder auch einen Besuch beim Barbier handeln.

Six Sense SPA AUH

Weitere Behandlungen sind kostenpflichtig. Ich entscheide mich heute für die sehr angenehme Rückenmassage und anschließen einer (kostenpflichtigen) Rasur. Klar kann man das auch selbst, ich fand es hingegen sehr, sehr angenehm. Danach noch eine entspannte Dusche, so vor dem Abflug ist das durchaus sehr angenehm, obwohl ich in der A380 nach London ja auch duschen könnte, morgen vor der Landung oder nachher.Etihad Lounge Waschräume - 2

Badezimmer mit DuscheToiletten in der EY First Lounge

Etihad Lounge_ - 2

Rezeption des Six Sense Spa

Sowohl die Toilettenbereiche, aber auch die Badezimmer sind sehr modern, schick eingerichtet, bieten alle nötigen Amenities und sind sehr sauber. Doch nach der Dusche und Massage ist es nun Zeit sich die weitere Lounge etwas genauer anzusehen und so mache ich mich einmal auf den Weg. Durch die unterschiedlichen Bereiche wirkt die Lounge nie zu groß, dennoch bietet sie mehr als genügend Platz für alle. Ein extra Kinderbereich sorgt dafür, das diese auch eimal etwas lauter spielen können, ohne andere Gäste zu stören.

Etihad Lounge_ - 1

Rechts durch den Haupteingang geht es dann direkt in die Lounge. Der vordere Bereich ist mit einer Rezeption ausgestattet, dort lassen sich Fragen klären, Flüge umbuchen, Sitzplätze ändern und vieles mehr, eben alles was noch schnell erledigt werden muss oder soll. Dann folgt rechts ein extra Bereich, dieser ist nur für Gäste der Residenz nutzbar und da heute die Residenz gebucht war, konnte ich den auch nicht anschauen. Auf der linken Seite folgt die Showküche und die erste Bar der Lounge, hier überzeugt Etihad mit einer riesigen Getränkeauswahl. Etihad Lounge_Restaurant_ - 1Hier werden die gewünschten Gerichte aus der Speisekarte frisch zubereitet. Sonderwünsche des Gastes, ein spezielles Gemüse oder andere Beilagen sind kein Problem und werden freundlich entgegengenommen und umgesetzt. Ein Blick in die Karte offeriert ein spezielles Menü des Luxushotels Emirates Palace in Abu Dhabi. Hier einmal ein Blick auf die Karte.

Ich entscheide mich heute für die kalte Lobster Suppe mit einem süß-cremigen Sorbet, welche absolut grandios war. Schon bei dem Geschirr fällt nicht nur das hochwertige Material und Design auf, auch setzt Etihad konsequent ein einheitliches Design an Bord und in der Lounge um.Etihad Lounge_Restaurant_Food_ - 1Etihad Lounge_Restaurant_Food_ - 2Danach folge ich der Empfehlung des Kellners und probiere die getrüffelten Ravioli mit Pilzen. Etihad Lounge_Restaurant_Food_ - 3Vor dem Hauptgang und zur „Neutralisierung der Geschmacksnerven“ bringt er ungefragt ein leckeres Sorbet. Egal ob Service, die gedeckten Tische, die Karte und mehr, mit einem hochwertigen Essen in einem Sternerestaurant kann diese Lounge durchaus mithalten. Auch wenn ich vorhin schon gegessen hatte, ein Desert geht immer… Etihad Lounge_Restaurant_Food_ - 4

Da ich immer noch keinen Alkohol trinke, teste ich mich ein bisschen durch die selbst kreierten Mocktails und probiere „Abu Dhabi“ und „Wings“ aus, beide sind sehr lecker und überall in der Lounge zu bekommen, Restaurant, Snackbereich oder eben beim Fernsehen.
Etihad Lounge_Restaurant_Snack_ - 8

Auch im hinteren Bereich warten noch Speisen und Getränke. Wer also nicht unbedingt ins Restaurant möchte, hier gibt es eine Bar-Lounge-Snack Karte mit Kleinigkeiten, dazu einen Selbstbedienungsbereich mit Kuchen, Sandwiches, Desserts und Obst. Auch hier für Euch ein Blick auf die Karte und auch hier konnte ich leider an den Chicken Satay nicht vorbei.

Etihad Lounge_Restaurant_Snack_ - 1 Etihad Lounge_Restaurant_Snack_ - 2Etihad Lounge_Restaurant_Snack_ - 3

Etihad Lounge_Restaurant_Snack_ - 7Doch nun, genug gegessen und fertig zum Entspannen oder arbeiten. Das WLAN ist in der gesamten Lounge in guter Geschwindigkeit vorhanden und es gibt unzählige Bereiche wo Ihr noch einiges an Arbeit mit Eurem Laptop schaffen könnt. Zudem sind abgetrennte Bereiche für Fernsehen und einfach nur lesen oder entspannen vorhanden. Platz ist hier nun wirklich keine Mangelware.

Etihad Lounge_ - 1 Etihad Lounge_ - 3 Etihad Lounge_ - 2

Doch dann folgt noch ein weiteres Highlight, die Bar. Grandiose Barkeeper die individuelle Wünsche genauso berücksichtigen wie eine riesige Auswahl an Getränken bereit halten. Dazu guten Kaffee in verschiedensten Spezialitäten, Getränke im Überfluss und einfach nur eine tolle Stimmung verbreiten. Auch diese Bar könnte problemlos in ein Luxushotel Einzug halten. Etihad Lounge_Bar_ - 1 Etihad Lounge_Bar_ - 2 Etihad Lounge_Bar_ - 3

Doch, auch wenn wir schon viele Highlights hatten, nun kommt mein persönlicher Lieblingsplatz, den Etihad so schön Relax-Area nennt. Hier, in dem halboffenen Bereich befinden sich elektrisch verstellbare Liegesessel. Das ist soweit noch nichts besonderes, gibt es diese doch in anderen Lounges auch. Etihad Lounge_Relax_ - 4Aber die Wand, auf die Ihr dann schaut wenn Ihr es Euch gemütlich gemacht habt, die hat es mir angetan. Verschiede Arten von Animation zeigen eine Weltkarte mit den angeflogenen Flugzielen die sich animiert ausbreiten. Weiterhin wird hier entspannende Musik gespielt, jeder Sessel ist mit einer persönlichen und in der Helligkeit verstellbaren Lampe ausgestattet, so lässt es sich auch lesen hier. Etihad Lounge_Relax_ - 5 Etihad Lounge_Relax_ - 6 Etihad Lounge_Relax_ - 1
Wer seine Geräte aufladen möchte, der findet hier wie fast überall in der Lounge die Gelegenheit. Neben internationalen- sind auch USB Steckdosen vorhanden. Etihad Lounge_Relax_ - 2

Das ist der „ich-will-hier-nicht-weg“ Raum. Getränke werden geliefert, Musik stimmt, Bildschirme haben die passende Größe und vermitteln ein so entspannendes Gefühl, sooooo schön. Ich hatte zum Glück viel Zeit, einige Stunden konnte ich in der Lounge verbringen bis zu meinem Abflug nach London.

Dann ging es in dem Apartment der A380 weiter nach London, hier gab es zumindest für mich nur noch ein wenig Eis, ein paar Chips und einen Espresso und dann ein weiches, warmes Bett. Das komplette Review von einer älteren Reise in den Apartments findet hier durch Klick auf das Bild.

Etihad A380 - 1 Etihad A380 - 2


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.