Allgemeines

Vodafone mit neuer Datenflat im Ausland- in 41 Ländern Flat aus Deutschland nutzen oder Tages-, Wochen-, Monatspakete erwerben #easyTravel


„Machen Sie bloß das Datenroaming aus, das ruiniert Sie“. Diese Aussage galt früher in vielen Ländern und so kann ich mich an eine 350€ Rechnung aus Kanada erinnern, weil ich vergaß das Roaming am iPad auszuschalten. Blöd gelaufen. Später dann haben die Netzbetreiber Regelungen eingeführt, wo erst eine Bestätigung per SMS nötig war, erst danach ließen sich Daten im Ausland nutzen und Kosten konnten nur bewusst entstehen.

Bisher nutze ich den Vodafone Black, dem hochwertigsten Tarif aus dem Hause Vodafone, 200€ monatlich, dafür 30GB Daten auf 3 SIM-Karten, 1000 Minuten in Europa, jedes Jahr ein neues Handy für 1€ und vieles mehr, doch heute habe ich mich dagegen entschieden und verzichte auf 10GB der Daten. Warum? Ich habe umgestellt in den RED20GB, der jetzt inkl. Smartphone 109€ kosten wird, dazu kommen 15% Nachlass für Selbstständige und ein Treuebonus, so lande ich bei knapp 85€ monatlichen Kosten und das bei einer Hauptkarte für das Telefon und zwei Datenkaten für iPad und Surfstick im Mac. OK, es gibt nur noch alle 24 Monate ein neues PremiumSmartphone, aber auch das für einen Euro. Der Grund war aber ein anderer, denn zu den RED Tarifen lässt sich die wohl interessanteste Option dazu buchen. Die easyTravel Flat. (mehr Infos im Vodafone InfoDock 4608)

vdf easy travel flat

Für 4,99€ monatlich bei einer Vertragsbindung von 12 Monaten könnt ihr Eure Daten nicht nur im Inland „verbraten“, sondern noch in 40 weiteren Ländern. Neben europäischen Ländern wie Belgien, Großbritanien, Spanien und Frankreich, Italien, Schweden, Österreich und der Schweiz und vielen mehr ist es aber auch in den USA, Kanada und auch in Guadeloupe oder Martinique

in der Karibik möglich. (Nebenbei hoffe ich das Australien demnächst dazu kommt, denn auch da hat Vodafone, wie auch in Qatar und Südafrika) eigene Netze).

Alle Länder:

Was bekommt ihr dafür?

500 Minuten telefonieren nach Deutschland oder im Reiseland  PRO TAG

500 SMS PRO TAG

Daten gemäß Volumen Eures Tarifs

Der wichtigste Punkt für mich sind die Daten. So nutze ich die Datenvolumen aus Deutschland einfach im Ausland weiter. 20GB lassen sich eh schwer verbrauchen. Aber auch wenn ich 1GB oder nur wenige MB in Eurem Tarif habt, auch die gelten im Ausland einfach weiter.

Zudem habt ihr im Ausland 500 Freiminuten zum telefonieren in alle deutschen Netze und innerhalb des Reiselandes. Ankommende Gespräche sind ebenfalls enthalten in den 500 Minuten PRO TAG. Sprecht ihr länger, so werden 20 Cent die Minute berechnet. Oder schreibt einfach SMS, denn auch hier sind 500 pro Tag enthalten. (Ausnahme sind Kunden im RED S, hier sind 100 Minuten pro Tag inkl., danach werden die Gespräche wie in Deutschland abgerechnet.

Nachteile?

Ihr seid auf die Netzbetreiber festgelegt, welche VDF ausgewählt hat. Diese findet ihr oben in der Länderliste. Das mag an einigen Ecken der USA durchaus besser mit T-Mobile gehen, aber AT&T ist- wie ich finde- mittlerweile wieder besser ausgebaut und inkl. LTE gut nutzbar.

Ihr verreist aber nicht das ganze Jahr?

Wer beruflich unterwegs ist, da ist es meist öfter als einmal im Jahr. Wer aber nur für den Urlaub oder den London Städtetrip verreist, für den macht eine Monatspauschale vielleicht keinen Sinn. Diese können aber Tages-, Wochen- oder Monatspakete buchen. Mehr hierzu in dem Vodafone Dock 4607.

VDF easy Tag Woche MonatWobei… wer nur eine Woche in den USA ist und vielleicht noch ein, zwei mal woanders, der sollte sich die MonatsFlat überlegen, passt dann meist besser. Eine Woche USA oder Kanada sind ja schon drei Monate.

Weitere Infos und einen „Finder“ was mit Deinem Vertrag kombinierbar ist, findest Du hier „Vodafone Roaming und Ausland

Und nein, ich bekomme nix für den Beitrag, habe auch keinen Deal mit Vodafone, finde einfach nur die Option toll und werde die 20GB in der kommenden Woche in den USA nutzen. Und als Kunde der dieses Jahr im 19. Jahr ist, darf man den Netzbetreiber ja auch mal loben, oder? 🙂


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.