News, Reise, Reiseregionen

Thailand: Einreise für Deutsche nicht verboten – wie eine Falschmeldung zu Hysterie führt #corona


„Papa, liest jeder nur noch das, was er hören will?“

Dieser Satz kam mir gestern wieder in Erinnerung, ein Satz welchen ein kleiner Junge letzte Woche seinen Vater fragte, als ich in der Bahn nach Hamburg saß. Und so scheint es leider in vielen Fällen auch zu sein.

UPDATE 13.3.2020, 8:30 Uhr – Quelle HIER.

Das Königreich Thailand hat seit dem 11. März 2020 für alle Einreisenden aus Drittländern, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, Überwachungs- und teilweise Quarantänemaßnahmen im Hinblick auf die Bekämpfung des Sars-CoV2 –Virus vorgeschrieben. Zudem kann Thailand die Fluggesellschaften verpflichten, sich von Passagieren bereits vor Reiseantritt Gesundheitsnachweise vorlegen zu lassen.

Reisende aus Verbreitungsgebieten wie Deutschland werden bei Einreise umfassend kontrolliert und müssen sich mit einer lückenlosen Kontrolle ihrer Bewegungen in Thailand einverstanden erklären sowie jede ihrer Bewegungen und ihren Gesundheitszustand protokollieren. Die Überwachung soll idR über eine App erfolgen, die die Bewegungen des Reisenden aufzeichnet.

UPDATE 9.3.2020, 18:30 Uhr – Quelle HIER.

Solltet Ihr aus einem der Hochrisikogebiete (aus Sicht Thailands) einreisen, benötigt Ihr zukünftig ein Attest. Zu den vier Ländern gehören folgende (Gebiete):

  • Südkorea (Seoul and Pusan), China (Beijing, Shanghai, Chengdu, and Guangzhou), Hong Kong, Macao Italien (Rome and Milan)

Reist Ihr aus diesen Ländern / Regionen, so benötigt Ihr ein ATTEST.

Wie genau das Aussehen soll, schrieb man aber nicht. Es muss nur ein Attest sein, welches „kein Corona Virus Risiko“ bestätigt.

Ob es ausreicht wenn der Arzt Euch bestätigt „keine Symptome“ oder ob Ihr ein Negativ Attest benötigt mit einem Corona Test? Man weiss es leider nicht.

Die ORIGINALMELDUNG ist als Quelle verlinkt und findet sich im Originalwortlaut am Ende des Beitrages.

UPDATE 9.3.2020, 14:00 Uhr

Es geistern einmal wieder ein Dokument durch die Lande, sieht hochoffiziell aus und ist es auch. Wurde on Penang von der dortigen Botschaft/ dem Konsulat für Thailand ausgestellt. Dort heisst es, es wird nun ein medizinisches Attest benötigt.

Das IST ABER SO FALSCH.

Richtig ist: Wer in Penang ein VISUM für Thailand beantragen will und Staatsbürger der dort gelangten Länder (einschließlich Deutschland) ist, der muss ein solches Attest haben.

Reist Ihr normal ein und habt keine Symptome, dann ändert sich nichts!

Es gibt weiter:

  • Temperaturmessungen am Airport
  • Fragen nach den bisher bereisten Ländern
  • Fragen nach dem Gesundheitszustand

Sonst aber nichts. Ihr REIST GANZ NORMAL EIN, wie sonst auch. QUELLE

Thailand verbietet deutschen Touristen NICHT die Einreise

Ein Facebook Post eines Ministers aus Thailand auf SEINEM PRIVATEN Facebook Profil hat in den letzen Tagen für viel Verwirrung und Stress bei Reisenden gesorgt. Angeblich sollte jedem Reisenden aus den aktuell als Stufe 3 Land gelisteten Staaten, die Einreise in Thailand erschwert werden.

Dabei schrieb der Mitarbeiter, hier muss mit einer 14-Tage Quarantäne gerechnet werden. Das soll dem Schutz der Bevölkerung dienen. Dem Tourismus wäre das sicher nicht zuträglich.

Wer aber will schon in den Urlaub reisen, um dann 14 Tage in Quarantäne zu verbringen. Dabei ist es fast egal ob diese in einem Krankenhaus, einem abgeriegelten Hotel oder in der eigenen Unterkunft stattfindet. Auch wenn ich in meiner Unterkunft bleiben muss, ist der Sinn und Zweck der Reise einfach weg. Wollte ich arbeiten, kann ich das nicht, will ich Urlaub machen mag ein Hotel mit Pool ganz nett sein, die wenigstens wollend aber 14 Tage da bleiben.

Thailand ordnet deutschen Touristen NICHT pauschale Quarantäne an

So verbreitete sich der Post auch rasend schnell, ungeprüft. Hauptsache es sieht etwas offiziell aus, Hauptsache es ist irgendetwas in Thailändischer Schift drauf. Alle die jedoch Thailändisch sprechen weisen seit Jahren darauf hin, dass eine Übersetzung mit Google Translate oder anderen Tools oft zu Verwechselungen und Fehlern wird.

Aus KÖNNTE wird KONNTE und vieles mehr.

Thailand so sieht die Einreise aktuell aus

In meinem Blogbeitrag vorgestern, da habe ich bereits die Regeln und Vorgaben nach den offiziellen Quellen erklärt. Auch findet Ihr in diesem Beitrag alle Links auf die Seiten der zuständigen Behörden. Nur hier, und ausschließlich hier, solltet Ihr Euch informieren.

Generell gilt in Zeiten von unklarer und sich ständig ändernder Informationen immer:

  • 1.) offizielle Seiten als Informationsquelle nutzen

  • 2.) Zeitungen/ Newsportale oder dergleichen immer anderweitig überprüfen

Thailand setzt mehr Länder auf die „Stufe 3“ Liste – was es für Euren Urlaub bedeutet

Für die Reisenden bedeutet das aktuell also folgendes (und sehr vereinfacht dargestellt, den Rest im eben verlinkten Artikel.

  • Einreise aus Deutschland nach Thailand ist WIE IMMER möglich

  • Am Flughafen werden Temperaturmessungen durchgeführt

  • ebenso in Hotels, Einkaufszentren vereinzelt und mehr

  • anzugeben sind weiter die normalen Informationen auf der Einreisekarte

Was, wenn ich mit Fieber einreise?

Es gibt ja neben Corona noch tausende andere Krankheiten, bei denen man einfach erhöhte Temperatur hat. Wenn Ihr zum Beispiel seit einigen Tagen oder wegen anderer Erkrankungen mit höherer Temperatur zu kämpfen habt oder es sich vielleicht sogar um eine chronische Erkrankung handelt bei der Fieber vermehrt auftreten kann, dann besorgt Euch schon vorher ein Attest in Deutschland.

Das sollte auf Englisch ausgestellt sein und die Erkrankung und auch die Symptome beschreiben.

Auch kann es durchaus Hilfreich sein, einen Fiebersenker in der Reiseapotheke zu haben. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum eine Erkrankung zu verstecken, sondern ggf. das Fieber zu senken. Auch Fliegen mit Fieber ist weder für Kinder noch Eltern / Erwachsene schön. Mit einem Fieberhaft oder einem fiebersenkenden Medikament ist die Körpertemperatur wieder normal bei der Einreise und erspart ggf. weitere Diskussionen.

Das natürlich nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Klärung der Erkrankung vorab.

Auch weiterhin reist Ihr in Thailand ein, ohne Euch Sorgen machen zu müssen.

Adresse und Kontaktdaten?

Was sich zukünftig – wie in vielen Ländern – ändern könnte, ist die Angabe von Kontaktdaten. Hier will man schnell reagieren können und die Möglichkeit haben Menschen zu erreichen. Daher fordern immer mehr Länder die Angabe von Erreichbarkeiten.

Übrigens…

Der Facebook Post, welcher von dem Minister veröffentlicht wurde und zu viel Aufregung führte, wurde Minuten später gelöscht. Nun ist auch das Profil selbst nicht mehr da. Quelle: Bangkokpost

Da war entweder jemand etwas voreilig mit seinen Aussagen (auf einem privaten Profil), oder aber es gab andere Gründe. Jedoch sind die Einreisen klar geregelt und nun wünsche ich Euch einen schönen Urlaub.

Hinweise zu Hotels und Thailand findet Ihr hier:

Beiträge zu Thailand, Hotels, Lounges und mehr

Einreisebeschränkungen für anderen Ländern hier:

UPDATE! Einreiseverbote aufgrund des Coronavirus – eine Übersicht

Original Wortlaut der THAI AIRWAYS Ankündigung: LINK

„THAI Requires Health Certificate Clarifying No Risk of COVID-19 from Passengers Traveling from Disease Infected Zones in Following to CAAT Announcement

Mr. Sumeth Damrongchaitham, President, Thai Airways International Public Company Limited (THAI), said that in reference to the Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT) announcement that all Thai airlines operating flights in the high risk areas which Ministry of Public Health announced that any territories outside the Kingdom of Thailand defined as Disease Infected Zones of the Coronavirus disease (COVID-19) outbreak, where the Republic of Korea, the People’s Republic of China (including Hong Kong and Macao Special Administration Regions), the Republic of Italy, and the Islamic Republic of Iran are defined as Disease Infected Zones of COVID-19. In order to provide practical guidance, THAI requires its passengers traveling from the Republic of Korea (Seoul and Pusan), the People’s Republic of China (Beijing, Shanghai, Chengdu, and Guangzhou), the Hong Kong Special Administrative Region, the Macao Special Administrative Region and the Republic of Italy (Rome and Milan), to present certificate clarifying No Risk Of COVID-19 prior to boarding pass issuance. In addition, passengers are required to fill the T 8 form issued under the Communicable Disease Act B.E. 2558 (2015) and present to Disease Control Officers at the quarantine office in their destination airports in Thailand.

For flight and/or route adjustments, passengers may contact the THAI Sale Offices, visit thaiairways.com, or call the THAI Contact Center at Tel. 0-2356-1111, 24 hours a day.“


12 Kommentare on Thailand: Einreise für Deutsche nicht verboten – wie eine Falschmeldung zu Hysterie führt #corona

  1. Christina

    Hallo Sven,
    Vielen Dank für den Artikel!
    Wir fliegen am Samstag nach Thailand und waren sehr verunsichert, nach den ganzen Meldungen.
    Super, dass du hier nochmal so aufklärst.
    LG!

    • Hallo,

      auch heute gibt es (13:00 Ortszeit am 5.3.) wieder einen Artikel der Bangkok Post, auch der ist heute nicht vom Ministerium oder aber der Botschaft bestätigt.
      Bekannte sind eben in BKK eingereist, alles problemlos.,

    • Uwe Lahnstein

      Hallo Christina
      Wir wollen am 14. nach Thailand.Gab es bei Eurer Einreise Komplikationen?
      Euch noch einen schönen Urlaub
      Gr Uwe u.Uli

  2. Daniel

    Hallo Sven,

    auch meinerseits vielen Dank für deine Berichterstattung. Wenn alles gut geht, starten wir hier in Deutschland am Montagnachmittag mit dem Flieger Richtung Bangkok.

    Werde deinen Blog weiterhin mit Interesse verfolgen.

    Gruß
    Daniel

  3. Andy

    Laut Webseite des Auswärtigen Amtes mit Stand vom 13.3.2020, 9:25, sieht es folgendermassen aus (Auszug):
    „Reisende aus Verbreitungsgebieten wie Deutschland werden bei Einreise umfassend kontrolliert und müssen sich mit einer lückenlosen Kontrolle ihrer Bewegungen in Thailand einverstanden erklären sowie jede ihrer Bewegungen und ihren Gesundheitszustand protokollieren. Die Überwachung soll idR über eine App erfolgen, die die Bewegungen des Reisenden aufzeichnet.“.

  4. Dirk

    Hi Sven, fliege am 1.4 nach Thailand weißt du was vom ein Gesundheitsnachweis für Deutsche? Und Wenn ja wie soll der wenn aussehen ?
    Besten Dank im Voraus Dirk

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.