Reise, Reiseregionen

Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren


Es ist einer der meistgelesenen Beiträge hier auf dem Blog, denn die Einreise mit einem einfachen Hustensaft für Kinder kann in Dubai und dem Rest der Vereinigten Arabischen Emirate schon zu einem Problem werden. Warum? Weil auch Codein auf der Liste der verbotenen Stoffe steht.

Alle Details dazu findet Ihr in meinem Beitrag hier.

Dubai Einreise mit Medikamenten – Vorsicht bei Hustensaft und BTM

War es bis vor Kurzem so, dass Ihr ein Formular ausfüllen musstet und Euch dann die Unterlagen als Scan besorgen und per Mail versenden musstet, hat die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate nun ein ONLINEPORTAL ZUR GENEHMIGUING von MEDIKAMENTENEINFUHR geschaffen. So bietet sich eine noch einfachere Möglichkeit eine solche Genehmigung zu beantragen.

Weiterhin benötigt Ihr folgende Unterlagen, welche Ihr Euch am besten vorher besorgen solltet und dann bereits als SCAN oder Foto auf Eurem PC ablegen könnt.

Es muss nicht zwingend bei jeder Reise ein neues Formular ausgefüllt werden (also das vom Arzt). Wenn es sich um eine Dauerverordnung handelt und Ihr diese Medizin regelmäßig braucht, genügt auch ein vorhandenes Formular mit entsprechender Gültigkeit. Ich lasse mir immer nur alle 6-12 Monate einmal bei einem Arztbesuch ein neues Attest ausstellen.

Auch muss es kein Facharztattest sein, auch der verschreibende Hausarzt kann das Formular ausfüllen.

Habt Ihr also alle Daten beisammen, so findet Ihr unter dem folgenden Link das Onlineportal.

Online Portal für Medikamenteneinfuhr

Hier auf der Seite findet Ihr auch noch einmal die LISTE MIT DEN VERBOTENEN/ genehmigungspflichtigen Substanzen.

Solltet Ihr Euch nicht sicher sein, so nehmt diese Liste mit zum Arzt oder in die Apotheke und fragt zu den Medikamenten nach.

HIER

ONLINE GENEHMIGUNG FÜR DIE MEDIKAMENTENEINFUHR in Dubai beantragen.

Da es immer wieder Probleme mit dem Verständnis der Formulare gab und es viele Nachfragen unter meinem alten Beitrag auslöste, hier einmal eine Schritt für Schritt Anleitung.

1.) Registrierung e-services

Zunächst einmal müsst Ihr Euch registrieren. Das ist kostenlos und außer der Wahl von Benutzernamen und Passwort und einer E-Mailadresse braucht Ihr nichts weiter. Dazu geht HIER zur REGISTRIERUNG und gebt Eure Daten ein. (einfach unten auf „Create new account“ klicken)

HIER ZUR REGISTRIERUNG eines Benutzeraccounts

Nach der Registrierung erhalten Ihr diese Bestätigung angezeigt und müsst dann binnen drei Stunden auf den Link in der zugeschickten E-Mail klicken. Nur so wird der Account auch aktiv. Ab sofort könnt Ihr Euch unter dem Link dann mit Benutzernamen und Passwort einloggen und den Status verfolgen oder Änderungen vornehmen.

Der eindeutige Vorteil der neuen Variante also: Ihr könnt Ihr einsehen wie weit der Status ist, könnt alte Daten aktualisieren und auch einfach eine Genehmigung erneuern.

2.) Neue Genehmigung beantragen

Dann loggt Ihr Euch ein, klickt auf „New Application“ und befüllt die Maske mit Euren Daten.

  • Name, Nachname

  • Nationalität, (Emirates ID bleibt leer), Passnummer

  • Adresse in den UAE (kann das Hotel sein, oder eine Wohnung)

  • Euer Wohnsitzland, also meist wohl Deutschland

  • Dazu eine Mobile Telefonnummer (0049…) und eine E-Mail

  • Dann fehlen noch Anreise und Ausreisedatum.

Nachdem Ihr nun auf „next“ geklickt habt, folgen weitere Daten zu den eingenommenen Medikamenten. Hier müsst Ihr folgende Daten eingeben.

  • Batchnummer (kann leer bleiben), dann Trade Name = Also der Name, unter dem das Medikament verkauft wird
  • darunter die Substanz (siehe auch Liste der verbotenen Substanzen) und die Form des Produktes (hier bei mir Tropfen, sonst aber auch capsules (Kapseln) etc.
  • Dann folgt die Menge
  • Die Verpackungsgröße und die Einheit, also bei mir 2 Flaschen a 50 ml Tropfen

Klickt Ihr auf ADD, wird das Medikament gespeichert und Ihr könnt das nächste hinzufügen.

 

In der folgenden Übersicht werden dann nochmals alle Medikamente angezeigt. Bei mir also 2 Flaschen und 30 Tabletten einzeln. Hier lassen sich die Daten auch wieder editieren oder löschen. Nun wieder auf „Next“ und es folgt das Hochladen der Dokumente. Ihr müsst also sowohl das Formular des Arztes, aber auch das Rezept hochladen.

Nochmal wieder auf „Next“ und es wird Euch bestätigt, dass Eure Anfrage angekommen ist. Es fällt keine Gebühr (Fee) an, also nicht verunsichern lassen. Hier unten ist auch der Link zum Dashboard hinterlegt. So kommt Ihr direkt zur Übersicht all Eurer Anfragen.

Dort lassen sich dann neben den Daten der einzelnen Anträge auch gleich noch der Status ablesen. Hier bei mir also noch „Warten auf Genehmigung“. Sobald diese da ist, seht Ihr es dann hier.

Normalerweise solltet Ihr auch eine Mail bekommen, wenn der Antrag genehmigt ist, aber Ihr könnt Euch jederzeit einloggen und dort den Status einsehen.

Ich hoffe es hilft Euch ein wenig weiter und Ihr könnt nun entspannt mit Genehmigung reisen.


14 Kommentare on Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren

  1. Jeannette

    Hallo und vielen lieben Dank für die ausführlichen Informationen! Damit sollte die Online Beantragung dann ja funktionieren…

    Habe allerdings noch ein paar Fragen – ich fliege am 1.11. das erste Mal in die VAE (nach Abu Dhabi). Da ich kurzfristig gebucht habe, werde ich das letzte benötigte Rezept wohl erst am 25.10. ausgestellt bekommen. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis man über das Onlineverfahren eine Genehmigung erhalten hat?

    Ich brauche nämlich Atteste/Rezepte von meinen Ärzten für die Pille, Kortison-Nasenspray und Allergietabletten (Desensibilisierung). Außerdem benötige ich wegen meiner Laktoseintoleranz Laktasetabletten – gelten die auch als Medikament? Ein Rezept habe ich dafür noch nie bekommen…

    Die ganze Medikamenten-Geschichte trübt meine Vorfreude auf den Urlaub leider etwas. Mache mir ja schon Sorgen, dass da was schief laufen könnte, auch wenn ich schon alle anderen Medikamente zuhause lasse. Gibt es Probleme mit „Zubehör“, z. B. Hyaluron-Augentropfen oder Kontaktlinsenlösung?

    Vielen Dank vorab und viele Grüße
    Jeannette

    • Du kannst durchaus das ältere Rezept verwenden und damit die online Beantragung vornehmen.
      Die Medikamente sind ja da wahrscheinlich identisch.

      Für welche Medikamente die Anmeldung erforderlich ist, siehst Du in der Liste. Sonst diese mit zum Arzt nehmen.

  2. Jeannette

    Vielen Dank für deine Antwort! Das ist wirklich sehr nett! 🙂 Ein älteres Attest habe ich leider nicht (hat die Apotheke behalten), also werde ich den Termin vorverlegen. Würde der 22.10. deiner Meinung nach reichen – das wäre ja vor dem Wochenende dort?
    LG

  3. Bea

    Hallo, erstmal vielen Dank für die detaillierten Beschreibungen. Aber ich habe ein Problem, seit über 4 Stunden versuche ich, meine PDF-Dokumente hochzuladen. Die Antwort ist immer wieder error file. Ich bin nun völlig verzweifelt, musste immer wieder alles von vorne eingeben, weil die eingegebenen Medikamente nicht gespeichert bleiben. Hast du eine Idee, woran es liegen kann? Hab Dateien auch schon komprimiert, es geht nichts hoch.

  4. Werner Hoborn

    Hallo,
    Dank deiner ausführlichen Anleitung habe ich die Genehmigung innerhalb von 24 Stunden erhalten und ausgedruckt. Muß ich diese bei der Einreise auf jeden Fall vorzeigen oder nur wenn ich danach gefragt werde? Nochmals vielen Dank für deine Mühen.
    LG

  5. Bea

    Hab ich gemacht, hat nicht funktioniert. Ist mir ein Rätsel.Trotzdem danke. Hast du eine Idee, was ich machen kann, wenn es auf diesem Wege nicht funktioniert?

  6. Ilonka

    Hallo Sven,

    kannst Du mir sagen, ob ich die Medikamente nur im Handgepäck mitnehmen kann bzw. soll mit der Genehmigung. Ich mache es eigentlich immer so, dass ich die doppelte Menge mitnehme und einmal im Koffer und einmal im Handgepäck mitnehme, dass falls irgendwas verloren geht, ich auf der sicheren Seite bin und meine Medikamente auf jeden Fall dabei habe.
    Hast Du da Erfahrung oder wie machst Du das ?

    Liebe Grüße
    Ilonka

  7. Jeannette

    Hallo,

    hab den Online-Antrag nun ausgefüllt und abgeschickt. Ist es normal, dass man die Anhänge trotz Klicken auf „view“ nicht ansehen kann? Trotz Pop-up-Genehmigung zeigt mir die Seite nichts an, dabei habe ich unzählige Male den „Upload“ verwendet….

    Hoffe, es geht alles durch!
    LG Jeannette

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.