Reise

(Wohl doch nicht) USA beenden Einreisebeschränkungen – Einreise ab 26.01.2021 wieder möglich?


Die USA Einreisebeschänkungen beschäftigen viele. Vor nun bereits einigen Monaten hatte Präsident Trump Einreisebeschränkungen für Reisende aus den Schengenstaaten erlassen. Im März 2020, zu Beginn der weltweiten Pandemie hatten die USA drastische Beschränkungen beschlossen.

Die USA Einreisebeschänkungen werden nun aufgehoben, oder doch nicht?

Eine Einreise für Personen, welche sich in den letzten 14 Tagen vorher in Schengenstaaten aufgehalten hatten, war und ist seither nicht möglich. Wer dennoch in die USA reisen wollte und will, benötigt(e) eine Sondergenehmigung wenn es im nationalen Interesse der USA war. Wer aus touristischen Gründen oder privat einreisen wollte, der konnte es nur dann, wenn sich vorher außerhalb des Schengenvaumes aufgehalten wurde.

Nur einreisende Passagiere mit einem so genannten NIE Voucher oder aber einer Greencard konnten auch weiterhin in die USA. Flughäfen waren nicht zuletzt leer. Auch wenn touristisches Reisen weiterhin nicht gewünscht und angebracht ist, so gibt es eine Reihe von Menschen, welche dringend die USA besuchen möchten und müssen. Berufliche Gründe von Mitarbeitern aus Deutschland oder private Familienbesuche waren auch bisher nahezu unmöglich.

USA Einreisebeschänkungen – Reuters meldet Präsident hebt die Beschränkungen auf

Wie REUTERS und im Anschluss auch andere Medien wie die ntv heute Nacht übereinstimmend meldeten, soll die Einreisebeschränkung ab dem 26.01.2021 wieder aufgehoben werden. Präsident Trump will dieses noch vor Ende seiner Amtszeit entscheiden.

USA Einreisebeschänkungen

USA Einreisebeschänkungen aufgehoben? oder doch nicht?

 

 

 

Die Sprecherin des neugewählten Präsidenten Biden, Jen Psaki, hat aber auf twitter direkt dementiert und mitgeteilt, dieses werde es am dem 26.01.2021 noch nicht geben.

Es bleibt also abzuwarten was tatsächlich passiert. Ungeachtet der Frage ob die Einreisebestimmungen gelockert werden, ist ab dem 26.01.2021 zwingend ein negativer COVID Test nötig, um in die USA einreisen zu können.

Das gilt für alle, egal von wo und wer in die USA einreisen möchte. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein.

Erst aufgehoben, morgen wieder in Kraft?

Es bleibt also abzuwarten ob Noch-Präsident Trump das Einreiseverbot noch heute aufhebt und es der neue Präsident Biden am Mittwoch wieder in Kraft setzt.

Auch andere Ländern gehen bisher bereits einen Weg mit einem Negativtest die Einreise wieder zu ermöglichen. Die vereinigten arabischen Emirate (speziell das Emirat Dubai) haben damit bereits seit Monaten anscheinend gute Erfahrungen gemacht. Dabei bleibt jedoch klar anzumerken, die UAE sind weitaus weniger von der Pandemie betroffen und daher nicht vergleichbar.

Wer also nun voller Freude den Urlaub oder eine Reise buchen wollte, der sollte zunächst weiter abwarten.

Wer beruflich in die USA muss, der kann auch weiterhin einen NIE (National Interest Voucher) bei der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat formlos beantragen. Hierzu müssen neben der Begründung auch eine Kopie von Reisepass, ESTA oder Visa und ggf. weitere Unterlagen eingereicht werden.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.