Reise

Grab statt Uber – so bekommt Ihr Eure deutsche Kreditkarte in den Account und könnt die Taxi-/Limo App nutzen


Uber kennt so langsam wohl jeder. Einer weil er es aktiv nutzt, der andere aus den Nachrichten, wenn die sich mal wieder mit einem Land anlegen und verboten werden. Grund sind meist Regularien um Personenbeförderungsscheine (welch schönes Wort). Ich bin ein großer Uber-Fan. Weit über 200 Fahrten irgendwo auf der Welt habe ich bereits mit denen gemacht. Keine Buchung im Voraus. Einfach aus dem Flughafen, Hotel, Restaurant oder sonst wo kommen, App öffnen, Ziel und Abholort eintragen und in wenigen Minuten ist der Fahrer da. Die entscheidenden

Vorteile liegen auf der Hand:

– schnelle Verfügbarkeit

– keine lokalen Sprachkenntnisse nötig

– Missverständnisse bei der Zieleingabe vermeiden

– Abrechnung ohne Bargeld direkt über die App/ Kreditkarte

Doch in Thailand und auch anderen Staaten in Asien ist Uber verboten oder übernommen. In Thailand ist Uber dabei einfach nun Grab und von denen übernommen. Die meisten Fahrer sind einfach gewechselt und machen genau das, was diese bisher auch taten. Grab wächst weiter und weiter und ist in immer mehr Regionen verfügbar. Aktuell solltet Ihr in

in der Lage sein, die App zu nutzen und Taxi oder Limousine zu buchen. Dabei gibt es auch dort unterschiedliche Kategorien. Während Ihr ein normales Taxi nutzen können und damit nur die Bestellung und Abrechnung auslagert an Grab, geht es ebenso mit anderen Fahrzeugen, der Bestellung von Essen oder was auch immer Ihr sonst so fahren wollt. Selbst Moped und

RideShare könnt Ihr hiermit bestellen oder zum Beispiel in Singapur ein Fahrrad einfach online mieten, welches am Straßenrand steht.

GRAB – Anmeldung und hinterlegen einer deutschen Kreditkarte

Die Anmeldung ist einfach. Ihr sucht Euch die entsprechende App für Euer Smartphone im Appstore aus und gebt all Eure Daten ein. Dazu gehören die persönlichen Daten und die Telefonnummer natürlich, aber auch E-Mail und weitere Daten. Die notwenigen Apps findet Ihr hier:

GRAB APP für Apple Geräte

GRAB APP für Android Smartphones

Nachdem Ihr dieses erledigt habt und der Account einmalig via einer TAN die per SMS kommt verifiziert wurde, könnt Ihr Grab schon nutzen. Bisher aber nur mit CASH Zahlung und nicht für alle Dienste, da so die Miete eines Fahrrades nicht ginge. Zudem braucht Ihr wieder Bargeld in dem jeweiligen Land, gerade bei kurzen Aufenthalten oder nur einem Transit nervt die siebenundzwanzigste Währung in der Tasche dann irgendwie schon.

Versucht Ihr nun die Kreditkarte einzugeben in der App, so bekommt Ihr eine Fehlermeldung angezeigt und ein Hinterlegen ist nicht möglich. So schön das Scannen der Karte auch gedacht war, die deutschen/ europäischen Karten will das Teil einfach nicht.

Die Lösung für deutsche Kreditkarten im GRAB Account

Um diese Karte dennoch in den Account zu bekommen, benötigt Ihr zunächst Eure Zugangsdaten. Diese habt Ihr bei dem erstellen des Accounts bereits festgelegt. Dann geht Ihr am Computer (notfalls geht auch der Internetbrowser auf dem Handy) auf die Seite von Grab und loggt Euch dort ein.

Dort wählt Ihr dann einfach die Zahlungsoptionen aus und hinterlegt die Kreditkarte nochmals. Jetzt wird die Karte autorisiert. Wer also so einen SMS Service für seine Kreditkarte hat, der bekommt jetzt eine SMS. Es ist aber keine Abbuchung, nur die Prüfung der Karte.

Loggt Ihr Euch nun wieder aus und in der App ein, ist dort die Karte als Zahlungsmittel hinterlegt. Wer jetzt einmal schnell eine Probebuchung machen will, bekommt wieder eine Fehlermeldung, wenn er die Karte dort als Zahlung auswählt. KEINE SORGE, alles gut. Sobald Ihr in einem Land seid wo GRAB verfügbar ist, ist die nun hinterlegte Karte nutzbar.

Ich nutze GRAB inzwischen in diversen Ländern und hatte seitdem nie Probleme, wie mit Uber früher auch nie. Daher… mit diesem kleinen Workaround sollte es kein Problem sein eine deutsche Karte im Grab Account anzulegen. 

Gerade wenn Ihr der lokalen Sprache nicht mächtig seid, die Mitteilungsfunktion in der App ist perfekt. Schreibt dem Fahrer auf englisch einfach weitere Details zu der Abholung, falls nötig. So vermeidet Ihr Wartezeiten und Probleme.

Wie sind Eure Erfahrungen mit GRAB? Schon mal genutzt und wenn ja wo?


2 Kommentare on Grab statt Uber – so bekommt Ihr Eure deutsche Kreditkarte in den Account und könnt die Taxi-/Limo App nutzen

  1. Christoph

    Zunächst erst Mal Danke für Deine Seite. Hebt sich wohltuend von anderen Seiten durch Klasse statt Masse ab finde ich.

    Funktioniert leider offensichtlich nicht mit Schweizer Kreditkarten. Habe ich nun mehrmals mit verschiedenen probiert. Meine Kreditkarten sind beide für Asien freigeschaltet und auch Hotel und Flugbuchungen funktionieren von Europa aus.

  2. Ida

    Danke für die Aufbereitung der Grab App. Ich habe gar nicht gewusst, dass es diese App gibt, ich war allerdings auch nie in Asien. Braucht ein Uberfahrer denn auch Personenbeförderungsscheine oder beschränkt sich das wirklich auf Taxis?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.