Allgemeines

Inflight Internet für 10 € monatlich statt hohen Preisen an Bord – so gehts – CPHTRAVELWIFI


Auf immer mehr Flügen ist WiFi verfügbar und somit könnt Ihr auch dort online sein. Ob nun mit Freunden chatten oder Bilder teilen, oder etwas arbeiten, all das geht bei vielen Airlines schon. Einziges Manko- der Preis. Das Internet an Bord ist nicht gerade billig. Nehmen wir als Beispiel die Lufthansa und American Airlines. Beide bieten auf Kurz- und Langstrecke auf vielen Maschinen Internet an, welches Ihr über diverse Zugänge und Pässe erwerben könnt.

Wie sind die Preise bei den Airlines?

Nehmen wir einmal die Lufthansa. Auf den Lang- und Kurzstrecken auf denen WiFi Zugänge verfügbar sind, werden Euch unterschiedliche Pässe angeboten. Die Preise sehen dann wie folgt aus:

Kommt Ihr also aus der Langstrecke an und fliegt noch innerdeutsch weiter, so müsst Ihr Euch einen neuen Pass kaufen, eine übergreifende Lösung ist noch nicht möglich, obwohl Euer Langstreckenpass vielleicht noch den Rest der 24 Stunden gültig wäre.

Bei American muss unterschieden werden, einmal Domestic mit GOGO Internet (Voraussetzung Ihr fliegt über Land), zum anderen auf Langstreckenflügen, wo es auf den Boeing 777 oder 787 eine entsprechende Internetversorgung gibt. Hier fallen je nach Wunsch Kosten für einen 1 oder 3 Std. oder den „ganzen Flug“ Pass an.

Ein typisches Beispiel. Ihr fliegt von Berlin nach Frankfurt mit der Lufthansa und weiter nach New York. Wolltet Ihr auf allen Flügen Internet haben, so brauchte es folgende Pässe:

  • 1.) Flynet Kurzstrecke: 7 Euro
  • 2.) Flynet Langstrecke (ganzen Flug): 17 Euro
  • und das ganze auch auf dem Rückweg, also nochmals 17 und 7 Euro. 

Insgesamt also: 48 Euro für ca. 16-18 Std. Internet an Bord.

80% gespart – so gehts

Nicht gerade billig, oder? Doch es geht auch anders. Selbst wenn Ihr nur einen einzigen Langstreckenflug haben solltet, so lassen sich hier 80% der Kosten sparen. Wie das geht? Dazu braucht Ihr ein entsprechendes Vertragsmodell. Uhhhh, Vertrag klingt nach Abo und Abo nach Dauerhaft bezahlen. Oder?

Nicht ganz. Denn es gibt da etwas ganz großartiges und ja, ich würde es schnell kaufen, da ein anderes Modell vorher schon wieder eingestellt wurde.

Die Lösung heißt: CPHTRAVELWIFI

Ein kleiner Anbieter aus Kopenhagen bietet Euch eine Art Abo für das WLAN an, ursprünglich einmal gedacht für Flughafen und Hotels. Die Priese sehen da wie folgt aus:

Ihr kauft einen monatlichen Pass. Dieser gilt, wie hier zu sehen, 1-6 Monate und je länger, desto preiswerter. Wer also nur einmal heute in den Urlaub will, der ist mit dem 1-Monatspass gut bedient. Wer aber auch innerdeutsch fliegt oder noch mehr Flüge hat, der findet hier noch preiswertere Optionen.

Ihr geht also auf die Seite und richtet Euch einen Account ein. Dazu benötigt Ihr eine Kreditkarte und eine E-Mailadresse, sonst nix.

HIER ZU CPHTRAVELWIFI anmelden

Nachdem Ihr den Account eingerichtet habt, könnt Ihr Euch die App dazu herunterladen und das Wifi zukünftig auch in Hotels und anderen Plätzen nutzen.

iPASS ist das Geheimnis

Das Geheimnis an der Sache ist iPass. Über diesen Anbieter wird das WiFi abgebildet und so braucht Ihr auch im Hotel zukünftig nicht mehr hohe Preise für das WLAN zahlen, wenn dieses mit iPass zusammenarbeitet.

Unzählige Hotels und Ketten, Cafes, Flughäfen und mehr nutzen iPass als Partner. Schaut Euch einmal den HOTSPOT finder an und probiert einfach etwas damit herum.

iPass Hotspot finder

Airline Partner bei iPass

Doch noch interessanter sind die ganzen Airlines. Folgende Fluggesellschaften bietet Euch derzeit (Stand Februar 2018) einen Zugang über WIFI im Flugzeug mit IPASS an.

Aer Lingus Austrian Airlines Level
Aero Mexico
Delta Airlines
Lufthansa
Air Austral Etihad Airways Malindo Air
Air Berlin Eurowings Singapore Airlines
Air Canada GOL Airlines Swiss International
Air Serbia Hainan Airlines United Airlines*
Alaska Airlines Japan Airlines Virgin America
Alitalia Kenya Airways Virgin Atlantic
American Airlines KLM WestJet
Immer dann, wenn Ihr also mit einer der Airlines unterwegs seid und Euch WiFi an Bord angeboten wird, immer dann nutzt Ihr einfach das neue TravelWiFi statt dem teuren Zugang.

Wichtige Links

Damit Ihr auch alle Infos dabei habt und alle Apps vorher laden könnt, hier einmal einige wichtige Links und Informationen zusammengefasst.

Apps und Software

Die Zugangsdaten – nicht ganz einfach dran zu kommen

Mit der Einrichtung und dem Kauf eines CPHWIFI Travel Passes könnt Ihr mit Euren Zugangsdaten zunächst nur die App nutzen. Das geht in vielen Hotels ganz gut, im Flieger meist aber nicht. Hier braucht es zwingend iPASS Zugangsdaten, welche nicht ganz so einfach zu bekommen sind. Einen Workaround habe ich Euch daher in einem Extrabeitrag geschrieben. Den findet Ihr dann HIER:

CPHTRAVELWIFI – so kommt Ihr an die iPass Zugangsdaten


3 Kommentare on Inflight Internet für 10 € monatlich statt hohen Preisen an Bord – so gehts – CPHTRAVELWIFI

  1. marcus

    same here. purchase process not working – get kicked back to homepage. using a danish IP (that´s where CPH travel wifi is from) – weird!!!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.