News

Erneuter Zwischenfall bei AirAsia und wieder die Frage nach der KabinenCrew


Wie wählt Ihr Eure Airlines aus? Nach dem Preis, der Fluggesellschaft, den Zwischenfällen?

Leider ist oft für die Auswahl neben dem Preis nichts mehr wichtig. Gerade in Asien gibt es eine der Gesellschaften, welche immer mal wieder in diversen Zwischenfällen auftaucht, Air Asia.

Doch was war jetzt wieder passiert?

Aufschluss und Fakten liefert wie immer in solchen Fällen das Portal AVHERALD, welches hier nicht mit Spekulationen, sondern mit Fakten glänzt. Dort heisst es:

Incident: Indonesia AirAsia A320 near Perth on Oct 15th 2017, loss of cabin pressure

 

An Indonesia AirAsia Airbus A320-200, registration PK-AXD performing flight QZ-535 from Perth,WA (Australia) to Denpasar (Indonesia), was climbing through FL338 out of Perth when the crew initiated an emergency descent to FL100 due to the loss of cabin pressure, the passenger oxygen masks were released. The aircraft returned to Perth for a safe landing on runway 21 about one hour after departure.

The aircraft is still on the ground in Perth about 14.5 hours after landing.

Die Maschine war also in Perth in Australien gestartet und wollte also QZ 535 nach Denpasar / Bali. Soweit alles unkompliziert, dennoch fiel kuru nach dem Start der Kabinendruck ab. Der Pilot tat was er tun musste und brachte das Flugzeug schnell und kontrolliert von 10.000 auf etwa 3.000m Flughöhe, damit sich der Druck anpasst und die Passagiere in der Lage sind weiter zu atmen.

Doch im Gegensatz zu anderen gut trainierten Crews, scheint diese hier mal wieder überfordert. Keine Ansagen auf Englisch und die Panik ist durchaus in der Stimme zu hören. Wie Passagiere australischen Medien berichteten, war es eher die Crew, welche statt Panik zu vermeiden solche ausstrahlte.

Am Ende ging alles gut. Maschine ist gelandet und befindet sich auch Stunden später noch in Australien.

Hier das Video aus den Nachrichten.

Und auch wenn wir gern alle günstig fliegen und Flugpreise im Keller sind, Preis ist eben nicht alles.

UND… Es ist eben nicht wichtig wie schnell der Tomatensaft serviert wird und wie freundlich die Crew mich anlächelt, in solchen Situationen zeigt sich ganz, ganz schnell- ES GEHT UM SICHERHEIT.

Hier ist es elementar, dass die Crews gut und ausreichend trainiert sind. Da habe ich nach den ganzen Zwischenfällen bei AirAsia (am Ende des Video kommt noch eine Aufzählung) so langsam meine Zweifel.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.