News, Reise

Einreise nach Dubai während COVID-19 – das müsst Ihr beachten


Das Reisen ist dieser Tage nicht ganz so einfach, ganz egal ob beruflich oder privat. Nach sechs Monaten am Boden, stand für mich Dubai auf der Liste. Da einige von Euch gefragt hatten was denn bei der Einreise zu beachten ist und wie dieses so abläuft, schreibe ich einmal ganz kurz einige wichtige Fakten auf.

Die Einreisevoraussetzungen

Wenn Ihr in Deutschland (und einigen anderen Ländern auch) nach Dubai reisen möchtet (ACHTUNG- Abu Dhabi hat andere Regeln), dann macht Euch zuvor mit den Voraussetzungen vertraut.

Negativer COVID-19 Test, nicht älter als 96 Std. + Ausdruck

Zuerst muss klar sein, ohne zwei Test wird das mit dem Urlaub oder der beruflichen Reise nach Dubai nicht. Warum zwei, das erkläre ich gleich noch. Einen davon braucht Ihr vor der Abreise. Übrigens, auch wer nur in Dubai UMSTEIGEN will, benötigt auch den Test.

Wer muss den Test machen?

Kommt Ihr dabei von zum Beispiel aus Deutschland, dann kann es ein Test beim Hausarzt, oder einer von den Flughäfen (Frankfurt und Hamburg nutzt Cetogene z.Bsp.) sein. Diesen Test müsst Ihr SELBST BEZAHLEN. Je nachdem wo Ihr den machen lasst, kostet der Spaß zwischen 60 und 200 €.

Wichtig ist, bei einigen anderen Ländern schreibt das Emirat Dubai vor, nur bestimmte Labore dürfen den Test machen, die Liste der zugelassenen Labore seht Ihr hier. Wie gesagt, aus Deutschland geht jeder Test.

Wie muss der Test aussehen und was müsst Ihr mitnehmen?

Wichtig ist, es muss ein PCR Test sein, also der schöne, mit Stäbchen in Hals und Nase. 🙂 Dabei ist noch etwas wichtig. Der Test darf zum Zeitpunkt des ABFLUGES nicht älter als 96 Stunden sein. Einige Airlines sehen das etwas anders und meinen, er darf bei EINREISE in Dubai nicht älter sein, also tut Ihr gut daran, wenn beides erfüllt ist.

Zudem muss es ein AUSGEDRUCKTES Testergebnis sein, das auf ENGLISCH oder ARABISCH vorliegt. Es reicht NICHT aus, den Test oder das Ergebnis als E-Mail zu haben. British Airways hat sich gestern in London extrem viel Mühe gegeben alle Paxe dennoch mitzunehmen und sogar einen Drucker am Gate organisiert und den Leuten die E-Mails und pdf Dateien ausgedruckt. Zusammengefasst also:

  • Testergebnis darf (am besten bei Einreise) keine 96 Stunden alt sein
  • es muss ein PCR Test sein
  • es muss ein ausgedrucktes Resultat vorliegen

Was aber auch notfalls geht, wenn das Labor Eures Hausarztes es nur auf deutsch liefern kann. Der Arzt KANN hier einfach auf einem Rezept mit Stempel und Unterschrift nochmals in Englischer Sprache den negativen Test bestätigen. Den nehmt Ihr dann zusammen mit dem Laborbefund mit. Es sollten auf dem Rezept/ Attest dann die Test ID des Labors und die persönlichen Daten zu sehen sein. Ihr braucht dann BEIDES!

Macht Euch dabei bitte selbst mehrere Kopien. DENN: Eine der Unterlagen gebt Ihr bei der Einreise am Schalter ab.

Nachweis einer Krankenversicherung mit > 100.000 US$ Deckung

Auch wenn diese gestern in London niemand sehen wollte, in Dubai heute bei der Einreise wurde danach gefragt. Am besten lasst Ihr Euch von der Krankenversicherung bestätigen, dass hier eine Deckung auch bei COVID-19 besteht und auch, dass diese eine entsprechende Deckungssumme hat. Auch hier- das muss in englischer Sprache erfolgen. Sieht dann bei privat Versicherten oder Personen mit einer Versicherung für das Ausland so, oder so ähnlich aus.

 

Trotzdem muss man sich darüber bewusst sein, ein zweiter Test bei Einreise ist möglich. Dieser wird nach Ansicht der Mitarbeiter bei der Einreise fällig. Werdet Ihr hierzu aufgefordert, dann muss das Testergebnis abgewartet werden bis Ihr Euch frei bewegen könnt. Das dauert laut Auskunft der Mitarbeiter heute am Airport nur ein paar Stunden, die Hotels überwachen das aber.

TEST 2 – bei Ausreise

Hierzu gibt es etwas unterschiedliche Aussagen. Einige Airlines behaupten Sie wollen keinen Test bei Ausreise sehen, Emirates will es in jedem Fall und auch die Aussage der staatlichen Behörden ist so. Daher solltet Ihr Euch um einen Test kümmern. Gleiches Spiel, daher muss der Test auch in Dubai gemacht werden, denn nur dann schafft Ihr vermutlich das Zeitfenster in dem er sich bewegen muss.

Einige Hotels wie zum Beispiel

bieten auch einen Test IM HOTEL an. Da kommt dann eine(r) auf Euer Zimmer, macht den Abstich und das Ergebnis folgt dann nach einigen Stunden oder am Tag darauf.

Den Test müsst Ihr (bis auf wenige Ausnahmen) selbst bezahlten. Bei Aufenthalten > 5 Nächten im Atlantis ist dieser kostenfrei. Bietet Euch das Hotel so etwas nicht an, dann gibt es auch so in Dubai andere Möglichkeiten. Dazu zählt mit Sicherheit eine der preiswertesten (DANK AN @yourtravel die auch etwas zum Test in Frankfurt im Video sagen) in Dubai die

EMIRATES SPECIALITY CLINIC

die einen solchen Test für 249 AED (knapp 57 €) OHNE Termin anbietet.

Dort müsst Ihr Euch ein Formular ausdrucken (schadet auch hier nicht das direkt zu Hause zu machen) und ausgefüllt mitnehmen. Auch in der MED CLINIC in der Dubai Mall geht das, wenn auch nur mit Termin vorab. Eins vielleicht noch, das KINGS COLLEGE HOSPITAL bietet den Test auch an, ca. 370 AED, also 85 €.

Ohne diesen Test bekommt Ihr auf der Rückreise keine Bordkarte. Denkt daran, wenn Ihr auf dem Rückweg ÜBER DUBAI als Transit fliegt, dann benötigt Ihr den Test auch dort. Also kümmert Euch bei der Abreise am Zielort darum.

Wie war der Ablauf sonst?

Im Großen und Ganzen war es alles sehr entspannt. Der Flughafen (alles wird derzeit im Emirates Terminal 3 abgefertigt, das T1 ist geschlossen) ist dennoch recht leer. Das wird sich auch wieder ändern, ist aber aktuell so.

Das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit ist PFLICHT und zieht bei Verstoß empfindliche Strafen nach sich. Sonst unterliegen auch die Hotels weiterhin einigen Beschränkungen was Buffett etc. angeht. Die Airlines haben zudem die Einsteigeprozesse verändert. Bei den meisten wird von der letzten Reihe beginnend im 5er Block eingestiegen und auch so wieder aus. Damit vermeidet man Stau in den Gängen und es müssen nicht alle an den vorderen Reihen mit Passagieren vorbeilaufen.

JA, es ist immer noch anders, JA, man muss nicht reisen und fliegen, aber es geht.

 


7 Kommentare on Einreise nach Dubai während COVID-19 – das müsst Ihr beachten

  1. Kai Schmoll

    Mit allen diesen Tests, Dokumenten, Versicherungsgarantie, ggf. Quarantäne, warum soll man überhaupt noch ins Ausland! Was soll Erholung und Urlaub mit diesem Getümmel noch sein?
    Es ist eine Pandemie und das Virus weiterhin tödlich sein. Die Länder weltweit werden es in den kommenden Monaten, Jahren schwer haben, Ausänder in ihre Länder einreisen zu lassen. Bleibt zu Hause bis einer Impfung vorhanden ist.

    • Danke für deinen Kommentar.

      Nun gibt es ja durchaus Menschen die reisen müssen / berufliche oder private Gründe haben. Eben diese brauchen Lösungen und die hat Dubai jun. eingeführt.

  2. Henrik

    Erstmal vielen Dank!
    Eine Frage bezüglich des Tests vor Abflug in Deutschland.
    Du sagst es muss ein PCR-Test mit Abstrich aus Mund und Nase sein.

    Ich habe bisher mehrere Tests bei Centogene in HAM gemacht, allerdings bieten diese lediglich Abstriche aus dem Mund an.
    Reicht dies oder muss es tatsächlich ein Abstrich aus Mund und Nase sein?
    Danke!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.