Reise

Dubai Einreise mit Medikamenten – Vorsicht bei Hustensaft und BTM


UPDATE !

Bitte den neuen Beitrag beachten, so geht die Beantragung dann auch im Onlineverfahren! 

Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren

Es gibt bekanntlich so einige Staaten auf der Welt, da sind vermeintlich harmlose Medikamente und Substanzen auf der „No-Go-Liste“ und das selbst dann, wenn es ein Mittelchen ist, welches in der Apotheke hier ohne Rezept zu bekommen ist. Hier mal ein Beispiel.

Verboten in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind zum Beispiel (und wirklich nur als ganz kleiner Auszug)

  • Codein (ein Wirkstoff in Hustensaft für (ältere) Kinder zBsp.)

  • Medikamente bei Wechseljahresbeschwerden, Bsp. ACTIVELLE

  • die „PILLE“, denn der Wirkstoff „Ethinylestradiol“ steht auf der Liste der verbotenen Stoffe

  • diverse Mittel bei psychischen Erkrankungen

  • diverse Schmerzmittel (nicht nur solche, die in Deutschland ebenfalls BTM pflichtig) sind

Diese Medikamente sind nicht nur bei der Einreise verboten, auch im TRANSIT durch Dubai oder Abu Dhabi sind diese nicht erlaubt. Wer also mit Emirates oder Etihad nach Asien oder in andere Regionen weiter fliegen möchte und diese im Handgepäck oder in dem Koffer hat, selbst der hat ggf. ein Problem. Das bringt Euch nicht nur viel Ärger, sondern auch ein Strafverfahren, Einreiseverbote, Ausreisesperren und vieles mehr. Einige Geschichten zum Thema und Beispiele findet Ihr hier bei einer Abu Dhabi Reiseseite.

Kein Unterschied zwischen Ein- und Durchreise

Es macht zunächst einmal keinen Unterschied in die Emirate einzureisen oder durch die Emirate zu reisen. Medikamente gehören in den meisten Fällen, wenn diese eh benötigt werden, auch nie in den aufgegebenen Koffer, sondern immer in das Handgepäck, denn das kann weitaus weniger verloren gehen. Es nützt ja nichts, wenn Ihr am Zielort ohne Koffer und dan ohne Medikamente dasteht.

Auch bei einer Transitkontrolle kann es also passieren, dass Euch diese Medikamente zum Verhängnis werden. Nicht davon wissen hilft dann wenig, denn Unwissenheit schützt eben nicht vor Strafe.

Wie sollen die denn darauf kommen?

Nun, natürlich wird nicht jeder Ein- und Durchreisende kontrolliert und natürlich muss nicht jeder eine Blut- oder Urinprobe abgeben. Aber eine stichporbenartige Kontrolle von Personen und Gepäck ist keine Seltenheit. Zudem wird das Gepäck (auch das Handgepäck) bei der Einreise nach Dubai durchleuchtet und auch da kann es auffallen.

Besteht bei dem Einreisebeamten ein Verdacht, kann somit auch weiter kontrolliert werden und natürlich können hier auch weitere Kontrollmöglichkeiten (Urinprobe etc.) genutzt werden. Auch wer dann in den vergangenen Tagen Medikamente eingekommen hat, kann hier ein Problem haben, falls es kein Attest gibt.

Denkt daran, wenn es gefunden wird, auch wenn es mit einem Attest vielleicht einfuhrfähig wäre, ist es ein Problem. Es lässt sich dann meist nicht schnell lösen, denn habt Ihr kein Attest dabei sind Gefängnis und teils drakonische Strafen der nächste Schritt.

Medikamente legal einführen, so gehts

Nun gibt es genug Reisende, welche regelmäßig Medikamente nehmen oder nehmen müssen. Das können Schmerzmittel bei chronischen Erkrankungen sein, das kann der (Kodein) Hustenstiller sein, der gerade die laufende Erkältung lindern soll, bei Frauen auch einfach die Pille. Ja, auch die enthält hier einen verbotenen Wirkstoff.

Dennoch ist es erlaubt, Medikamente mit einem Vorrat von 30 Tagen mitzuführen, diese sind jedoch vorher anzumelden. Wie das geht und was Ihr dafür besorgen müsst, das habe ich Euch hier aufgeschrieben. Ich reise aufgrund einer Erkrankung nie ohne Medikamente. Die Apotheken in den UAE sind gut sortiert und Kopfschmerz- oder Erkältungsmittel braucht Ihr sicher nicht mitnehmen, sondern könnt auch dort kaufen.

Habt Ihr aber Medikamente welche Verschreibungspflichtig sind, so benötigt Ihr ein Attest. Damit Ihr also legal einreisen könnt, besorgt Euch bitte zunächst einmal folgende Unterlagen, am besten gescannt als PDF.

Nachdem Ihr Euch all diese Unterlagen nun besorgt habt, ist folgendes zu tun.

Hier das Onlineverfahren benutzen! 

Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren

Ihr füllt Eure Daten in dem Formblatt zur Medikamentenanmeldung für die Vereinigten Arabischen Emirate aus und tragt dort alle Angaben zum Medikament und der Menge ein. Dieses Formular ist von Euch zu unterschreiben.

Dann schickt Ihr:

  • Formular zur Anmeldung „Personal Import“
  • Kopie des Attestes vom ADAC oder bei BTM Mitteln der oben verlinkten Bescheinigung
  • und eine Passkopie

an die folgende E-Mailadresse:

Sobald diese dort eingegangenen und bearbeitet worden sind, bekommt Ihr eine entsprechende Antwort und die Erlaubnis die Medikamente einzuführen. Das ändert aber nichts an der Begrenzung auf einen 30-Tages Vorrat.

Bleibt Ihr länger, so ist das vorab abzuklären. Hier die Kontaktdaten.

Hier noch eine Liste mit Links und weiteren Informationen:

Alle oben verlinkten Formulare hier:

In Singapur gibt es ähnlich strenge Regelungen, alle Infos dazu hier:

Vorsicht bei Einreise mit Medikamenten in Singapur – selbst Harmloses wird zum Problem


63 Kommentare on Dubai Einreise mit Medikamenten – Vorsicht bei Hustensaft und BTM

  1. Herman

    Hallo,
    ich fliege bald über Abu Dahbi, nun nehme ich BTM. Kann es passieren das einem die Einfuhr verwehrt wir?
    Muss ich nehmen den Anhängen noch etwas spezielles in die Mail schreiben?

    Vielen Dank

    • Moin,

      wenn Du EINREIST musst Du es anmelden und wie beschrieben deklarieren. Ich mache es auch bei der Durchreise. Geht ganz einfach und ist nicht wirklich aufwändig.

  2. Herman

    Hallo, Sven,
    vielen Dank für dein schnelles Feedback.Ich habe nicht vor einzureisen. Ich fliege einfach nur über Abu Dahbi, weiter. Somit bin ich nur im Transit Bereich. 🙂

    Vielen Dank auf jeden Fall für deine Hilfreiche Antwort.

  3. Christin

    Hallo Sven,
    werde die kommenden Tage die Dokumente versenden.
    Muss ich dann die Erlaubnis des Gesundheitsministeriums nur auf Verlagen vorweisen oder direkt mit meinem Reisepass vorlegen? Bin sehr verunsichert bei diesem Thema…

  4. Alice

    Hey Sven,
    erstmal danke für deine hilfreiche Hinsicht hier.
    Ich fliege Ende des Monats nach Dubai und muss Paracetamol Comp nehmen, also Para mit Codein und Lorazepam. Mache die ADAC Bescheinigung fertig und schicke dann alles zusammen weg per Email. Wie lang muss man da ca auf Antwort warten? Und soll ich die Medi’s dann sicherheitshalber im Handgepäck mit den Unterlagen mitführen?
    Ich finde auch, dass dieses Thema mich sehr verunsichert, zumal es meine erste Reise alleine ist..
    Danke schonmal für ne Antwort!

  5. Vera

    Hallo,
    Mein Mann und ich haben vor auf Dubai zu fliegen. Da mich der Reiseführer sehr verunsichert hat, frage ich hier mal nach.
    Ich muss Herzmedikamente nehmen, diese sind: Metoprolol, Candesartan & ASS 100.
    Brauch ich dafür auch ein Attest? Bzw muss ich da irgendwas mitführen?

    Lieben Dank für die Antwort. 🙂

  6. Monika

    Hallo !

    Habe Formulare am Freitag , 25.5.2018, per mail gesendet. Bis dato noch keine Antwort. Fliege m 7.6.2018 in
    die VAE. Habe für mich und meinen Vater Blutdruckmedikamente mit. Was soll ich machen wenn keine Antwort erfolgt ?

  7. Ivana

    Hallo Sven

    Ich habe vor mit meiner 11 jährigem Tochter am 14.7. nach Dubai zu fliegen. Ich fliege das erste mal. Nun sehe ich dass mein Medikament zu den BTM gehört. Ich habe mir einen Account erstellt aber dort verwirrt mich einiges. Ich nehme 3x200mg und 1x120mg also ingesamt 720mg. Das wären für die 7 Tagen 21 Kapseln 200mg und 7 Kapseln 120mg. Wie muss ich das dort eintragen ? Es steht quntity, pack size und pack size Unit? Auf meinem Attest steht für die 7 Tage 21 von den 200mg und 7 von den 120mg. Oder muss man eine volle Packung bei pack size 30 Stück und pack size Unit capsules eintragen? Oder doch 21 Stück und 7 Stück für die 7 Tage? Ich bin verunsichert?

  8. Hoffmann

    Hallo
    Kurze Frage da ich mittlerweile durch sämtliche Aussagen auf verschiedenen Seiten total verunsichert bin.
    Muss man die Dokumente nur ausfüllen und an die Email Adresse vorab schicken, wenn man verschreibungspflichtige Medikamente die auf der „Black List“ stehen mitnehmen möchte oder auch wenn man Medikamente wie Buscopan , Ibu oder MCP mitnehmen möchte? (Zu den Inhaltsstoffen dieser Medikamente habe ich nichts auf den Verbotslisten gefunden)
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar da der Urlaub bereits in 2 Wochen los geht.
    Mfg

    • Hallo, es geht immer nur um die Medikamente, welche verboten sind.
      Bei anderen ist aber dennoch eine Kopie des Rezeptes und die Originalverpackung hilfreich

  9. AllyW

    Hallo,
    wir planen im Januar 2019 eine Reise nach Dubai.
    Drei Fragen hierzu:
    1) Ist Marcumar (Blutgerinnungsmittel, Wirkstoff Phenprocoumon) auf der Liste der verbotenen Medikamente?
    Ich konnte es zumindest auf der hier verlinkten Liste der Medikamente und Wirkstoff nicht identifizeiren.
    2) Wann sollte man die Genehmigung zur Einfuhr von Medikamenten beantragen?
    3) Ich bestimme meinen Quick/INR (Werte zur Blutgerinnung) selber mit einem Messgerät der Firma Roche. Diese Gerät funktioniert ähnlich wie ein Blutzuckermessgerät. Muss ich auch etwas zur Einfuhr beachten?
    Vielen Dan!

    • Hallo,

      alle Medikamente und Wirkstoffe auf der Liste sind verboten / genehmigungspflichtig. Dein Art kann ggf. helfen mit dem Wirkstoff. Sonst kannst Du es auch einfach mit auf den Antrag schreiben, falls Du nicht sicher bist.
      2.) Rechtzeitig vorher, denke 1-2 Wochen spätestens vorher
      3.) es ist mE nicht verboten, ggf. fragst Du aber nochmal an.

  10. Nico

    Hallo,
    wir möchten in die VAE reisen und für ein 2jähriges Kind folgende Medikamente(nicht verschreibungspfl.) mitnehmen. Paracetamol 250mg Zäpfchen, sowie Husten und Fiebersaft mit Ibuprofen. Leider habe ich nicht den richtigen Durchblick bei der Verbotsliste. Kann ich rasch eine Antwort haben? Vielen Dank!

    • Da kann Ihnen eher ein Arzt gelten, ob die Mittel oder was genau von den Wirkstoffen auf der Verbotsliste steht. Diese am Besten dem Arzt oder Apotheker zeigen

  11. Silke

    Fliegen mit meinem Sohn Mitte Juli nach Dubai. Aufgrund des Medikaments Medikinet welches mein Sohn nehmen muss habe ich auch die Unterlagen alle an das Konsulat geschickt, aber seit einer Woche keine Antwort bekommen. Welche Möglichkeiten habe ich noch eine Genehmigung zu erhalten. Das macht mir echt Sorge! Ist halt ein BTM-Medikament, was er auf jeden Fall nehmen muss.

  12. buserg

    Hallo, kann es sein, dass die Mailadresse nicht mehr aktuell ist? Ich bekommen eine Nachricht mit einer neuen Mailadresse, aber die Mails sind nicht zustellbar. Hast Du noch eine andere Kontaktadresse zur Genehmigung?

  13. Anna Binder

    Hallo ich fliege über Dubai nach Thailand. In Dubai habe ich 2 Tage Aufenthalt und muss meine Pille mitnehmen. Es steht bei manchen Seiten das ich nur das ADAC-Formular ausfüllen muss. Reicht das aus?

    • Hallo Anna, ,

      Da gibt es keine eindeutige Meinung und ich bin leider kein Jurist. Aber: ich persönlich glaube es reicht nicht aus nur das Formular des ADAC zu verwenden.

      Wie immer Titel auch geschrieben, es kann 999 mal gut gehen, und der 1000. wird kontrolliert.

  14. Marcel

    Hallo meine Freundin und ich fliegen am 13. august nach Dubai ihre Medikamente die sie nehmen muss stehen auf dieser Verbotenen Liste . Nachdem wir alles abtelefoniert haben und niemand uns wirklich auskunft geben wollte (Konsulat Berlin , München ) wissen wir nicht was wir tun sollen ? Auf der Seite vom Dubai medical Center muss man Geld bezahlen das es beglaubigt wird ? Oder bin ich da falsch ?

  15. marcel

    ja schickst du das nur an den arzt der oben auf der homepage steht oder über diesen e-service beim ministry of health ? denn da haben wirs eingereicht (aber nicht die 50 Dirham bezahlt) und dann kam eine email zurück das es abgelehnt wurde aber ohne grund . Von dem oben genannten arzt „e-mail ahmedelhawaty@moh.gov.ae“ haben wir es genehmigt bekommen jetzt wissen wir nicht ob das auch das ministry of health noch genehmigen muss ???

    danke für eine antwort schon mal im vorraus 🙂

  16. Eva

    Hallo Sven,
    auf dem Formular zum Import von persönlichen Medikamenten steht „abgelehnt“ und „genehmigt“. Trägt hier der von dir angegebene Arzt entsprechendes ein?
    Man muss den „offical medical report“ mitanhängen – ist damit das ADAC-Formular gemeint?
    Zudem wird ein neues und gültiges Rezept verlangt – ist das Rezept noch gültig, wenn ich es in der Apotheke zum Kauf der Thrombosespritzen eingelöst habe??
    Vielen Dank und viele Grüße
    Eva

    • Hallo,

      ja, wie oben beschrieben.

      Du brauchst all die Unterlagen, sendest es an die und die schicken es dann als „genehmigt“ zurück.
      Das kann das ADAC Formular sein, oder eben bei BTM auch das verlinkte

  17. Dave

    Hallo zusammen,

    vielen Dank zunächst, für diese hilfreiche Seite.
    Ich habe am 27.07 ebenfalls alles wie oben beschrieben an Dr. Ahmed verschickt, und heute 01.08 die Bescheinigungen per Mail erhalten. Es hat alles ohne Probleme geklappt.

    1. Passkopien
    2. ADAC Vordruck (vom Haus – oder Facharzt gestempelt)
    3. das arabische Anmeldeformular

    Zusätzlich hab ich in der Mail Ein- und Ausreisedatum sowie das Hotel mit angegeben.

    Gruß Dave

  18. Bärbel

    Ich mache im November eine Kreuzfahrt von Kreta nach Dubai. Ich muss BTM Medis nehmen und werde die einfuhrgenehmigung für Griechenland relativ leicht hier beschaffen können. Wenn ich die medis tagsüber auf dem Schiff lasse, und die letzten beiden Tabletten nur für den Heimflug brauche, muss ich dafür auch das Procedere machen?

    • Die Bestimmungen unterscheiden generell erstmal nicht.
      Ob man das für die 2 Tage noch behaucht und wenn die Medikamente had dem Schiff bleiben… das wird Dir niemand klar sagen wollen

  19. Marina

    Hi, Sven,

    Vielen-vielen Dank fürs genaue Informieren, für Erklärungen, Antworten und deine Aufmerksamkeit/Zeit.

    Ich habe ein paar Fragen, denn in 2 Wochen geht’s für 2 Wo. nach Abu Dhabi:

    1. Die BTM-Bescheinigung – vom Gesundheitsamt ausfüllen lassen? Denn ich glaube, ein Arzt „darf“ sie nicht ausfüllen (oder eher gesagt, es würde nicht ausreichen), oder?

    ich kann leider kein Englisch, darum ist das Ausfüllen von Formular „Personal Import“ für mich etwas schwierig.

    2. Address in the UAE – da die Adresse des Hotels reinschreiben, wo Urlaub verbracht wird..??

    3. Ist es eine Pflicht, neues und gültiges Rezept vom Arzt miteinzureichen (weil es ja unten vermerkt ist) oder reicht die BTM-Bescheinigung dann völlig aus?

    Da du ja deine Erfahrungen damit gemacht hast, hoffe ich, du kannst mir weiterhelfen.
    In andere Länder zu reisen, war für mich weniger problematisch, da meistens „nur“ Bescheinigung vom Arzt und SCHENGEN Länder-Formular vom Gesundheitsamt – ausreichten.

    Vielen Dank im voraus!
    MfG Marina

    • Moin.

      Ich schreibe mal in deinen Text

      1. Die BTM-Bescheinigung – vom Gesundheitsamt ausfüllen lassen? Denn ich glaube, ein Arzt „darf“ sie nicht ausfüllen (oder eher gesagt, es würde nicht ausreichen), oder?

      *** Arzt kann auch. Ich hab das immer so und noch nie ein Problem gehabt

      2. Address in the UAE – da die Adresse des Hotels reinschreiben, wo Urlaub verbracht wird..??

      *** ja

      3. Ist es eine Pflicht, neues und gültiges Rezept vom Arzt miteinzureichen (weil es ja unten vermerkt ist) oder reicht die BTM-Bescheinigung dann völlig aus?

      **** BTM Bescheinigung reicht aus

      In andere Länder zu reisen, war für mich weniger problematisch, da meistens „nur“ Bescheinigung vom Arzt und SCHENGEN Länder-Formular vom Gesundheitsamt – ausreichten.

      In Singapore warst du noch nicht. Oder? 😉

      Vielen Dank im voraus!
      MfG Marina

  20. Marina

    Sven, vielen herzlichen Dank für all deine Antworten!!! Jetzt bin ich etwas ruhiger und weiß, was zu tun ist, GsD, bin ich auf deinen Blog gestoßen!!!
    Das Problem, was ich nun haben werde, ist die Zeit. Ich habe noch keinen Reisepass (meiner ist vor halbem Jahr ausgelaufen), da das mit der Reise sehr plötzlich kam. Vorläufiger Reisepass wird in VAE nicht akzeptiert. Und der Termin für die Beantragung des neuen Reisepasses in meiner Stadt ist erst am 17. August frei. Somit werde ich ihn natürlich in Express Verfahren beantragen (96 Std Bearbeitungszeit in der Regel, doch ein WE liegt noch dazwischen), aber trotzdem wird es einige Tage dauern, bis ich den Reisepass auf der Hand habe. So, dass ich im schlimmsten Fall nur noch eine Woche (fliege am 30. August) Zeit habe, um die Genehmigung zu bekommen. Natürlich werde ich sofort eine Kopie vom Reisepass machen und alle Unterlagen per von dir angegebenen E-Mail abschicken. Doch wie Dave zum Beispiel oben schrieb.. bei ihm dauerte es 6 Tage, bis er die Antwort bekam. Könnte schon knapp werden, wenn alles so kommt 🙁

    P.S.: Doch, in Singapur war ich auch schon tatsächlich, nur damals noch dieses Medikament nicht gebraucht 🙂

    Vielen Dank nochmal für deine ausführliche Informationen und Beantworten der Fragen!!!

    MfG Marina.

  21. Lena

    Hallo Sven,
    Nächste Woche geht es los in den Dubai Urlaub. Habe alle Unterlagen für das in Dubai verbotene Medikament eingereicht und bestätigt bekommen. Jetzt ist meine Sorge noch, packe ich die Medis in den Koffer oder in das Handgepäck? Zeige ich gleich beim Einchecken die Unterlagen oder erst nach einer Aufforderung? Ein Dankeschön schon mal für deine Antwort.

  22. Petra

    Hallo, wir fliegen in 5 Wochen nach Abu Dhabi, kann man Reisetabletten, Kopfschmerztabletten und Perenterol forte, gegen Durchfall ohne Probleme mitnehmen? Und wie sieht es mit Salben aus?
    LG Petra

  23. Marina

    Hallo, Sven,

    Wollte von meiner Erfahrung berichten.
    Die 2-seitige BTM-Bescheinigung hat zwar der Arzt ausgefüllt, aber sie musste trotzdem von Gesundheitsamt beglaubigt (Stempel+Unterschrift) werden. Habe dafür 5€ (Arzt) und 15€ (Gesundheitsamt) bezahlt.
    Habe diese Bescheinigung, mit Reisepass-Kopie und dem „arabischen Formular“ vor 7 Tagen per E-Mail an Dr. Ahmed geschickt, doch bis jetzt keine Antwort bekommen. Und heute Abend fliege ich schon nach Abu Dhabi.
    Ich hoffe, dass das beglaubigte BTM Formular und Kopie des Rezeptes reichen jetzt aus. Die fehlende Genehmigung von Dr. Ahmed auf der Hand zu haben – wäre mir natürlich lieber, doch wenn er nicht antwortet, was soll man machen? Habe die Email vorsichtshalber vor 5 Tagen nochmal abgeschickt (und für alle Fälle – von einem anderen E-Mail-Dienst).
    Doch wie gesagt.. nach 7 Tagen – noch keine Antwort.

    MfG Marina.

  24. Petra

    Hallo Sven,
    welchen Zeitraum vor der Einreise kann man sich die Genehmigung denn erteilen lassen? Ist die Genehmigung nur für einen befristeten Zeitraum gültig? Unser Dubai-Urlaub ist zwar noch etwas hin, aber was man schon mal erledigt hat…..
    Vielen Dank für Deine hilfreichen Tipps!
    Freundliche Grüße,
    Petra

  25. Marina

    Hallo, Petra,
    Ich kann dir nur von der Frist für BTM-Bescheinigung berichten.. sie beträgt 3 Monate. Das heißt, ab dem Tag, wo sie beglaubigt wird – gilt sie höchstens 3 Monate. Wenn man ein Rezept (gelbes) beilegt – kann es nur eine Woche alt sein. In meinem Fall habe ich alle Unterlagen sofort eingereicht, und das Rezept dann – eine Woche vor der Reise nachgereicht.

    P.S.: habe endlich (nach 15 Tagen!) die Antwort (E-Mail) von dem arabischen Arzt bekommen, wo er mir die Genehmigung erteilte und sich entschuldigte, dass es so lange dauerte. GsD wurde ich am Flughafen bei der Einreise nicht kontrolliert. Wenigstens kann ich beruhigst zurück fliegen.

  26. Mel

    Hallo Sven, danke für die vielen Infos.
    Ich muss trotzden nochmal blöd nachfragen.
    Die normale Reisearpotheke wie Reisetabletten, Durchfallmittel, Paracetamol, Nasenspray usw. müss mein Arzt alles bescheinigen?
    VG Melanie

  27. Inke

    Hallo,
    ich fliege in drei Wochen nach Dubai und wollte jetzt dieses „Approval to Import personal Medicines“ ausfüllen.
    Was schreibe ich in die 2. Tabelle?
    Trade Name: Name des Medikaments
    Form: ?
    Quantity: 1 per day
    Approved: ?
    Reject: ?
    Remark: ?

    Viele Grüße
    Inke

    • Hallo,

      das ist recht einfach.

      Form: ? Tabletten? Tropfen? Ampullen?
      Quantity: Menge die Du mitnehmen willst
      Approved: ? Bleibt leer
      Reject: ? Bleibt leer
      Remark: ? Bemerkungen

      Dann wird bei approved eingetragen wenn erlaubt

  28. Inke

    Ich fliege in 3 Wochen nach Dubai. Von meinem Arzt habe ich das adac-Formular unterschreiben lassen und das Rezept kopiert. Jetzt habe ich versucht, dieses Formular zur Anmeldung von Medikamenten auszufüllen, bin mir aber bei einigen Feldern unsicher.

    Information about the medicines
    Trade Name: klar, Name des Medikaments
    Form: ?
    Quantity: 1 per day
    Approved: ?
    Reject: ?
    Remark: ?

    Was muss ich da eintragen?

    Viele Grüße

  29. Michael

    Hallo Sven,
    super, dass du dir mit den Tipps so viel Mühe gegeben hast. Ich mache mir echt Sorgen wegen Medikamenten in Dubai.
    Ich habe noch kein Hotel gebucht und kann keine Adresse in Dubai angeben. Werden Medikamente und Einreise trotzdem genehmigt?
    Ich möchte kein Hotel buchen, wenn ich nicht diese Bestätigung habe…

  30. Sarah

    Hallo Sven,

    Danke für deine super hilfreichen Infos!
    Dem Formular „Approval to Import personal Medicines“ soll man ja „An official Medical Report ( updated)“ und
    „A new and valid Medical prescription“ beifügen. Was ist das jeweils und worin unterscheidet es sich?
    Ich muss bei Bedarf Lorazepam nehmen, das ja leider auf der Liste steht, weshalb ich echt Bedenken habe, ob ich es überhaupt einführen kann.
    Ich habe einen Medikationsplan (mit Wirkstoff, Handelsname, Stärke, Form und wann ich wie viel Stück nehmen muss; mit dem Hinweis, dass Lorazepam bei Bedarf eingenommen wird; gestempelt und unterschrieben) meiner Ärztin bekommen, mit noch anderen Medikamenten die ich nehme, bin mir aber unsicher ob das ausreicht?
    Die Botschaft habe ich schon kontaktiert, bisher keine Antwort.

    Ich fliege schon nächste Woche, daher bitte ich dringend um Antwort! 🙂

    Viele Grüße

    Sarah

  31. Christine Hontheim

    Lieber Sven,
    zunächst vielen Dank für Deinen guten Infos.
    Wir wollen diesen Samstag nach Dubai für 2 Tage (und weiter auf die Malediven) reisen.
    Meine Tochter nimmt die Pille (Wirkstoff Ethinylestradiol) und ich nehme Medikamente mit wie L-Thyroxin, Ebastel (Histamin-Intoleranz), Diclophenac gegen Schmerzen und Rizatriptan (Migräne-Mittel). Alles natürlich für den Eigenbedarf. Wir haben den ganzen Aufwand erledigt (Rezept; Ärztl. Bescheinigung (ADAC-Formular); Beglaubigung Gesundheitsamt und das Online-Verfahren…nun kam eine Ablehnung ….(auf dem Rezept für meine Tochter steht ein anderer Name für die Pille als auf der Packung, die sie bekommen hat….ist aber genau der gleiche Wirkstoff….das hat was damit zu tun, welche Kosten die KK übernimmt für bestimmt Medikamente)…. Was tun? Ich bin eh schon geschwächt durch eine Op mit schmerzhaften Folgen und dann jetzt der Stress kurz vor der Reise, die schon seit 2/18 gebucht ist…) Wir haben geantwortet und um Infos gebeten bei diesem Online-Verfahren. Was tun? Reise abbrechen, um kein Risiko einzugehen? Jetzt ist man registriert und hat „schlafende Hunde“ geweckt ? Man ist schon ziemlich verunsichert….Für eine schnelle Antwort wäre ich Dir sehr dankbar ….Viele Grüße

    • Das Problem ist, es ist abgelehnt, normal kannst du es nicht einführen.

      Ich würde es persönlich nicht versuchen. Das ist aber Ansichtssache. Falls doch, bei der Einreise direkt nach der Gepäckkontrolle zum Grenzbeamten und es dort klären. GGf. muss man es dann wegwerfen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.