Allgemeines, News

Coronavirus – Singapur mit Reisebeschränkungen für Chinesen und Ausländer


Der kleine Stadtstadt versucht sich ebenfalls so gut als möglich vor der Ausbreitung des Virus zu schützen. Auf der offiziellen Seite des Gesundheitsministerium sind die aktuellen Zahlen der Infizierten und auch der noch offenen Verdachtsfälle einzusehen.

HIER AKTUELLE INFOS AUS SINGAPUR UND MASSNAHMEN

Nun hat man sich für weitere Schritte entschieden und verbietet bestimmten Personen und Gruppen die Einreise.

  • Chinesische Staatsbürger aus der Region Hubei

  • Chinesen und Ausländer, welche sich in den letzten 14 Tagen in China (Mainland) aufgehalten haben

Ausgenommen sind (wie fast immer) eigene Staatsbürger, welche nach Singapore zurückkehren. Diese sind einer 14tägigen Quarantäne zu unterziehen.

Was bedeutet das für Reisende:

Nun, wer aus China kommt (was ja aus Europa nur noch mit Umstiegen möglich ist) und weiter nach Singapore möchte, der wird an der Einreise abgewiesen oder wohl in China gar nicht mehr ins Flugzeug gelassen.

Das trifft nach derzeitigem Stand auch reine Transitpassagiere ohne eine Einreise in China. Der Umstieg dort reicht.

Alle anderen einreisenden Passagiere in Singapur werden bei der Einreise gefragt und sollten tunlichst ehrlich antworten. „Kreative Ideen“ aus einigen Foren, wonach man einfach mit dem Zweitpass nach Singapur fliegt und dort die Frage nach einem Chinaaufenthalt verneint, würde ich tunlichst lassen. Wie bei anderen Vergehen auch, kennt Singapur da wenig Spaß und Ihr handelt Euch Ärger und viel Aufwand ein. Im schlimmsten Fall dürft Ihr nie wieder in Singapur einreisen.

Quelle: South hina Morning Post und Gesundheitsministerium Singapore

Mehr Beiträge zum CORONA VIRUS, der Reaktion der Airlines oder auch Umbuchung und Stornooptionen findet Ihr hier:

UPDATES CORONA VIRUS


2 Kommentare on Coronavirus – Singapur mit Reisebeschränkungen für Chinesen und Ausländer

  1. Johannes Blei

    Hallo, wir haben vor einiger Zeit einen Transitflug nach Singapur über Hong Kong gebucht. Hong Kong hat ja selbst die Grenzübergänge stark eingeschränkt. Fragt sich, ob nach aktuellem Stand dort ein Transitflug nach Singapur weiter möglich ist. Nach den landenen Flugzeugen in Singapur ist das so. Ich meine wir haben noch Zeit, da wir erst im Juli fliegen, aber dennoch ein beunruhigendes Szenario.

    • Hallo Johannes,

      ganz ehrlich, wir sprechen über etwas was in 4 Monaten stattfindet, da ist es nicht ansatzweise zu sagen was und wie es dann ist und wahrscheinlich ist es alles wie immer und völlig entspannt.

      Ja, auch heute könnte man (wenn nur Transit) von HKG nach SIN fliegen.

      Beunruhigend ist daher aus meiner Sicht Stand heute da nichts.

      Mehr Infos warum man selbst heute nach HKG fliegen kann, habe ich HIER AUFGESCHRIEBEN

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.