News, Reise

eTA Einreise nach Kanada – wer braucht die elektronische Genehmigung?


In den USA gibt es diese schon lange, dort kennt man das Procedere unter dem Namen ESTA und jeder der einreisen (oder auch durchreisen möchte) und kein US Staatsbürger ist, der braucht eine solche Elektronische Einreiseerlaubnis oder ein Visum. Die eTA Einreise nach Kanada gilt seit dem März 2016.

eTA Einreise nach Kanada

Ausblick auf Toronto vom CN Tower, links der Stadtflughafen

Vor einigen Wochen hat auch Kanada ein solches System eingeführt, wie die Australier es auch lange besitzen. Diese Form der Elektronischen Einreiseerlaubnis braucht ihr immer dann, wenn ihr plant nach Kanada einzureisen und dort Euren Urlaub oder einen Geschäftstermin zu verbringen. Diese Beantragung ersetzt nicht die Voraussetzungen für ein Visum, welche ihr auch immer prüfen solltet, gerade wer länger da bleiben möchte, der braucht eins. Hilfe zum Visum und den Voraussetzungen gibt es auf der Seite der kanadischen Botschaft.

Keine Einreisegenehmigung brauchen:

  • Reisende mit einer US Staatsbürgerschaft
  • Reisende mit einem gültigem Visum für Kanada
  • Reisende die NUR AUF DEM LAND- oder SEEWEG einreisen.
  • seid ihr schon im Land und reist in Kanada mit dem Flugzeug weiter, braucht es keine Genehmigung. Wer also via Bahn oder Auto einreist, der kann in Kanada fliegen, wenn alles gut geht (siehe Tipp unten)

Bis zum 29.9.2016 dürfen Euch die Grenzbeamten auch dann einreisen lassen, wenn ihr die Genehmigung nicht ausgefüllt habt, sonst aber alle Reisedokumente vorliegen. Diese Übergangsfrist ist nicht näher bezeichnet.

Wie lange ist mein eTA gültig? (electronic Travel Authorisation)

Nachdem ihr einmal die Einreisegenehmigung beantragt habt, ist diese fünf Jahre gültig, oder aber bis zum Ablauf des Passes. Wer also einen Pass hat, der schon bald abläuft und dennoch mehrfach nach Kanada möchte, der besorgt sich am besten erst einen neuen Reisepass, dann die eTA.

Was kostet eTA?

Die Beantragung ist kostenpflichtig. Die Gebühr dafür liegt bei 7 CAD, also etwa 5 Euro. Damit ist das ein preisgünstiges Vergnügen und so sollte jeder das beantragen können.

Wie kann ich die eTA für Kanada beantragen und was brauche ich?

Bevor ihr mit der Beantragung starten könnt, benötigt ihr folgende Informationen.

Das Formular für die Beantragung der eTA findet sich online auf der Seite der kanadischen Einreisebehörde. Diese ist über den Link: Antrag Einreise eTA Kanada erreichbar.Kanada eTA Antrag

Da das Formular nur auf englisch und französisch verfügbar ist, gibt es eine pdf Datei mit Erklärungen auf deutsch. Die deutschen Erklärungen zur eTA Beantragung findet ihr hier.

Wer sicher sein will keine Fehler zu machen oder es allein nicht erledigt bekommt, dem helfen Dienstleister bei der Beantragung der eTA.

Wie weit im Voraus muss ich die eTA beantragen?

Es gibt keine spezielle Frist. Notfalls ginge es auch noch am Flughafen mit dem Smartphone und einem Internetzugang. Dennoch würde ich es vor dem Weg zum Flughafen beantragen. Das Ergebnis/ Die Genehmigung wird meist weniger Minuten online erteilt.

Niagarafälle - 1Muss ich den Ausdruck der Genehmigung mitnehmen?

Nein, die Genehmigung ist mit den Daten des Reisepasses verbunden. Besonders Vorsichtige unter Euch können diese Genehmigung aber ausdrucken und mitnehmen. Auch bei einreisen in die USA wird manchmal am Flughafen danach gefragt oder ihr habt Euch im Pass bei einer Nummer vertan, dann ist es einfacher zumindest die Genehmigung dabei zu haben.

Gibt es Ausnahmen?

Ja, paradoxerweise ist die Genehmigung nur bei Einreise via Flugzeug nach Kanada nötig. Reist ihr erst in die USA (wo ihr natürlich ein ESTA braucht) und dann weiter per Auto oder Bahn, oder mit dem Schiff nach Kanada, dann bedarf es dieser Genehmigung nicht. Dennoch würde ich diese immer beantragen, manchmal ändern sich Reisepläne. Man verpasst einen Zug, das Schiff, will schnell den Flieger nehmen und dann steht Ihr da. Daher… immer vorsorgen und 7 CAD sind nun auch kein Vermögen.

Kleiner Tipp: Solltet ihr nach Toronto reisen, wo es wirklich wunderschön ist, schaut Euch das Ritz Carlton an und natürlich den CN Tower. Auch die Niagarafälle sind nicht weit und definitiv immer eine Reise wert.NiagaraFälle_ - 1


5 Kommentare on eTA Einreise nach Kanada – wer braucht die elektronische Genehmigung?

  1. Antonius Muilerios

    „Reisende mit einem günstigen Visum für Kanada“
    Da bezahlt man schon freiwillig mehr fürs Visum und wird dann noch benachteiligt 😉

  2. Kai

    Achtung: Sicherheitshalber IMMER ETA beantragen. Unser Reiseplan : Mit Condor von FRA nach Portland mit dem Auto nach Vancouver und von Vancouver mit Condor zurück Wir haben ESTA, aber kein ETA. Condor wollte uns heute nicht befördern, weil wir keine ETA hatten, obwohl wir auf dem Landweg nach Kanada einreisen. Mussten in einer Hauruck-Aktion am Flughafen FRA noch ETA beantragen, um mitgenommen zu werden.

  3. Herbert

    Meine Tochter hat ETA versehentlich auf einer Abzockeseite beantragt. ETA wurde zwar erteilt und ist lt. offizieller kanadischer Behörden auch gültig. Ihr wurden aber anstatt 7 kanadischer Dollar 79 Dollar auf dem Konto belastet.
    Für die Rückforderung von 72 cad kann im entsprechenden Internetauftritt und auch sonstwo keine Ansprechstelle gefunden werden. Ich habe ihr geraten, die Kostenbelastung auf ihrem Konto bei der Bank zu widerrufen, was wahrscheinlich die Stornierung der ETA -Erteilung zur Folge hätte. Könnte sie dann eine neue gleiche ETA auf der offiziellen Internetseite für 7 cad erfolgreich beantragen und nutzen?

    • Nun, wenn Sie die Abbuchung storniert, ist nicht sicher ob das ETA storniert wird, weil es bezahlt ist und genehmigt. Eine Stornierung sieht ETA nicht vor.

      Wenn aber der Anbieter keine Fehler gemacht hat und man nur auf eine Servicegebühr reingefallen ist, ist eine Rückforderung wohl eher schwer. Dazu sollte Sie vielleicht mit einem Anwalt sprechen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.