Reise

Vorsicht bei Einreise mit Medikamenten in Singapur – selbst Harmloses wird zum Problem


Vor einiger Zeit habe ich bereits zur Einreise mit Medikamenten in Dubai geschrieben und (siehe auch in den Kommentaren) viele von Euch haben dazu einiges an Fragen. Nun schauen wir uns noch ein anderes Land an, eines welches ein beliebtes Reiseziel ist aber gerade bei Medikamenten sehr, sehr streng. Im Gegensatz zu Dubai benötigt Ihr auch weitere Unterlagen. Was das genau ist und wie Ihr Euch auf die Einreise in Singapur vorbereiten könnt, das lest Ihr hier.

Zunächst aber noch der Hinweis auf die Einreise in Dubai / den Vereinigten Arabischen Emiraten

Dubai Einreise mit Medikamenten – Vorsicht bei Hustensaft und BTM

Doch nun zu dem kleinen Staat Singapur. Während in Dubai eine Bescheinigung und dann etwas Mailverkehr reichen, möchte man in Singapur weitere Unterlagen. So ist ein bestätigtes Flugticket und der genaue Reisezeitraum nötig. Ich persönlich, der oft sehr spontan reist, finde das etwas nervig. Zumal am Samstag und Sonntag keine Bearbeitung erfolgt. So habe ich vor einiger Zeit einen Abstecher aus Bangkok absagen müssen, da es keine Möglichkeit der Genehmigung mehr gab. Und wer nun meint „da kontrolliert doch eh keiner“. Nun, ich wurde in Singapur zweimal kontrolliert, also ganz so gar nicht ist es dann doch wohl nicht.

Eines noch vorab, ich reise nie ohne mehrsprachiges Attest, dennoch würde ich auch hier ohne vorherige Genehmigung nicht einreisen, denn auch hier sind einige Medikamente und deren Substanzen mit Drogen gleichgesetzt.

Welche Medikamente sind betroffen? Was dürft Ihr so mitbringen?

Die Homepage verrät uns zunächst, wofür keine Erlaubnis/ Lizenz nötig ist.

Medikamente für Diabetes, gegen Cholesterin, Bluthochdruck und die Pille könnt Ihr (wenn weniger als 3 Monatsdois) ohne Lizenz einführen. Es empfiehlt sich auch hier ein Rezept oder ein mehrsprachiges Attest dabei zu haben, damit die Verordnung und damit die Menge nachvollzogen werden können.

Medicines Not Requiring Licence
You are allowed to bring in or import common medicines such as those for diabetes, high cholesterol, high blood pressure and contraception for personal medical use if the quantity is less than 3 months‘ supply.

Ihr benötigt aber eine Lizenz/ Einfuhrgenehmigung für:

  • Medikamente mit psychotrope Substanzen

  • kontrollierte Drogen enthalten (Anti-Angst-Pillen, Schlaftabletten, starke Schmerzmittel)

  • Arzneimittel, die mehr als 21,6 g Pseudoephedrin und / oder Ephedrin enthalten (Wick Medinait ist damit auch gemeint)

  • mehr als 20 Tabletten / Kapseln, die Codein oder Dextromethorphan enthalten, oder wenn jede Tablette / Kapsel mehr als 30 mg Codein oder Dextromethorphan enthält

  • mehr als 240 ml flüssiges Arzneimittel, das Codein oder Dextromethorphan enthält, oder wenn das flüssige Arzneimittel mehr als 15 mg pro 5 ml Codein oder Dextromethorphan enthält

  • Alle Medikamente aus der Liste (HSA Personal Import – Appendix A)

Damit ist selbst mancher Hustensaft für Kinder anmeldepflichtig. Damit ist wirklich nicht zu spaßen.

Verbotene Substanzen die nie eingeführt werden dürfen

ACHTUNG! Es gibt zudem noch eine Liste von Substanzen, welche Ihr niemals einführen dürft. Dafür lässt sich auch keine Genehmigung beantragen.

Verboten sind daher:

Wie lange im Voraus müsst ihr den Antrag stellen?

Die Regierung dort empfiehlt eine Antragstellung mind. 10 Tage im Voraus. Nur dann kann eine rechtzeitige Beantragung sichergestellt werden.

Ändern sich Eure Reisepläne, so gibt es hierfür keine spezielle Verfahrensweise, aber ich habe in der Vergangenheit immer das neue Flugticket mit den neuen An- und Abflugdaten und der bereits erteilten Genehmigung neu versandt. War dann nie ein Problem.

Welche Unterlagen müsst Ihr besorgen?

Grundlage dieses Artikels sind die offiziellen Informationen auf der Homepage der Regierung und eigene Erfahrungen aus mehrfachen Beantragungen. Da sich diese ändern können, schaut bitte dort ggf. nochmals vorbei.

Zunächst bereitet Ihr Euch auf die Antragstellung vor. Dazu besorgt Ihr folgende Unterlagen:

Jetzt geht es an die Antragstellung. Dazu braucht es ein Antragsformular, welches Ihr hier laden könnt. Application approval to import therapeutic products into Singapore.

Nachdem Ihr das ausgefüllt und unterschrieben habt, sendet Ihr alle Unterlagen gemeinsam mit den SCANS an die E-Mailadresse der Regierung.

hsa_info@hsa.gov.sg

Erst wenn Euch die Genehmigung vorliegt ist die Einreise auch erlaubt. Diese kommt per Mail und sollte dann ausgedruckt mitgenommen werden.

Ist eine Genehmigung auch beim Transit nötig?

Nein, es geht nur um eine Einreise. Wenn Ihr aber einen Aufenthalt in Singapur habt und selbst wenn Ihr nicht plant den Airport zu verlassen, beantragt es dennoch. Was, wenn der Flug ausfällt und Ihr dann einreisen müsst oder wollt? Wenn die Airline Euch ein Hotel in der Stadt stellen muss/ stellt?

Denkt daran, dass es sonst empfindliche Strafen kosten kann. Beachtet bitte die Vorgaben auch besonders hinsichtlich Nikotinkaugummi, siehe oben. Am besten ist es immer noch, die Listen mitzunehmen und dem Arzt vorzulegen oder in der Apotheke diese beim Abholen der Medikamente dabei zu haben um die Substanzen zu überprüfen.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.