Rewards

VERLÄNGERT – DEAL: 30.000 Rewardspunkte = 24.000 Meilen für die American Express Platinum Card


Auch wenn es krankheitsbedingt hier etwas ruhiger war (und auch noch etwas bleibt), diesen Deal möchte ich Euch dennoch nicht vorenthalten. Ganze 50.000 Rewardspunkte gibt es derzeit, bei dem Antrag auf eine American Express Metallkarte und damit neben weiteren Vorteilen einen großartigen Deal.

VERLÄNGERT  – HIER

Die genauen Vorteile fasse ich Euch in diesem Beitrag zusammen und zeige Euch auch, was Ihr tun könnt wenn die Platin Karte nicht das passende für Euch ist.

Für wen eignet sich die Karte?

Die American Express Platin Karte macht für all diejenigen Sinn, die auch die Vorteile nutzen können. Heißt, wenn Ihr einmal im Jahr in den Urlaub fliegen wollt, dann macht es keinen Sinn hunderte Euro pro Jahr in eine Kreditkarte zu investieren. Dann lassen sich einige der Benefits günstiger und einfacher so dazu kaufen. Gerade wer aber zum Beispiel beruflich viel reisen muss und dabei nicht nur in den Premiumkabinen unterwegs ist, der kann hier durchaus einen größeren Nutzen haben.

All die, bei denen das nicht so ist, die nehmen einfach die Vorteile der American Express GOLD mit und kaufen alles andere einfach dazu.

Vorteile der American Express Platinum Karte

Eines vorab. Die Karte kostet Geld und ist zudem nicht ganz günstig. Dennoch überzeugt die Karte (einige) mit den folgenden Vorteilen.

  • Loungezugang für bis zu 4 Personen

  • 200 € Guthaben bei SIXT RIDE

  • 200 € Reiseguthaben

  • Global Dining Collection

  • Hotelprogramme – Status kostenlos dazu

  • American Express OFFERS – Vorteile bei diversen Shops, Hotels etc.

  • bis zu 5 Zusatzkarten

  • Apple Pay

  • Versicherungspaket (dazu mehr unten im Text)

Schauen wir uns hier aber die Vorteile einmal genauer an und werfen auch einen Blick auf die Versicherungen, welche nicht immer so gut sind wie es aussieht. Die Produkte sollte man daher nicht ohne Einschränkungen als „ich brauche nichts anderes“ hinnehmen.

  • Loungezugang für bis zu 4 Personen über 2 vollwertige Priority Pässe

Hierzu wurde schon viel geschrieben, auch hier. Ihr bekommt ZWEI Priority Pässe und könnt somit jeweils + 1 Gast in über 1200 Lounges weltweit. Dabei ist es nicht wichtig mit welcher Airline oder in welcher Reiseklasse ihr unterwegs seid. Auch wer so beruflich in Eco fliegen muss, kann in die Lounges.

Dazu kommen Zugänge zu vielen weiteren Lounges über die AMEX selbst. So können zum Beispiel auch einige Lufthansa Lounges in München oder Frankfurt mit der Karte genutzt werden. Darunter Business und Senatoren Lounges im Terminal 2 in München oder 1B IB in Frankfurt.

Darunter auch die Centurion Lounges, wovon American Express nun weitere sechs demnächst eröffnet. Allein der Prioritypass kostet heute 399 € Euro pro Mitgliedschaft. Also haben diese beiden schon einen Wert von knapp 800 €. Wer den zweiten nicht braucht oder nutzen will, der kann mit seiner Karte dennoch einen Gast mitnehmen. Beispiele für schöne Lounges die damit Zugang bieten hier:

Reviews von Priority Pass Lounges

  • 200 € Guthaben bei SIXT RIDE

Ihr bekommt 10 Gutscheine a 20 € für eine Fahrt mit SIXT RIDE. Dieser Chauffeur und Taxiservice bietet Euch, ähnlich wie Uber, Blacklane und andere Mitbewerber die Optionen „Limousine“, Ride Share oder auch Taxis zu nutzen. Auf der speziellen Übersichtsseite findet Ihr alle Details.

  • 200 € Reiseguthaben (zum Beispiel für Hotels oder Flüge)

Nicht zu verwechseln ist das SIXT Guthaben mit dem normalen 200 € Reiseguthaben, welches Ihr als Inhaber einer Platin Karte pro Jahr erhaltet. Hier lassen sich Hotels buchen oder Flüge damit (ggf. anteilig) bezahlen. Dazu findet Ihr auf der Seite zum AMEX PLATIN REISEGUTHABEN die entsprechenden Infos.

  • American Express Offers – Vorteile in diversen Shops / Hotels / Restaurants

Ein äußerst interessanter, wenn auch nicht direkt planbarer Vorteil sind die immer wechselnden Amex Offers. Hier warten im Kartenkonto immer wieder neue Vorteile., welche pro Karte aktiviert werden müssen. In der Vergangenheit gab es daher 60 € Gutschrift bei Hyatt, 20 € bei Blacklane. Vorteile bei Netto, Real oder Rewe und viele mehr.

  • Status bei diversen Hotel-/ Mietwagenprogrammen und spezielle Raten

Auch der folgende Vorteil hat um so mehr Nutzen, um so öfter ihr unterwegs seid. Daher meinte ich eingangs, die Karte ich nicht für jeden gleich interessant. So könnt Ihr nach Erhalt der Platinkarte einen direkten Status bei den Hotels erhalten. Dazu müsst Ihr Euch dort anmelden und den Statusmatch beantragen.

 

  • bis zu 5 Zusatzkarten
  • Apple Pay
  • Versicherungspaket

REISEVERSICHERUNGEN: Auf Platinum können Sie sich verlassen. denn Sie sind rundum versichert:2)
• Auslandsreise-Krankenversicherung
• Reiserücktrittskosten-Versicherung
• Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung
• Reisegepäck-Versicherung
• Reise-Unfallversicherung
• Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäckverspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen
• Reise-Privathaftpflicht-Versicherung
• Mietwagen-Haftpflichtversicherung und Fahrzeug-Assistance

Dazu kommen noch einige weitere Vorteile, aber schon mit den hier genannten ist die Jahresgebühr von 660 € (55 € monatlich) schnell wieder refinanziert, wenn man es nutzt. Wer weniger unterwegs ist, der ist mit den knapp 500 € hohen Benefits bei der Goldkarte gut bedient und bekommt hierfür auch einen Bonus zum Start. Doch zurück zur Platinkarte.

Im

AKTUELLEN DEAL erwarten Euch BONUSPUNKTE.

50.000 Rewards Punkte – das müsst Ihr tun

Um den Bonus z bekommen, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Bei AMEX in der aktuellen Aktion heißt es dazu:

Bei einem Mindestumsatz von 2.000 Euro innerhalb der ersten 3 Monate mit der American Express Platinum Card erhalten Sie 30.000 Extra Punkte als Willkommensbonus. Bei einem Mindestumsatz von 4.000 Euro innerhalb der ersten 6 Monate mit der American Express Platinum Card erhalten Sie weitere 20.000 Extra Punkte als Willkommensbonus.
Rückgaben, Gutschriften oder Stornierungen, können dazu führen, dass der Mindestumsatz nicht erreicht und der Willkommensbonus nicht gewährt wird.
Im Falle einer Kartenkündigung innerhalb der ersten 12 Monate erlischt der Anspruch auf den Willkommensbonus.

  • Also im Monat 1.-3. müssen 2.000 € UMSATZ erreicht werden. Dann gibt es 30.000 Punkte

  • in den ersten sechs Monaten müssen es für die weiteren 20.000 Punkte dann insgesamt 4.000 € Umsatz sein.

Diese lassen sich dann in Meilen bei den Fluggesellschaften tauschen. So ist ein Transfer zum Beispiel zu:

  • Alitalia (Skyteam Airlines)

  • Asia Miles (Cathay Pacific und oneworld Airlines)

  • British Airways (oneworld Airlines)

  • Delta Airlines (Skyteam)

  • Emirates

  • Etihad

  • Finnair (oneworld)

  • Air France / KLM

  • Iberia

  • Qatar

  • SAS (Star Allianz)

  • Singapore Airlines (Star Allianz)

oder im Hotelbreich zu:

  • Marriott Bonvoy

  • Radisson Rewards

  • Hilton Honors

und auch zu

  • PAYBACK

transferieren- je nachdem wo Ihr diese einsetzen möchtet. So könnt Ihr damit Upgrades oder auch Freiflüge bezahlen.

Kann ich später wieder kündigen oder herabstufen?

Beachten müsst Ihr nur, innerhalb der ersten 12 Monate darf die Karte nicht gekündigt werden, da dann die Punkte zurück gefordert werden können. Was passiert wenn diese schon transferiert sind, das kann ich schlecht sagen. Dann ist das Punktekonto im Minus. Ich würde es aber nicht unbedingt darauf anlegen.

Nach Ablauf der 12 Monate könnt Ihr dann auch eine neue Karte beantragen (die Gold zum Beispiel oder eine kostenlose AMEX) und so Eure Punkte behalten. Auch hier gilt: Hattet Ihr die neue Karte bisher nicht, gibt es auch hier wieder Anspruch auf den neuen Bonus.

Wie erreiche ich den Mindestumsatz und wo liegt die Gefahr bei PayPal?

Jetzt gab es in der Vergangenheit einige, die es bei PayPal übertrieben haben. Hier wurden als Familie und Freunde (diese Methode hat bei PayPal keine Gebühren) schnell Gelder hin und her geschoben und mit der Amex belastet. Das geht auch alles, solange man es nicht übertreibt. Schickt Ihr einem Bekannten 1.000 € über den Weg und er gibt Euch für eine andere Sache 1.000 € zurück oder zahlt seine Schulden bei Euch dazu zurück, ist es eher kein Problem.

Den ganzen Mindestumsatz nur so zu „generieren“ würde ich lassen. Das führt zu Rückfragen und Stress bei PayPal und Amex. Daher solltet Ihr den Mindestumsatz schon mit eurem normalen Karteneinsatz generieren.

AMEX PLATIN mit Bonuspunkten hier beantragen

Über den Link könnt Ihr gern die Karte beantragen, dann haben wir beide etwas davon. Dazu klickt Ihr auf den Link und seht zunächst die Goldkarte. Indem Ihr dann dort auf „andere Karte“ klickt, sucht Ihr Euch die Platin aus.

Wer aber nur die Goldkarte beantragen will, der kann das für 20.000 Punkte Bonus auch tun. Das habe ich detailliert mit allen Vorteilen hier beschrieben.

AMEX GOLDKARTE und deren Vorteile

Welche Versicherungen bekomme ich?

Mit Abschluss der Karte bekommt Ihr einige Versicherungen direkt und kostenlos dazu. Das heißt nicht, dass diese immer die besten am Markt sind und Ihr dann nie wieder eine andere braucht. Wirklich gut und hilfreich sind dabei besonders die Versicherung für den MIETWAGEN, denn diese spart den teuren Kaskoschutz bei den Anbietern. Dadurch spart Ihr schnell mal 20, 50, 150 € bei einer Miete und habt dennoch Schutz.

Auch der Reiseschutz bei Verspätung von Flügen oder bei Gepäckverlust ist sicher hilfreich. Bei meiner letzten Verspätung hatte Amex innerhalb weniger Tage gezahlt und die 200 € für verspätete Flüge überwiesen. Ebenso helfen bis zu 400 € bei Gepäckverspätung oder Verlust schon einmal, um die ersten Sachen schnell zu kaufen. Weitere 400 € folgen dann, wenn das Gepäck nach 48 Std. immer noch nicht da ist.

Auch die Reiserücktrittsversicherung ist hier sicher durchaus bares Geld wert. Wer seine Reise (bis 6.000 €) nicht antreten kann oder vorzeitig abbrechen, der kann hier entsprechende Entschädigung bekommen. Krankheit, Arbeitslosigkeit oder andere Gründe sind hier nicht so selten.

Die Auslandskrankenversicherung gibt es am Markt für wenig Geld aber durchaus besser und hier würde ich mich nicht darauf allein verlassen. Dennoch, besser als keine ist auch die. Zu beachten sind jedoch bei allen Versicherungen die Bedingungen und Ausschlüsse, welche Ihr Euch vorher anschauen solltet. Auch ist bei einigen der Karteneinsatz zwingend nötig, um Schutz zu haben.

Die American Express Platin Karte Versicherungsbedingungen findet Ihr HIER.

Passt die Karte zu Euch?

Die Amex Platin ist nicht billig und 55 € monatlich ist eine Ansage. Dennoch, für viele die gern reisen ist diese allein aufgrund der Lounges, 400 € Reise- und Sixt Guthaben und diverser Hotelvorteile eine nahezu kostenfreie Karte. Andere können sich mit der Goldkarte einige Vorteile sichern und dann den Rest einfach zukaufen.

Es gibt eben keine beste Kreditkarte für alle, für einige passt es aber. Überlegt Euch welche Karte zu Euch passt. Zum Bargeld abheben im Ausland würde ich diese nicht nutzen, zum reisen immer!

Und wer schon immer mal eine Kreditkarte aus Metall wollte, hier wäre eine! 🙂

Passt diese nicht, erreicht Ihr den Mindestumsatz nicht oder ist diese Euch schlichtweg zu teuer, dann ist die GOLD KARTE eine Alternative, mit immerhin 20.000 Punkten.


4 Kommentare on VERLÄNGERT – DEAL: 30.000 Rewardspunkte = 24.000 Meilen für die American Express Platinum Card

  1. Bernd

    Hallo, ich besitze bereits die Amex Payback Karte, würde ich trotzdem die 50.000 Punkte bekommen, oder ist das als Doppelförderung ausgeschlossen?

    • Hallo,

      ja, Du kannst den Bonus für alle Karten bekommen, die Du in den letzten 12 Monaten nicht hattest. (manchmal auch 6 Monate)

      Heisst für Dich, Du kannst theoretisch heute Platin beantragen und die 50K mitnehmen, dann Gold um die 20K mitzunehmen und (wenn Du heute die Payback kündigst) in einem Jahr wieder den Bonus für die Payback.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.