Reise, Reviews und Reiseberichte

Review: American Airlines Arrival Lounge London Heathrow Terminal 3


Reviews zu einer Vielzahl Business- und First Class Lounges findet Ihr hier in speziellen Kategorien und mit den entsprechenden Tags versehen. Eine etwas seltenere Art der Lounges sind die so genannten Ankunftslounges, Lounges die sich außerhalb des Sicherheitsbereiches befinden und den ankommenden Gästen nach einem Langstreckenflug zur Verfügung stehen.

American Airlines betreibt auf der ganzen Welt exakt eine einzige davon und diese wurde vor nicht allzu langer Zeit gründlich renoviert und aufgewertet. Ein Grund mehr für mich mir diese mal etwas genauer anzusehen. Da sich die Lounge in London befindet, komme ich normalerweise nicht in die Verlegenheit diese zu nutzen, muss ich dazu doch in London bleiben und einreisen, denn diese befindet sich eben auf britischem Boden und ist auch genau für die Gäste gedacht, die, welche morgens in London ankommen und dort eben gerade nicht im Transit sind.

Mit American komme ich durchaus auch häufiger mal in London an, nehme aber dann den Transit Bus vom Terminal 3 in das T 5 und fliege dann meist nach Deutschland weiter. Doch heute hatte ich mehr Zeit und bin eingereist. Das hatte noch einen anderen Grund, den First Wing, dazu in einem anderen Beitrag mehr.

American Airlines Arrival Lounge London – Lage, Zugangsregeln und Öffnungszeiten

Um in die Lounge zu kommen, müsst Ihr zunächst im Terminal 3 in London Heathrow ankommen. Hier werden neben American auch Flüge von Cathay, Qantas und auch British Airways abgefertigt.

Nachdem Ihr also die Einreisekontrolle (für EU Bürger gibt es ja die Elektronische Einreise, noch) passiert habt, geht es an den Gepäckbändern vorbei. Falls Ihr Gepäck aufgegeben habt, müsst Ihr dieses jetzt abholen, bevor es in die Lounge geht.

Dann verlasst Ihr den Sicherheits-/ Zollbereich und seid im Terminal, so als würdet Ihr jetzt zum Taxi oder zur Bahn gehen. Dabei haltet Ihr Euch aber ganz rechts und folgt der Ausschilderung zur American Lounge und dem Fahrstuhl. Mit diesem fahrt Ihr in die 2. Etage, direkt gegenüber dem Ausgang des Fahrstuhls ist der Lounge Eingang.

American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – Eingang

Vorn an der Rezeption kontrolliert noch jemand Euer Ticket und fertig. Übrigens, wenn Ihr sehr lange Umsteigezeiten habt, geht das natürlich auch. Genau so habe ich das heute gemacht. Ich bin erst bei AA in die Lounge, obwohl ich einen Weiterflug aus dem Terminal 5 hatte. Zwischen dem T3 und T5 bin ich dann mit dem kostenfreien Heathrow Express gefahren. Am Ende ist es zeitlich fast egal und da ich eh so oder so durch eine Sicherheitskontrolle muss, ging das so gut.

 

Zugangsregeln

Die Regeln für einen Besuch der Lounge sind daher auch recht strikt. Zugang haben am Tag der Ankunft folgende Gäste:

  • Reisende in der internationalen American Flagship First Class
  • Reisende in der internationalen American Flagship Business Class
  • Reisende mit Partnerairlines in den Reiseklassen, wenn diese im T3 ankommen (BA betreibt im Terminal 5 auch eine Arrival Lounge) wenn der Flug von BRITISH AIRWAYS verkauft und durchgeführt wird
  • Reisende in First und Business Class, verkauft und durchgeführt von Qantas, oder verkauft durch BA und durchgeführt von Qantas oder verkauft von Qantas und durchgeführt von British Airways
  • Reisende in der First und Business Class durchgeführt und verkauft von Cathay Pacific
  • Mitglieder des Concierge Key
  • Mitglieder mit einem oneworld Emerald Status und ankommendem Flug, gleich welcher Reiseklasse

Gäste sind nicht zugelassen.

Öffnungszeiten

American Airlines fliegt London Heathrow allein schon aus acht US Destinationen an und so sollte man meinen es kann durchaus voll werden.

Die Arrival Lounge steht den Fluggästen

  • täglich von 5:00 Uhr bis 15:30 Uhr

zur Verfügung.

American Airlines Arrivals Lounge London – Services

Die Öffnungszeiten sind natürlich an die Ankunftszeiten der Flüge angepasst. Gerade wer morgens in die Stadt, ins Büro oder zu einem Termin möchte und natürlich noch nicht um 9 Uhr morgens im Hotel einchecken kann, der wird froh sein über diese Lounge. Folgende Amenities stehen zur Verfügung:

  • Duschen, das wohl wichtigste am Morgen nach einem Langstreckenflug. American hat hiervon 25 Stück gebaut, 25 kleine Badezimmer mit Duschen, eigener Toilette, eben Badezimmer
  • Bügelservice (einfach die Sachen in den Schrank hängen und klingeln, nach dem Duschen kommen diese gebügelt zurück

American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – Duschen

  • ein Business Center mit Drucker, Computer, Faxgerät

    American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – Business Center

  • ein Sitzbereich zum Entspannen
  • ein Buffet mit Speisen und Getränken

American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – Buffet

  • ein Menü mit warmen Gerichten zum bestellen

    American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – a la card

Insgesamt ist es nicht nur eine wunderbare Idee, sondern auch hervorragend umgesetzt. Heute Morgen waren wir nur zu dritt, mehr Gäste hatte es nicht. So richtig voll wird es aber auch nicht, meinte die Dame. Sie hat seit Eröffnung nur ganz selten jemanden auf eine Dusche warten sehen.

American Airlines Ankunftslounge im T3, London Heathrow – Süßes

Klar, ein Großteil der Reisenden fliegt weiter, die anderen fahren vielleicht direkt nach Hause oder in die Stadt und einige wissen es vielleicht nicht, obwohl American auf den Flügen direkt kleine Zettel mit entsprechenden Hinweisen verteilt.

Lounge
Angebot
Speisen und Getränke
Service
Final Thoughts

Die American Airlines Arrival Lounge für ankommende Fluggäste im Terminal 3 in London Heathrow ist die einzige dieser Art im Netzwerk von American. Gerade die große Anzahl von Duschen erfüllt das Bedürfnis nach einem Langstreckenflug, bietet an Bord mehr Zeit zum Schlafen und ist eine gelungene Investition. Sehr gut gemacht!

Overall Score 4.5

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.