Reise

Dubai – Einreise mit Medikamenten – weitere Hinweise zum Onlineverfahren


Es ist der meistgelesene Artikel hier und scheint zu großer Verwirrung zu führen. Es geht um die Einreise in Dubai, wenn Ihr verschreibungspflichtige Medikamente bekommt und diese auch mitführen müsst. Das habe ich bereits in zwei Artikeln beschrieben.

1.) Einreise nach Dubai – Vorsicht bei Medikamenten

2.) Einreise nach Dubai – Medikamentenanmeldung mit neuem Onlineverfahren

Dennoch sind mit weit über 100 Kommentaren immer noch viele Frage offen. Von Angst bis Verzweiflung ist bei einigen die Rede, aber so schlimm ist es gar nicht. Dennoch war es bisher sehr schwammig auf den Seiten der Behörde formuliert und führte zu noch mehr Verwirrung. An einigen Stellen hat man nun nachgebessert und es finden sich nun weitere Hinweise dort. Nach dem Account erstellen findet sich zunächst dieser Text nach dem LOGIN. (Stand: 2.1.2019)

Dear Traveler,

The eService of obtaining prior approval to carry personal medicine is available for narcotics psychotropic and controlled medications ONLY as per UAE definitions presented in the link
http://www.mohap.gov.ae/ar/services/Pages/361.aspx
Service is available to those arriving in the country and wishing to obtain prior electronic approvals this is an optional service available for the comfort and you can always have the option to declare upon arrivals to the UAE ports of travelers who could use the electronic service or declare their medicines upon arrival to the UAE

The traveler is not obliged to obtain electronic prior approvals for other drugs

Zunächst also einmal weitere Fakten und Infos. Hier wird ab sofort von einer OPTIONALEN ANMELDUNG gesprochen, also keinem ZWANG es vorher zu tun. Nach dieser Aussage (und entgegen der bisher gelebten Praxis) muss es nicht vorab angemeldet werden, sondern KANN auch AN DER GRENZE/ BEI DER EINREISE angemeldet werden.

Es sind nur die Medikamente anzumelden, welche sich in der LISTE MIT DEN SUBSTANZEN BEFINDEN. Da dieses immer wieder zur Verwirrung führt, die aktuelle Liste findet sich auf dem folgenden, verlinkten Dokument.

LISTE MIT SUBSTANZEN

Ich habe hier einmal in einer Galerie die 25 Seiten nochmals extra einkopiert. DIESE LISTE IST ENTSCHEIDEND. Hier sind auch weitere Hinweise enthalten, diese erkläre ich nochmals weiter unten und beantworte dann auch weitere Fragen, wie zum Beispiel:

  1. Welche Medikamente müssen angemeldet werden?

  2. Wann muss ich den Antrag stellen?

  3. Wie lange dauert die Bearbeitung?

  4. Wie viele Medikamente kann ich mitnehmen?

  5. Darf ich eine Reserve einpacken?

  6. Müssen die Medikamente original verpackt sein?

  7. Muss ich bei einem Transit durch Dubai auch Medikamente anmelden?

  8. Was ist bei Kreuzfahrten, die in Dubai starten/ ankommen?

  9. Wie funktioniert die Anmeldung vor Ort?

  10. Was benötige ich für die Anmeldung vor Ort?

  11. Ich habe aber kein Rezept mehr, was nun?

  12. Reicht nur die Bescheinigung des ADAC aus?

  13. Was passiert, wenn der Antrag abgelehnt wurde?

  14. „Da kontrolliert nie einer“ oder „ich war schon X Mal da und niemand wollte es sehen“

Welche Medikamente müssen angemeldet werden?

Zunächst einmal müssen ALLE MEDIKAMENTE angemeldet werden, die auf der Liste stehen. Richtigerweise stehen aber nicht die MEDIKAMENTENNAMEN auf der Liste, sondern die entsprechenden Wirkstoffe. Sprecht also mit Eurem ARZT ODER APOTHEKER und lasst prüfen, ob die von Euch eingenommenen/ für Euch verordneten Medikamente Substanzen enthalten, welche auf der Liste sind.

Wer ein Nasenspray mitnimmt oder andere Mittel OHNE EINE SUBSTANZ, die auf den 25 Seiten steht, der muss diese NICHT anmelden. Aber ACHTUNG: Hustensaft zum Beispiel enthält manchmal Codein. Dieses ist auf der Liste und so wird schnell eine kleine, harmlose Medizin anmeldepflichtig.

Seid Ihr Euch nicht sicher, so könnt Ihr auch die PDF Liste öffnen und nach dem entsprechenden Begriff suchen, wenn er denn als Wirkstoff in der englischen Schreibweise auf der Packung steht. Sicherer ist aber die Apotheke.

1. Welche Unterlagen muss ich vorab besorgen für die Anmeldung?

BEVOR Ihr mit einer Anmeldung beginnt, besorgt Euch bitte alle Unterlagen. Nur so stellt Ihr sicher, dass es ohne Probleme weiter geht. Der Antrag kann im Notfall als Entwurf gespeichert werden und später fortgesetzt. Daher die LOGIN DATEN gut aufheben. Ihr braucht also nun folgende Unterlagen:

ERSTENS: EIN REZEPT (Prescription issued by the attending physician.)

Hier müssen nicht nur die Medikamenten enthalten sein, am besten ist auch der Wirkstoff genannt. Zudem muss auf dem Rezept die VERORDNUNG ersichtlich sein, nur so kann die richtige benötigte Menge für Eure Reise ermittelt werden.

Das Rezept muss von dem behandelnden Arzt ausgestellt sein, alle Daten enthalten und sollte einen Stempel und eine Unterschrift tragen.

ÄRZTLICHER BERICHT (Medical report approved by health entities.)

Genauer heißt es: „Ärztlicher Bericht, der von Gesundheitseinrichtungen genehmigt wurde.“ Das kann ein ausführlicher Arztbericht sein, macht es aber nicht gerade einfacher, da dieser meist auf deutsch ausgestellt ist. Einfacher ist es, eine der folgenden Bescheinigungen zu verwenden:

BESCHEINIGUNG DES ADAC (ACHTUNG- reicht NICHT für BMT Medikamente)

Bescheinigung zum Mitführen von Betäubungsmitteln

ACHTUNG: Eine Beglaubigung durch das Gesundheitsamt ist gewünscht, ich melde meine Medikamente und auch solche die in Deutschland unter die BTM Verordnungen fallen, immer mit diesen Formularen an. Eine Bestätigung des Arztes ist PFLICHT, das Gesundheitsamt musste es aber nie sein.

KOPIE DES REISEPASSES

Habt Ihr all diese Dokumente zusammen, geht Ihr in der Onlineanmeldung weiter. Dazu habe ich hier das komplette Verfahren beschrieben.

Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren

2. Wann muss ich den Antrag stellen?

Der Antrag muss vor der Abreise und so rechtzeitig gestellt werden, dass es noch zu einer Bearbeitung kommen kann. In den Emiraten ist Freitag/ Samstag Wochenende und somit wird auch in Behörden nicht oder nur eingeschränkt gearbeitet. Daher solltet Ihr rechtzeitig beantragen, siehe auch die nächste Frage.

3. Wie lange dauert die Bearbeitung?

Wenn alle Unterlagen vorhanden sind, dann ist eine Bearbeitung in wenigen Tagen möglich, kann aber auch länger dauern. Rückfragen und fehlende Unterlagen verlängern diesen Prozess erheblich. Ich würde also in jedem Fall 3-4 Wochen vorher den Antrag stellen. Dieses lässt Euch genug Zeit, noch auf Rückfragen zu antworten und notfalls auch noch zu einem Arzt zu gehen um weitere Unterlagen zu besorgen.

4. Wie viele Medikamente kann ich mitnehmen?

Wenn nicht anders angegeben, oder in der Liste weiter eingeschränkt, gibt es zwei Arten von Medikamenten. Einige sind einfach „erlaubt“, andere noch in der Menge begrenzt. Ihr solltet nie mehr Medikamente mitnehmen als benötigt und das diese nicht in den Koffer sondern ins Handgepäck gehören, das versteht sich hoffentlich von selbst.

„Quantity for the period of stay or a maximum one month use whichever is less. Medical prescription and attested medical report is required

Entweder also all die Medikamente, welche gemäß Verordnung hochgerechnet auf den Aufenthalt hochgerechnet benötigt werden, oder maximal Medikamente für einen Monat. Problematisch und nicht mehr so einfach mit diesem Verfahren zu beantragen sind Aufenthalte die über 30 Tage hinausgehen.

Es muss sich aber nachvollziehen lassen. In der Vergangenheit sind immer wieder Anträge abgelehnt worden, da diese zu viel erschienen. Daher sollte ggf. auf der Rückseite des Attestes oder Rezeptes kurz „vorgerechnet“ werden.

Ein Beispiel: Ihr fliegt vom 10. 09. bis 24. 09. in die Emirate. Dabei nehmt Ihr folgende Medikamente:

Medikament 1: morgens- mittags- abends je eine Tablette

Medikament 2: morgens eine halbe, abends eine Tablette

Medikament 3: morgens und mittags je 10 Tropfen

Unser Aufenthalt dauert nun 14 Tage. Vom Medikament 1 braucht es also 3 Tabletten pro Tag, also 3 Tabletten * 14 Tage = 42 Tabletten. Bei dem zweiten sind es dann 1 1/2 pro Tag, also 21 Tabletten für die 14 Tage. Bei Tropfen ist es etwas anders. Dazu muss (ggf. der Apotheker) berechnet werden, wie viel ml ein Tropfen hat. In unserem Fall braucht es also 20 Tropfen pro Tag * 14 Tage = 280 Tropfen – ZUM BEISPIEL: 25 ml

NUR diese Mengen könnt und dürft Ihr mitnehmen. Sicher wird bei einer Tablette mehr oder weniger niemand etwas sagen, dennoch ist es eben nicht gestattet.

5. Darf ich eine Reserve einpacken?

Offiziell nicht. Es darf nur das mitgenommen werden, was verordnet ist. Also bittet ggf. den Arzt etwas mehr zu verordnen. Schreibt er also von unserem Medikament 1 eben statt 1-1-1 eben 4 Tabletten pro Tag auf, so können diese 14 zusätzlich mitgenommen werden.

6. Müssen die Medikamente original verpackt sein?

Es gibt keinen Zwang die originale Umverpackung mitzunehmen. Dennoch solltet Ihr sonst die Tabletten etc. in der normalen Hülle lassen und nicht einfach in eigene Behälter umfüllen. Warum? Weil nur so nachweisbar ist, was Ihr da überhaupt einführen wollt.

Auch eine Packungsbeilage kann ganz hilfreich sein. Google hilft Euch bei den meisten Beipackzetteln auch mit einer englischen Version.

7. Muss ich bei einem Transit durch Dubai auch Medikamente anmelden?

Angemeldet werden müssen die Medikamente immer dann, wenn Ihr EINREISEN WOLLT. Das ist bei einem reinen Transit innerhalb eines Flughafens und eines Terminals nicht der Fall. Dennoch kann eine solche Einreise auch unverhofft passieren. Ein verpasster Anschluss und die Airline stellt euch ggf. ein Hotel. Dann MÜSST Ihr einreisen. Wollt Ihr dann, nur weil die Anmeldung nicht erfolgte, im Flughafen auf der Bank schlafen?

Daher würde ich auch bei einer Durchreise anmelden. IMMER!

8. Was ist bei Kreuzfahrten, die in Dubai starten/ ankommen?

Hier reist Ihr ja auch ein, betretet also das Land. Daher ist die Anmeldung ganz normal zu machen. Auch hier gilt die 30 Tage Regel und auch hier braucht Ihr eine Adresse. Habt Ihr kein Hotel in Dubai und geht direkt auf das Schiff, dann gebt Ihr einfach das Kreuzfahrtschiff als Adresse an.

9. Wie funktioniert die Anmeldung vor Ort?

Im Gegensatz zur Anmeldung und Einfuhrgenehmigung mit dem Onlineverfahren, ist auch eine Anmeldung bei dem Zollbeamten am Flughafen möglich (so soll es zumindest sein, eine Garantie würde ich dafür nicht übernehmen). Solltet Ihr Euch hierfür entscheiden, so besorgt auch hier alle Unterlagen, packt alles zusammen und geht dann bei der EINREISE durch den ROTEN Ausgang. Dort direkt zu einem Beamten und meldet die Sachen an.

Ich würde mich nie für den Weg entscheiden. Denn fehlen Euch Unterlagen oder ähnliches, so lassen sich diese eben nicht schnell besorgen und gerade bei BTM Medikamenten besteht dann die Gefahr „Medikamente wegwerfen oder nicht einreichen“. Da aber niemals solche Mittel aus Spaß nimmt. wäre mir das viel zu riskant. Gerade Mittel aus dem Bereich der Mittel gegen Depressionen, psychische Erkrankungen etc. können und dürfen aber auch nicht einfach abgesetzt werden. Was tut Ihr dann?

10. Was benötige ich für die Anmeldung vor Ort?

Die Unterlagen sind identisch mit denen, die ich Euch oben beschrieben habe. Dabei spielt es keine Rolle ob online oder vor Ort angemeldet wird.

Muss für mitreisende Kinder oder Ehepartner auch ein Antrag gestellt werden?

Ja. Der Antrag ist personengebunden und PASS gebunden. Es reicht also nicht einen zu stellen, sondern es bezieht sich immer auf die Person, welche den Antrag stellt. Nur für diese gilt auch die Genehmigung, nur diese kann auch ein Rezept ausgestellt bekommen und das entsprechende Attest vom Arzt.

11. Ich habe aber kein Rezept mehr, was nun?

Ohne Rezept werden die Anträge abgelehnt. Lasst es einfach sein. Wenn Ihr das nicht mehr habt oder die Medikamente schon lange zu Hause liegen, dann holt Euch beim Arzt ein neues Rezept. Ob Ihr das dann einlöst (weil ja die Medizin noch vorhanden ist), spielt keine Rolle, aber das Rezept muss eben zum mitgeführten Medikament passen.

OHNE Rezept, kein Antrag und auch keine Anmeldung vor Ort.

12. Reicht nur die Bescheinigung des ADAC aus?

NEIN. Es wird ausdrücklich ein Rezept U N D ein Attest gefordert. Nicht eines von beidem. Das Attest sollte zudem auch eine Diagnose enthalten oder zumindest einen ICD Code.

13. Was passiert, wenn der Antrag abgelehnt wurde?

Dann ist eine Einreise mit den Medikamenten und Subtanzen illegal. Darüber solltet Ihr Euch im Klaren sein.

14. „Da kontrolliert nie einer“ oder „ich war schon X Mal da und niemand wollte es sehen“

Tolle Ratschläge die es so in Foren und auf Facebook gibt. Seid Euch bitte im Klaren darüber, dass es in Ländern wie auch den Emiraten zu empfindlichen Strafen kommen kann, bis hin zu Gefängnis. Ich möchte und will Euch keine Angst machen, rate aber eindeutig davon ab auch nur darüber nachzudenken.

Ich bin bestimmt 40 oder mehr Mal in die UAE eingereist und zweimal kontrolliert worden. Beide Male zufällig angesprochen und ein weiteres Mal direkt zu einem Beamten gegangen und zudem noch etwas dazu gefragt. Es ist aber eben strafbar und das nicht nur wenn man erwischt wird.

So, dann geht es nun hier weiter mit Eurem Antrag:

Dubai Einreise mit Medikamenten – jetzt mit neuem Onlineverfahren


Related Post


42 Kommentare on Dubai – Einreise mit Medikamenten – weitere Hinweise zum Onlineverfahren

  1. F.

    Ja also muss ich es abschütten ist doch Schwachsinn , ich kaufe um es abzuschütten ? Könntest du mir deine Antwort darauf geben vielleicht ? Und jetzt lese ich das Nasenspray ,wo der Wirkstoff nicht auf der Liste steht mitgenommen werden kann ohne anzumelden? Du hattest doch erwähnt das man wirklich alles angeben muss . Alles was ich mitnehme steht überhaupt nicht auf den Listen. Ich hoffe du kannst verstehen das man da sehr unsicher ist jetzt ,passt alles nicht zusammen. Bitte hilf mir Sven

    • Hallo,

      bitte doch einfach alle meine Beiträge lesen. Man hat es etwas gelockert anscheinend, daher auch der eben verlinkte Beitrag heute neu.

      Wirkstoffe die nicht auf der Liste (der neueren) stehen, können so mitgenommen werden.

      • Claudia Zubiller

        Hallo,danke für die Hilfe.was mache ich im Falle eines Stopover.Ich brauche vier Tabletten für Dubai und 12 für Mauritius.

      • Am einfachsten ist es, die Dauer der Reise inkl. Mauritius anzugeben, dann spart es unendliche Diskussionen über Menge und Tage

  2. F.

    Ich habe schon die Beiträge gelesen ,ich bin einfach nur so durcheinander weil du vor ein paar Wochen mir geantwortet hattest und geschrieben hast ,das wirklich alles angegeben werden muss auch wenn man das nur so für den Notfall mitnimmt ,also sprich für das Kind . Ich habe mir die Mühe nähmlich gemacht und Rezepte besorgt aber die Natürlich auf privat verschrieben wurden,meinst du ich sollte es trotzdem einfach anmelden ?
    Also auf jeden Fall alles was ich mitnehme steht nicht auf der Liste ,also sagst du jetzt ich kann es einfach in den Koffer tun ohne Bedenken? Ich möchte einfach alles richtig machen . Danke dir sehr für deine Zeit

    • Ja, ABER:

      Nach den aktuellen Änderungen auf der Website der Emirate ist eine Anmeldung nur noch für die Medikamente aus der Liste bzw. die Wirkstoffe nötig.

      Vor einiger Zeit sah das noch anders aus

  3. F.

    Du kannst ja auch nichts dafür, ich werde einfach mal die Sachen hochladen und trotzdem anfragen schadet ja nicht. Wenn die Wirkstoffe nicht drauf stehen ,werde ich die Medikamente ja einfach mitnehmen dürfen.
    Aber ich werde sie nicht im Handgepäck mitnehmen sondern im großen Koffer ,da ich sie in dem Zeitpunkt nicht benötige.Meinst du das macht Probleme ?Was würdest du vorschlagen?

  4. An.

    Hallo Sven habe versucht mit 3 E-Mail-Adressen eine Account zu erstellen und alle sollen wohl registriert sein ??? Wie kann das sein?? Danke schon mal

  5. Verena

    Hallo Sven, ich muss ein Medikament anmelden Kann es sein, dass die Webside gerade eine Macke hat? Ich habe mich registriert usw.Sobald ich meinen Login starte, kommt der Text“sorry you are Not allowed to Access this page. Gehe ich auf Dashboard kann ich nur „registration“ auswählen Mir wird keine weitere Auswahl, wie Medical Import, angezeigt. Kannst du mir weiterhelfen?

  6. Maria

    Hallo Sven,
    ich habe gerade meine alte Liste über die verbotenen Wirkstoffe, mit der neuen Liste von dir verglichen
    und meinen Wirkstoff CITALOPRAM nicht mehr gefunden. Dieser Wirkstoff war in der alten Liste unter CD b eingetragen.
    Kann es sein, dass dieser Wirkstoff nun nicht mehr als verboten gilt?
    Danke für deine Antwort

  7. Tobias

    Hallo Sven,

    ich habe mich im E-Service registriert und versucht für mich und meine Frau unsere Medikamente genehmigen zu lassen.
    Die meiner Frau wurden direkt genehmigt, bei mir immer wieder nach Correction verlangt.
    Da ich an jedem Computer die alten Dateien nicht löschen konnte, habe ich sie als neues Document angehangen und eine weitere Datei als Notiz mit angehangen und mein Problem erklärt und das die neusten Dateien die Richtigen sind.
    Jetzt sind plötzlich unsere beiden Anträge weg und es steht dort, wenn ich einen neuen Antrag erstellen will (New Application) „You are not allowed…“ und ich kann nichts mehr machen?

    Hast Du eine Idee, was ich machen kann?
    Habe dem Ministerium schon im Contact-Fenster geschrieben, aber die Reise geht schon am Samstag…

    Viele Grüße Tobias

  8. Becker

    Hallo Sven,
    tolle Seite und Info`s danke dafür.

    Wahrscheinlich schon oft gefragt.
    1) Habe Medikamente die verbotene Wirkstoffe gem. Liste enthalten (Keine BTM in Deutschland) –
    Reicht hierfür Anmeldung + Rezept und ADAC Liste? .

    2) Habe aber auch Medikamente die Wirkstoffe enthalten aber bei uns rezeptfrei sind –
    Reicht hierfür Anmeldung + ADAC Liste ?

    3) Habe auch Medikamente ohne Listenwirkstoffe – habe ich auf ADAC Liste mit eingetragen –
    Reicht hierfür Anmeldung + ADAC Liste ?

    • Hallo,

      1.) Du brauchst einen „Medical Report“, ein Rezept UND das ADAC Formular

      2.) solange in der Liste ja

      3.) nicht anmeldepflichtig wenn Wirkstoff nicht auf der Liste

  9. Marc

    Hi Sven,

    Danke für die Seite!
    Ich habe ein Problem mi Antrag zur Genehmigung von Medikamenteneinfuhr.
    Vielleicht kannst du mir helfen?
    Mein Antrag bekomme ich schon das zweite mal zurück mit gleichen Kommentar: „apply for one month only”.
    Ich frage mich was ich da falsch mache.

    Ich muss zwei Medikamenten nach VAE mitnehmen.

    Medikament X:
    ADAC Formular: 1×1, 10 Tabletten (10mg)
    Rezept: 10 Tabletten
    Formular: Quantity 10, Pack Size 10, Pack Size Unit: Tablet

    Medikament Y:
    ADAC Formular: 3×1, 100 Tabletten (37,5mg)
    Rezept: 100 Tabletten
    Formular: Quantity 60, Pack Size: 60, Pack Size Unit: Tablet

    Ich bekommen ein Kommentar: „apply for one month only“
    Ist doch Medikament X für 10 Tage und Medikament Y für 20 Tage
    Wo sehen die, dass ich mehr als fur 1 Monat mitnehme?

    Was mache ich da falsch?

    Muss ich jetzt fur die Medikamente die nicht auf der Liste sind auch ein Rezept, ADAC Formular haben?
    Mein Sohn hat chronisches Bronchitis, muss für ihn viele Sachen mitnehmen. Die sind aber nicht auf der Liste.

    Danke für die Hilfe!
    Marc

  10. Jens

    Was ist ein Medical Report? Laut deune Beschreibung ist es ADAC Formular. In einen post schreinst du aber ADAC Formular + Medical Report.

    • Der Medical Report ist NICHT das ADAC Formular sondern ein englischsprachiger med. Bericht/ ein Zertifikat welches Krankheitsdiagnosen und Medikation beschreibt, nur damit geht es bei mir

  11. Christoph

    Hallo Sven,
    dieses Medikamententhema erschöpft sich scheinbar nie 🙂

    Wenn wir unsere „Kindermedikamente (Mexalen, Nasenspray, Hustensaft ohne Codein) mitnehmen wollen und die Wirkstoffe NICHT auf der Liste stehen, dann reicht quasi das ADAC Formular + Rezepte + Originalverpackung aus. Anmelden muss ich die Medikamente nicht, weil ja nicht auf der Liste. Muss ich die bei der Einreise dennoch vorlegen, sozusagen um auf Nummer Sicher zu gehen?

    lg Christoph

    • Hallo,

      unerschöpflich 😉

      Also, wenn nicht auf der Liste, dann musst Du es auch nicht anmelden. Ein Attest kann nie schaden um es dann bei Nachfrage vorzulegen,. Proaktiv sehe ich eher keinen Grund.

  12. Dagmar

    Hallo,
    wenn ein Kreuzfahrt in Abu Dhabi startet und endet und Dubai „nur“ angelegt wird. also ohne Tabletten an Land gegangen wird, muss ich dann auch diese Prozedur machen?

    Muss ich echt alle Packungen mitschleppen?

    Danke vorab.

    Gruß
    Dagmar

  13. Julchen80

    Hallo zusammen!

    Zunächst einmal herzlichen Dank für die hilfreiche Aufstellung, Sven! Ich habe mir über den Link die 25seitige Liste ausgedruckt und bin wirklich jedes Medikament durchgegangen nach Wirkstoffen, die auf der Liste stehen.

    Nur noch einmal zur Sicherheit (sorry für die blöde Frage): Wenn ein Wirkstoff nicht auf der Liste steht, darf ich ihn ohne Anmeldung einführen, richtig? Z.B. Otriven Nasentropfen für Kinder haben als Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid und Dexpanthenol. Beides steht nicht auf der Liste. Also kann ich es ohne Probleme einführen.

    Eine Freundin, die Mitte des Jahres nach VAE fliegt, hat folgendes Problem: Sie nimmt Opipram, der Wirkstoff heißt Opipramol. Ist nicht auf der aktuellen Liste, aber z.B. auf der Liste hier von Anfang 2018: https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/ratgeber/medikamente-und-drogen-dubai-ist-erlaubt-kreuzfahrt/52332/ Kann sie hier davon ausgehen, dass die aktuelle Liste vom UAE Ministry of Health & Prävention korrekt ist und sie somit das Medikament einführen darf? Klar muss sie vorher nochmal auf die Liste schauen, vielleicht verändert sich ja bis dahin etwas.

    Danke für eure Infos, ist echt ein heikles Thema!

  14. Corinna

    In einem deiner früheren Berichte steht, dass die Antibabypille die Ethinylestradiol enthällt, nicht eingeführt werden darf. in den neuen Listen in diesem Beitrag ist dieser Wirkstoff nicht mehr aufgeführt, oder bin ich blind??

    D.h. ich muss weder die ADAC Bescheinigung noch ein Rezept mitführen und die „Pille“ kann bedenkenlos ins Land eingeführt werden?

    • Melissa Stolz

      Hallo Corinna,
      Selbes ist mir auch aufgefallen: bist du schon gereist? Und wenn ja was hast du gemacht? Angemeldet oder nicht? Will einfach 100% Sicher sein aber sehe im Moment nicht wieso ich anmelden sollte, steht ja eben nicht auf der Liste. Danke schonmal
      @Sven: Danke für deine ausführlichen Beiträge und Updates! Wirklich sehr sehr hilfreich, gerade weil in Foren verschiedener Websites viel zwiespältiges steht
      Liebe Grüße

  15. Thomas

    Hallo Sven,

    vielen Dank für deine Infos, die Genehmigung hat binnen weniger Tage über die Plattform geklappt. Verstehe ich das richtig, das ich nun direkt in Dubai zum GRÜNEN Ausgang gehen kann, und nur auf Nachfrage dann die Dokumente vorzeige?

  16. Melissa

    Hallo Sven,

    Erstmal super Forum!! Ich war im letzten Jahr in Dubai u hatte die anti babypille dabei mit Attest und Rezept!
    Nun fliegen wir Ende mai nach Abu Dhabi u die Inhaltsstoffe der antibabypille stehen nicht mehr auf der aktuellen Liste des Gesundheitsministeriums! Sollte ich trotzdem wieder ein Attest und Rezept dabei haben?!

  17. Meli

    Hallo Sven,

    Erstmal super Seite schreibe meinen Beitrag aber nochmal weil er hier nicht auftaucht! Ich war im letzten Jahr in Dubai u da stand der Inhaltsstoff ethinylestradiol der antibabypille noch auf der Liste, nun nicht mehr( hab die Listen 10x durchgeschaut) ich weiß ich muss nicht anmelden! Muss man dennoch ein Attest u Rezept mit sich führen bei einreise??!

  18. Verena

    Hab den alten Artikel gelesen, bin zum Hausarzt gehetzt um schnell das ADAC Formular ausfüllen zu lassen (morgen ist ja Feiertag). Und lese dann Zuhause jetzt den neuen Artikel, und stelle fest die Pille zur Verhütung einfach so mitgenommen werden kann (habs auch im pdf nachgelesen).
    Danke für diesen informativen Post!

  19. Nicki

    Hallo Sven,

    vielen Dank für die ganzen Beiträge. Ich bin letztes Jahr nach Dubai geflogen und somit habe ich den Antrag wegen der Antibaby-Pille gestellt. Dieser wurde mir auch genehmigt. Freu mich echt, dass der Wirkstoff Ethinylestradiol jetzt nicht mehr auf dieser Liste steht.
    Wollt dir nur sagen, dass ich dir für alles sehr dankbar bin!!!

    Liebe Grüße

  20. Anne

    Hallo Nicki,

    heißt das, das ich für die Pille also keinen Antrag mehr stellen muss?

    Ich habe nämlich einen gestellt und das Problem das dort jetzt als Status Pending Payment – Requires attention steht. Keine Ahnung was ich falsch gemacht habe. Man braucht ja eigentlich nichts dafür zu zahlen.

    Ich habe mir die Liste vom auswärtigen Amt heruntergeladen und da steht der Wirkstoff wie gesagt nicht drauf. D.H. alles was auf der Liste nicht drauf steht darf ohne Antrag eingeführt werden?

    Liebe Grüße
    Anne

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.