Reviews und Reiseberichte

Lounge Review: United Club in London, Terminal 2


Star Allianz ist nicht unbedingt meine typische Airlines, dennoch ist es manchmal ganz schön auch mal zu schauen was andere Airlines so machen und daher habe ich auf einem meiner Flüge, bzw. richtigerweise auf mehreren, schon den United Club besucht. Alternativ dazu war ich in London im Terminal 2 auch schon in der Plaza Premium Lounge, das Review findet Ihr hier.

Als Kunde mit einem Business Class Ticket auf einer Star Allianz Airline am gleichen Tag könnt Ihr ebenso diese Lounge buchen, aber auch mit einem Gutschein oder einer Mitgliedschaft für den United Club. Hyatt hat solche immer mal wieder an Ihre Statuskunden vergeben, daher konnte ich die Lounge selbst ohne Ticket besuchen.

Die Lufthansa Lounge und die Air Canada Lounge sind weitere Alternativen, Reviews dazu folgen noch.

T2 Terminal Map LHR

Die United Lounge, oder besser der United Club ist weit entfernt und etwas versteckt. Gerade wer vorn aus dem Terminal abfliegt, der hat einen richtlangen Weg. Gegenüber dem Gate B46 finde sich der Eingang, etwas versteckt, dann geht es hoch in die erste Etage. Ob Ihr den Fahrstuhl oder die Treppen nutzt bleibt Euch überlassen, ist aber beides gleich „gut versteckt“.

Das wichtigste am Morgen, eine Dusche. Das ist hier im United Club gut möglich, in der Plaza Lounge auch. Leider hat Lufthansa hier keine Duschen in der Business und Senator Lounge verbaut, daher müsstet Ihr dann mit einem Business Class Ticket nach einer Alternative schauen. Die SPA Rezeption, also der Schalte wo auch die Duschen zugeteilt werden, befindet sich in der Mitte der Lounge auf der rechten Seite. Auf gehts also ins Badezimmer. Hier könnt Ihr aber nicht nur duschen, auch Euer Hemd wird währenddessen gebügelt und Euch von außen wieder in den Schrank gehängt, welcher in der Tür eingebaut ist und von beiden Seiten geöffnet werden kann.

Gerade wer aus einem Langstreckenflug kommt, der wird diese Annehmlichkeiten zu schätzen wissen.

United_Club_London_T2_01 United_Club_London_T2_02

United_Club_London_T2_04 United_Club_London_T2_03

Die Badezimmer sind sehr schön. Dezente Farben. hochwertige Kosmetik und vernünftige Handtücher, Zahnbürste und alle was Ihr sonst noch so brauchen könnt findet Ihr hier. Die Lounge ist noch recht neu, erst wenige Jahre alt und im damals neu eröffneten Queens Terminal hat diese so gar nichts von alten und verstaubten United Clubs die man sonst so kennt.

Aus der unglaublich langen Fensterfront habt Ihr einen perfekten Blick auf die Maschinen, die Gates und ganz hinten auch den A Bereich des Terminals, dort fliegt für gewöhnlich Lufthansa und dort ist auch deren Lounge.

United_Club_London_T2_06

In der Lounge findet sich so für jeden Bedarf ein Plätzchen. Hochtische mit passendem Stromanschluss zum Arbeiten, das dazu mit Ausblick. Plätze an der Bar oder einfach viele Sitzmöbel, wo Ihr etwas entspannen könnt. Natürlich gibt es auch Bereiche mit passenden Tischen zum Essen, Bereiche mit Fernseher und eben den Arbeitsbereich.

United_Club_London_T2_19

Hier mal ein Beispiel eines weiteren, etwas ruhigeren Bereiches im hinteren Teil der Lounge.

United_Club_London_T2_14Nicht nur der TV ist hier angesiedelt, auch eine große Auswahl an (englischen) Zeitungen und Zeitschriften erwartet Euch hier. Dazu finden sich hier (nicht an jedem aber an vielen Tischen und Sesseln) Steckdosen und USB Stecker.

United_Club_London_T2_18

Sehr überrascht hat mich das Essen. Ich war morgens hier, aber auch schon am Nachmittag/ Mittag kurz. beide Male war ich sehr angetan. Wer in Amerika Lounges besucht, der musste lange Zeit schlechtes Essen und wenig Auswahl hinnehmen. Hier geht das ganz, ganz anders. Großartige Auswahl, sowohl zum Frühstück als auch später. Frische Zutaten, warme und kalte Speisen, alles sah sehr gut aus und schmeckte wunderbar.

United_Club_London_T2_12 United_Club_London_T2_11

Bis ca. 11 Uhr Vormittags wird das Frühstück angeboten. Danach ändert sich das etwas und es folgt das Mittagsmenü. Dazu eine große Salatbar zum selber mischen und anrichten. unterschiedliche Dressings, Toppings und mehr.

United_Club_London_T2_22 United_Club_London_T2_21 United_Club_London_T2_20

Sandwisches gibt es natürlich auch, dazu Käse, Kuchen, Gebäck und mehr. Angeordnet an unterschiedlichen Stationen teilt sich das Buffet in ganz verschiedene Bereiche auf. So sollte jeder etwas finden. Dazu könnt Ihr Eistee ordern, welcher in verschiedenen Varianten zur Verfügung steht.

United_Club_London_T2_09 United_Club_London_T2_10

Getränke bekommt Ihr nicht nur an der Bar. Auch an verschiedenen Stellen in der Lounge gibt es weitere Stationen. Kühlschränke, Kaffeemaschinen (ok, es ist ein Automat und daher ist der Espresso eher geht so, aber gut) und natürlich auch Alkohol. Aber den würde ich lieber (würde ich den welchen trinken) an der Bar bestellen.

Interessant ist die Wende die United aber auch American vollziehen. So verändern sich die Lounges, das Essen und auch der Service immer und immer mehr zum positiven, zum Glück.

Wenn Ihr also on London seid und Zugang habt, versucht mal die United Lounge, statt der Lufthansa. Etwa 5-10 Min zu Fuß solltet Ihr von den A Gates einplanen, die sind es aber wert.

United_Club_London_T2_08 United_Club_London_T2_17 United_Club_London_T2_07

 

Lounge
Duschen
WiFi
Speisen und Getränke
Service
Final Thoughts

Ein absolut tolles Plätzchen im Flughafen London Heathrow, Terminal 2. Egal mit welcher Airline aus der Star Allianz Ihr hier abfliegen solltet, einen Weg in den United Club solltet Ihr auf jeden Fall einplanen. Wunderbares Essen, eine tolle Bar, tolle Aussicht und ein guter Service. Dazu wunderbare Duschen/ Badezimmer- einfach toll.

Overall Score 4.7

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.