Reviews und Reiseberichte

Lounge Review: Cathay Pacific Lounge Paris Charles de Gaulle (CDG)


Ihr habt es sicher mitgekommen, ich war einmal mehr in Paris. Obwohl das so recht sicher nicht meine Stadt ist/war, hatte ich einen entspannten Samstag dort (hier einige Bilder) und einen schönen Aufenthalt im Hyatt Regency Paris Étoile. (das Review gibt es hier)

Nun hat Paris CDG nicht gerade den Ruf einen schönen Flughafens. Die Wege sind weit und die Gebäude alt. So vermeide ich Paris wo ich nur kann, diesmal aber nicht, denn am Abend sollte es nach Muscat gehen. Ich fliege mit Oman Air um mir auf einer Reise nach Bangkok gleich drei Unterschiedliche Business Class Produkte und zudem noch den neuen Flughafen anzusehen. Doch dazu in anderen Beiträgen mehr.

Glaubt man der Internetseite des Flughafens, so nutzt Oman Air in Paris die Lounge von American Airlines. Der so genannte Admirals Club ist dabei weder schön noch einen Besuch wert, auch wenn American mittlerweile an einigen Flughäfen schöne Lounges hat. (Zu meinen Reviews einiger AMERICAN AIRLINES Lounges gehts hier.)

Die Aussagen sind daher etwas verwirrend, denn einige haben die Cathay Lounge nutzen können. So auch ich heute. (Hinweis: Zwischenzeitlich ist die Website von Oman Air auch aktuell, dort wird in Paris die Cathay Lounge ausgewiesen). Cathay ist für grandiose Lounges bekannt. So schaut Euch gern die Reviews der folgenden Cathay Lounges einmal genauer an.

aber auch die in Frankfurt (ist noch nicht renoviert) ist durchaus brauchbar, wenn auch nicht mit den anderen vergleichbar. Auch San Francisco hat eine schöne Cathay Lounge.

Lage und Zugang

Paris Charles de Gaulle (CDG) besteht aus diversen kleineren Terminals. Die Cathay Lounge findet Ihr in einem Komplex in der ersten Etage, direkt neben den Lounges von Etihad, Emirates und eben auch American. Aufgrund des späten Abfluges aus Paris ist letztere aber (zum Glück) geschlossen. So hat sich Oman Air mit Cathay zusammengetan und vergibt beim Check in einen Gutschein. Das bedeutet aber auch, ihr müsst zum Check in, also trotz Bordkarte vom Online Check in. Ob man mich auch so herein gelassen hatte, ich weiß es nicht. Vielleicht wäre es mit einem Anruf auch gegangen.

Also, Zugang zur Lounge haben Reisende in der Business Class von Oman Air. Auch ein Status bei Oman Air und ein Eco Ticket bringen Euch in die Lounge. Da aber Oman Air nicht Mitglied der oneworld Allianz ist, nutzt ein dortiger Status nicht.

Natürlich kommen nach den bekannten Regeln bei Flügen mit einer oneworld Airlines (so British Airways, Iberia und eben Cathay) natürlich auch die Reisenden dieser Gesellschaften nebst Gast (bei Status immer + 1 Gast) in die Lounge.

Vereinfacht haben Zugang

  • Passagiere der Business und First Class einer oneworld Airlines mit tauglichem Flug
  • Statuskunden als oneworld Emerald oder Saphire mit tauglichem Flug (+ 1 Gast)
  • Reisende von Oman Air als Partner (Business Class oder Status)
  • Reisende mit Air Tahiti

Nachdem ich also die Sicherheitskontrolle passiert habe, was dank eines nahezu leeren Flughafens binnen Minuten erledigt war, war ich keine 10 Min. später am Eingang der Lounge. Dort wurde ich sofort freundlich begrüßt.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Eingang

Lounge – Ausstattung

Direkt am Empfang fragte ich nach einer Dusche. Ich meine Cathay hat fünf Bäder in dieser Lounge, können aber auch 4 oder 6 sein). Da die Lounge noch recht leer war, konnte ich auch sofort eines der Bäder bekommen. Sonst gibt es eine Warteliste und Ihr werdet dann aufgerufen. Da die Duschen aber direkt nach der Nutzung wieder gereinigt werden, sollte das auch dann nicht so ein großes Problem sein.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Bäder

Die Bäder sind wunderbar. Ausreichend groß, ausgestattet mit einer Regendusche, eigener Toilette und allem was man so an Artikeln braucht. So gibt es Kamm, Nagelfeile, Ohrentupfer, Makeup Tücher etc. Auch findet sich eine kleine Tasche mit Duschbad, Shampoo und Bodylotion im Bad, alles von der Marke Aesop.

Da ich den Tag über in Paris unterwegs war und an Bord direkt schlafen wollte, war die Dusche eine gute Idee. Also ging es kurze Zeit später dann in die noch leere Lounge. Diese gliedert sich in unterschiedliche Bereiche. Vorn direkt am Eingang auf der linken Seite hinter dem Tresen befindet sich ein Business Center. Dort könnt Ihr sowohl Windows Computer aber auch Macs nutzen, per WLAN drucken oder aber einfach etwas im Internet surfen, falls Ihr keinen eigenen Rechner dabei habt.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Business Center

Geht Ihr hieran vorbei, so steht Ihr am Eingangsbereich der großen Lounge. Ganz am Ende eine große Fensterfront mit Blick auf die Gates, das Rollfeld und die parkenden Flugzeuge. Doch zunächst finden sich diverse Sitzmöglichkeiten. Während es links gleich mit Sesseln losgeht, ist es auf der rechten Seite eher ein Bereich mit Tischen, Hochtischen und dem dort angeordneten Buffet.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Loungebereich

Wunderbar sind auch die Sessel oder Pods direkt am Fenster. Während direkt am Fenster, in erster Reihe also, Sessel mit kleinen Beistelltischen zu finden sind, sind in der Reihe dahinter diese runden Gebilde zu sehen. Hier seid Ihr etwas abgeschottet und habt Sitz, Stromanschluss und Tisch in einem.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Lounge

Das Highlight einer Cathay Lounge, die Nudel Bar. Hier werden aus einer kleinen Karte Eure Nudelgerichte nach Wunsch frisch zubereitet. Diese findet sich in Paris am Ende des Buffets und so gab es bei mir heute natürlich einige Nudeln.

Cathay Pacific Lounge Paris CDG – Nudeln

Auch sonst ist das Buffet durchaus ansprechend. Angefangen von Salaten, Käse und Brot über warme Gerichte sollte es also für jeden etwas passendes geben. Es muss also niemand hungern. Gerade bei späten Flügen und / oder wenn diese kurz sind, esse ich doch lieber in der Lounge und nutze die Zeit im Flieger zum Schlafen.

Cathay Pacific Lounge CDG – Speisen

Getränke stehen natürlich auch zur Verfügung. Dabei könnt Ihr Euch einfach bedienen. Da ich ja keinen Alkohol trinke, ist mir persönlich die Auswahl nicht ganz so wichtig. Der Espresso hingegen ist trinkbar, wenn auch nicht wirklich toll aus solchen Automaten. Weiterhin stehen Euch Kühlschränke mit diversen Softdrinks in Dosen und Flaschen zur Verfügung.

Cathay Pacific Lounge CDG – Getränkeangebot

Essen, Trinken, entspannen. Auch Zeitungen und Zeitschriften stehen hier in französischer und englischer Sprache zur Verfügung, bedient Euch einfach. Doch eigentlich ist es draußen auch spannend genug, da braucht es gar keine Zeitung. Heute gab es dann noch einige Flieger zu sehen. Unter anderem die A380 von Emirates, aber auch das 100. Flugzeug, den Dreamliner von Ethiopian, welcher auf den Namen Frankfurt getauft ist

Cathay Pacific Lounge CDG – Ausblick

Lounge
Speisen und Getränke
Duschen
WiFi Geschwindigkeit
Final Thoughts

Cathay hat auch in Paris gezeigt, wie man Lounges baut und betreibt. Auch wenn diese nicht gerade erst renoviert ist, ist diese top in Schuss, mit sehr freundlichem Personal und einem guten Service. Dazu die Nudelbar und ein toller Ausblick. Wer also aus Paris fliegt, sei es oneworld oder Partner wie Oman Air oder Air Tahiti, der kann hier durchaus einige Zeit entspannt verbringen.

Overall Score 4.6

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.