Allgemeines, News, Rewards

Gravierende Änderungen bei Miles & More ab 2021 – keine Sterne, keine Meilen mehr und vieles mehr


UPDATE: 

Hier alle Details: 

Das neue Miles & More Programm der Lufthansa – so wird es ab 2021 – Zahlen, Fakten, Beispiele

Es ändert sich etwas und die Änderungen werden gravieren und groß.

Vor einiger Zeit bekam ich eine Einladung zu einem Lufthansa „Event“, also einer Gesprächsrunde zu Miles and More in der kommenden Woche. Leider kann ich es zeitlich nun nicht einrichten, daher verlinke ich hier kommende Woche die Kollegen, die etwas dazu geschrieben haben.

Was wir wissen ist aber eines, es wird zukünftig große Veränderungen im Vielfliegerprogramm Miles and More geben und die Lufthansa wird hier nicht nur etwas nachjustieren, sondern das Programm wohl komplett umkrempeln. Anscheinend ist auch schon ein erstes Schreiben aufgetaucht, wenngleich auch die dort genannte Webseite noch nicht freigeschaltet ist.

Keine Statusmeilen mehr – nun Punkte

Wer bisher bei British Airways oder anderen Programmen gesammelt hat, der kennt das schon. Es gibt eine „Währung“ und einmal Statuspunkte. Bei BA sind das Avios und TierPoints, mehr dazu in meinem Beitrag zu dem British Airways Executive Club. Ob das nun besser oder schlechter ist muss jeder für sich selbst überlegen, aber es ist anders.

Lufthansa hat ja vor nicht langer Zeit einmal kräftig an der Vergabe der Prämienmeilen herumgedoktert und sich nicht unbedingt viele Freunde unter den Vielfliegern gemacht.

Nun wird es ab 2021 bei Lufthansa auch keine Statusmeilen mehr geben, sondern nur noch Punkte. Wie diese genau aussehen und wie sich diese dann berechnen, dass ist noch nicht bekannt.

Weniger Statuspunkte bei anderen Airlines – mehr Kundenbindung

Interessant ist auch die Aussage: „Treue zahlt sich aus- ein Status wird vor allem durch Flüge mit unseren Airlines erreicht“

Was auch immer das bedeuten mag. Aber es wird wohl Unterschiede geben, wie diese neuen Statuspunkte dann erreicht werden können. Im Vergleich. Bei BA sind die Tierpoints unabhängig der Airline, diese sind an Strecke und Klasse gekoppelt. Nur die Avios sind unterschiedlich.

Was erreicht werden soll ist klar. Wer Airlines der Lufthansa Group fliegt, der wird belohnt. Also Lufthansa selbst, aber eben auch Swiss, Austrian, Brussels, Eurowings etc.

ENDLICH – Lifetime Status kommt

Auch das ist etwas, was es woanders schon gibt. Während zum Beispiel

gab es das so bei Lufthansa nicht. Es gibt ja einen zwei HONs die meinen er habe den, das hat Lufthansa aber bestritten. (hier der Beitrag dazu)

KEINE Zwei Jahre Gültigkeit mehr

Eine- auch noch nicht im Detail bekannte- Änderung wird sicher einige schmerzen. Bisher konnte man den Status zwei Jahre haben, also wenn der einmal erreicht wurde. So hatte man am Ende ein so genanntes „totes Jahr“. So richtig haben das viele Anfänger nicht verstanden. Wer das System durchblickt hat und weiter viel geflogen ist, der konnte in dem „toten“ Miles and More Jahr woanders sammeln und damit den Status dort auch noch bekommen.

Das ist natürlich nicht Sinn des „Loyalitätsprogramms“ und das ist nun ab 2021 auch vorbei. Der Status gilt dann nur noch „mindestens“ ein Jahr. Also vermutlich im Jahr des Erreichens zu Ende und dann ein weiteres Jahr. Ob es dabei weiterhin an Kalenderjahre gekoppelt wird oder (wie bei anderen) es einen Stichtag gibt, zu dem man sich einmal angemeldet hatte, das wissen wir noch nicht.

KEINE Status Sterne mehr

Diese komischen Sterne für die Dauer der Mitgliedschaft waren für viele eh unnütz. Diese konnten gegen Prämien oder Eventbesuche eingetauscht werden. Ab 2021 wird es diese nicht mehr geben.

hier die bisherigen Infos zu den Status Stars oder hier in der Vielflieger Lounge erklärt.


Warum das alles?

Insgesamt soll das Programm besser, schöner, einfacher und attraktiver werden. OK; genug Marketing-Zeug. Klar ist, ein solches Programm muss sich am Ende auch oder gerade für den Betreiber rechnen und damit profitabel sein. Das steht sicher auch hier eher im Vordergrund. Daher wird sich Lufthansa und die Airlines der Gruppe damit vor allem die Treue der Kunden sichern wollen und auch erreichen, dass wieder mehr mit den Airlines der eigenen Gruppe geflogen wird.

Bevor wir also nicht wissen, wie diese Veränderungen genau aussehen, solange ist auch keine sinnvolle Aussage möglich, ob und wie gut oder schlecht die Änderungen sind/ umgesetzt werden.

Was passiert mit meinem Status?

Wer in 2019 einen Status hat oder erreicht, der wird den natürlich auch bekommen und solange behalten, wie dieser nach den derzeitigen Regeln gilt. Auch eine Qualifikation in 2020 wird dann noch nach den aktuellen Regeln vollzogen und auch der Status gilt dann (davon gehen wir zumindest aus) auch über den 01. 01. 2021 hinweg.

Wer also in diesem Jahr kurz davor ist einen Status zu erreichen oder nur noch wenige Schritte entfernt ist, der kann und sollte überlegen dieses auch zu vollenden.

Sobald die Details bekannt sind, könnt Ihr Euer Flugverhalten und Reiseaufkommen einmal genauer anschauen und Euch dann entscheiden ob Ihr weiterhin im Miles and More, oder vielleicht in anderen Programmen wie dem von Aegan oder SAS sammeln wollt. Hier ist es schon heute einfacher einen Star Allianz Goldstatus (der dem LH Senator entspricht) zu erreichen.

Quelle: Alexander G. auf Facebook


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.