News

ACHTUNG: USA verbietet Einreise aus der SchengenStaaten für 30 Tage (ab 13.3.20, 23:59 Uhr)


Es ist passiert.

Während ich Euch gestern noch den Einreisestop bei über 20 anderen Ländern erklärte (hier nachlesen) kann, macht die USA nun Ernst und

VERBIETET AB FREITAG, 13.03.2020 um 23:59 Uhr

alle Einreisen aus der Schengen Staaten 

Ab morgen Abend ist es daher nicht mehr möglich aus den Schengen Staaten (oder bei einem Aufenthalt in dort) in die Vereinigten Staaten einzureisen. Damit ist- für viele Firmen und Urlauber- der Super.Gau eingetreten.

Die Vereinigten Staaten schotten sich ab um die weitere Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern oder abzumildern. Eine ähnliche Beschränkung gilt seit längerem für Reisen aus China und dem Iran, wobei der Einfluss aus Europa weitaus größer sein dürfte.

Gibt es Ausnahmen?

Staatsangehörige der USA dürfen- wie bei anderen Ländern und deren Einreisebeschränkungen- natürlich auch weiterhin einreisen, ggf. mit entsprechenden Tests und medizinischer Untersuchung.

Was passiert mit meinen Buchungen?

Nun, eine allgemeingültig Aussage gibt es hier nicht.

Solltet Ihr eine Pauschalreise bei einem Anbieter gebucht haben, so wendet Euch direkt an diesen. Hier sind die Stornoregeln in der Regel einfacher, da die Reise in Summe nicht stattfinden kann und der Veranstalter storniert sodann die Reise.

Anders siehst es bei einzeln gebuchten Reisen aus. Solltet Ihr hier selbst ein Paket aus Hotel + Mietwagen + Flug gebucht haben, so gelten die Stornoregeln der Anbieter.

Auch wenn viele derzeit Kulanz reagieren und zumindest eine Umbuchung anbieten, selbst dann bedeutet es einigen Aufwand.

Bei nicht stornierbaren Tarifen wie zum Beispiel den Miles-and-More Meilenschnäppchen sieht es dagegen schon schlechter aus. Auch wenn die Lufthansa hier kulante Lösungen angedeutet hat, ist es keine Garantie, dass Ihr Eure Meilen wieder bekommen werdet.

Wie am besten vorgehen?

Nachdem heute -wie die letzten Tage- bei den Hotline die Hölle los sein wird, zunächst eine Bitte.

Seid freundlich!

Die Mitarbeiter dort können so gar nichts dafür und auch wenn ich den Ärger verstehen kann, diese wollen auch nur helfen. Daher habt Geduld und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden.

Zuerst solltet Ihr versuchen die großen Posten wie Flüge und Hotels zu stornieren. Geht das nicht mehr, fragt zumindest nach einer Verschiebung auf einen anderen Termin und legt den ggf. weiter nach hinten. Habt Ihr den Termin noch nicht, dann schaut am besten nach einem Termin im nächsten Jahr. Vielleicht einfach 12 Monate weiter, dann bleibt genug Zeit zu planen.

Und noch eine Bitte… denkt gar nicht erst über das folgende Szenario nach. Die Versicherer zeigen derzeit selbst Verdachtsfälle an- zu recht!

„Dann lass Dich doch einfach krankschreiben“, dann zahlt die Reiseversicherung auch bei Corona

Alle Einreisesperren täglich aktualisiert:

UPDATE! Einreiseverbote aufgrund des Coronavirus – eine Übersicht

Eure Erfahrungen!

Solltet Ihr gerade mit einer Hotline gesprochen haben und dort positive wie negative Erfahrungen gemacht haben, dann postet das gern in die Kommentare.

Wenn greifbar auch gern die Telefonnummer der Hotline mit dem Namen der Airline/ Hotels/ Anbieter dazu, dann sammle ich diese hier einmal.


2 Kommentare on ACHTUNG: USA verbietet Einreise aus der SchengenStaaten für 30 Tage (ab 13.3.20, 23:59 Uhr)

  1. Wolfgang

    Hallo…weiß jemand, ob man als Deutscher aktuell von Cancon (Mexiko) via Transit Dallas FW nach Frankfurt kommt? Die Flüge – mit American Airlines – sind vor längerer Zeit gebucht und nicht gecancelt?
    Habt großen Dank

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.