Allgemeines, Reise

Global Entry & TSA Pre – USA Einreise ohne Wartezeit


Global Entry, schon mal gehört? TSA Pre auch nicht, OK, dann seid Ihr damit sicher nicht allein. Beides kann aber darüber entscheiden, ob Ihr bei der Einreise in die USA 5 Minuten oder drei Stunden warten müsst und auch darüber, ob die Sicherheitskontrolle schnell geht oder einfach dauert.

Vorab: Wenn Ihr prüfen möchtet wann und wie oft Ihr schon in die USA eingereist seid, dafür gibt es ein schönes Tool auf der Webseite der US Grenzbehörde. Wie das genau geht, lest Ihr in dem Beitrag:

USA Einreise. So oft seid Ihr schon ein- und ausgereist

Bei meinen Einreisen hat mir Global Entry schon Stunden gespart. Glaubt Ihr nicht? Nun, letzte Woche bin ich in der USA, genauer im Terminal 7 des Flughafens JFK in New York gelandet und somit auch dort eingereist. Kurz vor uns landeten noch eine Eurowings, eine weitere British Airways, eine Iberia Maschine und einige mehr. Bei der Einreise standen dann auch die Passagiere aus den Maschinen vor uns an der Einreise an. Auf der rechten Seite stehen alle, die keinen US Pass oder kein Global Entry haben, links die anderen.

Also kann es durchaus schnell einmal so aussehen. Das ist aus den letzten Jahren, habe ich aber einige Male so erlebt.

Vorhersagen zu Wartezeiten nahezu unmöglich

Es gibt dabei keinerlei Richtwerte. Also natürlich könnt Ihr Glück haben und die Einreise geht in 10 Minuten, ebenso kann es aber auch so aussehen wie hier auf den Bildern. Auch könnt Ihr schauen welchen Flug Ihr nehmt und ob Maschinen direkt vor Euch landen, auch das bringt aber nix, da man Änderungen und Verspätungen nicht planen kann.

Es ist keineswegs ein Problem eines einzelnen Flughafens. Auch in San Francisco sah es im letzten August so aus, das sehr Ihr auf dem Titelbild dieses Beitrages. Auch die Erfahrungen der anderen scheinen nicht anders zu sein. Ich habe die Frage vor einigen Tagen in der USA Facebook Gruppe gestellt. Hier einige Auszüge aus den Antworten.

Lange gewartet, Anschluss verpasst?

Nun, wenn Ihr in den USA einreist und eine Verbindung mit Umstieg dort habt, dann erfolgt die Einreise immer am ersten Flughafen der USA. Wer zum Beispiel von Frankfurt nach New York und weiter nach Las Vegas reist, dann erfolgt die Einreise in New York. Dort passiert Ihr die Einreise, holt das Gepäck ab und geht damit auch dort durch den Zoll. Direkt dahinter wird das, bereits durchgecheckte Gepäck, einfach wieder aufgegeben.

Dauert die Einreise nun aber zwei Stunden und der Anschluss wird dadurch verpasst, ist es schlichtweg Pech. Solange es alles auf einem Ticket gebucht ist, buchen die Airlines meist auf den nächsten freien Flug um. Das kann dann aber auch am Folgetag sein.

Für wen lohnt sich Global Entry?

Wer nur einmal im Leben in den USA Urlaub möchte, der wird sich kaum für Global Entry registrieren wollen und müssen. Wer aber regelmäßig einreisen möchte, dabei ist es egal ob mit ESTA oder VISUM und auch egal wie oft, für den bringt es durchaus einen immensen Vorteil.

Auch wenn es nur einen Urlaub in den USA gibt, das aber jedes Jahr, so kann sich Global Entry rechnen. Reist Ihr hingegen beruflich öfter in die USA, dann natürlich in jedem Fall.

Zusammen mit der Registrierung von Global Entry kommt ein anderes, sehr schönes Benefit. TSA pre. Unter TSA pre versteht man eine etwas vereinfachte Sicherheitskontrolle, separate Schlangen und damit auch bei der Aus- oder Weiterreise viel kürzere Wartezeiten. Vorbei sind die Zeiten mit Laptop raus, Flüssigkeiten auspacken, Gürtel ab und so. Alles in der Tasche lassen und einfach auf das Band legen.

Was kostet Global Entry?

Eines vorab. Umsonst ist es nicht und mit einer Registrierung ist natürlich auf Aufwand verbunden, dennoch ist es ein einmaliger Aufwand und allein die Zeitersparnis rechnet es zehnmal.

Seid Ihr einmal registriert, so gilt dieses für die kommenden 5 Jahren. Um die Registrierung zu durchlaufen und den Status zu bekommen, kostet es

EINMALIG 100 US$

Nach Ablauf der fünf Jahre könnt Ihr es dann wieder für 100 € verlängern. Auch hier ist wieder ein Antrag nötig, der Aufwand ist aber geringer, mehr dazu gleich.

Wie läuft die Registrierung für Global Entry?

Um eine Genehmigung zu Global Entry zu bekommen sind mehrere Schritte nötig. Dabei schauen wir uns alle Schritte einmal zusammen an, dann habt Ihr einen Fahrplan.

1.) Registrierung in DEUTSCHLAND für EASYPASS

Zuerst bedarf es einer Registrierung bei der Bundespolizei in Deutschland. Ja, auch für das US System ist eine Voraussetzung, dass Ihr für EASY PASS RTP registriert seid. Das dauert nur wenige Minuten und lässt sich einfach vor oder nach dem nächsten Flug erledigen. Dazu hat die Bundespolizei mehrere Registrierungsbüros eingerichtet. Diese lassen sich ganz ohne Termin einfach besuchen.

HIER findet Ihr die Liste, Öffnungszeiten und alle Informationen zu EASYPASS.

Nach aktuellem Stand (April 2019) lässt sich der Prozess an den folgenden Flughäfen durchführen.

  • Hamburg
  • Berlin Tegel
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • München
  • die Standorte Köln/Bonn und Berlin Schönefeld haben derzeit noch kein Büro, lassen sich aber vorab per Mail kontaktieren

Unmittelbar nach der Registrierung lässt sich EASYPASS nutzen. Dazu zählt auch die Ein-/Ausreise in/aus Deutschland an den Automaten. So braucht Ihr Euch auch hier nicht mehr anstellen.

2.) Registrierung ONLINE für Global Entry

Nachdem Ihr von der Bundespolizei zurück seid, geht es an den Computer. Auf der

REGISTRIERUNGSSEITE für GLOBAL ENTRY

müsst Ihr Euch anmelden und alle Daten eingeben.

Dabei ist wichtig zu wissen, jeder Reisende braucht ein eigenes Profil. Es gibt keine Familienaccounts oder ähnliches. Nachdem Ihr auch diese Registrierung abgeschlossen habt und den Preis von 100 US$ bezahlt habt, heißt es warten. Durch den Shutdown in den USA im Jahr 2019 sind die Wartezeiten länger und es gibt teilweise recht große Rückstände.

Nachdem Euer Antrag geprüft würde, erhaltet Ihr den „conditional approved“ Status. Normalerweise solltet Ihr hierzu eine Mail bekommen. Ich habe aber von mehreren Antragstellern gehört, dass diese nicht kam. Also loggt Euch einfach in den Account ein und schaut ab und zu einmal selbst nach.

3.) Das Interview – IN DEN USA/ Kanada

Jetzt kommt der Dritte und letzte Schritt. Ohne diesen wird Eure Mitgliedschaft nicht aktiv. Dazu müsst Ihr aber in die USA reisen. In der Vergangenheit gab es auch einmal Termine in den deutschen Botschaften, das waren aber befristete Aktionen, derzeit gibt es diese nicht.

Für das Interview gibt es grundsätzlich zwei Optionen.

MIT TERMIN IN DEN USA

Dazu loggt Ihr Euch wieder in den Account ein und vereinbart online einen Termin. So könnt Ihr die verfügbaren Termine sehen und es so planen, dass es für die nächste Reise passt. Dabei gibt es Termine in den Büros am Flughafen, aber auch in einigen Städten, in New York zum Beispiel.

OHNE TERMIN BEI ANREISE

Eine zweite und meist einfachere Option, Ihr schaut ob der nächste Flughafen zur Einreise ein Interview ermöglicht. Dazu müsst Ihr Euch hier den Flughafen heraussuchen.

LISTE DER AIRPORTS zum Global Entry Interview bei Einreise

Wie Ihr hier sehen könnt, geht das auch in diversen Flughäfen in KANADA. Wer also vorab nach Kanada reist, der kann es auch dort erledigen. Natürlich kann es passieren, dass Ihr ohne Termin etwas warten müsst, das war aber dann das letzte Mal.

Global Entry mit ESTA/ VISUM/ Green Card?

WICHTIG:

Global Entry hat nichts damit zu tun, wie Ihr in die USA einreisen wollt. Auch weiterhin braucht es dann eine ESTA Genehmigung oder ein Visum um die USA zu besuchen. Es vereinfacht nur den Einreiseprozess selbst, ersetzt aber nicht die beiden vorgenannten Punkte.

Hinweise zur Einreise mit ESTA habe ich Euch in den folgenden Beiträgen ausführlich zusammengefasst.

ESTA – Fragen und Antworten

ESTA abgelehnt, was Ihr jetzt tun könnt und müsst

USA Einreise am Automaten oder zum Grenzbeamten?

Auch wenn Ihr Inhaber eines VISUMS für die USA seid, weil Ihr Länder besucht habt welche das ESTA ausschließen oder aus anderen Gründen ein VISUM braucht, auch dann ist Global Entry nutzbar.

ACHTUNG: ESTA gilt immer 2 Jahre, Global Entry 5 Jahre. Ihr müsst also weiter Eure ESTA erneuern wenn dieses abläuft, Global Entry geht normal weiter.

Neuer Pass, neues Global Entry? Was ist bei Verlängerung?

Alle Informationen basieren auf den aktuellen Aussagen der Website. Die Global Entry FAQ Seite findet ihr hier.

NEUER PASS

Bekommt Ihr einen neuen Pass, weil die Gültigkeit des alten abgelaufen ist, so tragt Ihr den einfach online ein und damit ist es erledigt. Heiratet Ihr aber und der Name ändert sich, so müsst Ihr ein Büro besuchen bei der nächsten Einreise.

ZWEITPASS

Auch wenn Ihr mehrere Pässe habt, lassen sich diese einfach selbst eintragen oder bei der nächsten Einreise durch einen Officer eintragen. Beachtet dabei, ein ESTA ist passgebunden. Ihr müsst also bei einem neuen Pass auch ein neues ESTA beantragen, was dann wieder zwei Jahre gilt.

VERLÄNGERUNG NACH 5 Jahren

Sind die ersten fünf Jahre um, wie bei mir im vorletzten Jahr, denkt bitte rechtzeitig an die Verlängerung. Auch das ist wieder einfach und unkompliziert online zu erledigen, braucht aber auch hier wieder eine normale Bearbeitung und neue Genehmigung. Nachdem Ihr die 100 US$ bezahlt habt, geht es auch hier weiter wie vorher beim Erstantrag. ABER: Ein erneutes Interview ist NICHT nötig (bis auf wenige Ausnahmen)

Global Entry auch wenn Ihr mit Kindern reist?

Wer mit Familie und Kinder reisen möchte, auch der kann dabei Global Entry nutzen. ABER: Nur wenn jedes Familienmitglied eine eigene Mitgliedschaft hat. Dazu können und müssen Kinder auch den normalen Prozess durchlaufen. Auch ein Interview ist nötig, wobei dieses eben einfach bei der Einreise erledigt wird, gemeinsam mit Euch in einem Büro zum Beispiel.

Dabei spielt das Alter der Kinder keine Rolle.

Anders als bei der TSA pre Sicherheitskontrolle (dort können Kinder bis 12 Jahren auch so mit, wenn diese kein TSA pre haben), bedeutet KEIN GLOBAL ENTRY auch für Kinder dann das Anstellen an der normalen Schlange. Daher habe ich es vorgezogen die Kinder auch mit Global Entry auszustatten. Sonst bringt es Euch bei dem nächsten Urlaub natürlich nichts, wenn Ihr dann doch alle gemeinsam an die normalen Einreiseschalter müsst.

KNOWN TRAVELLER NUMBER – MEMBERSHIP ID

Ganz wichtig ist nun nur noch, bei jeder Buchung der Flugtickets auch in den persönlichen Daten die Known Traveller Number einzutragen. Nur so bekommt Ihr dann auch eine Bordkarte mit dem TSA PRE Vermerk bei den teilnehmenden Airlines.

Stand April 2019 sind 567 Airline bei dem Programm dabei. Dazu gehören aus Europa zum Beispiel LUFTHANSA, British Airways, Norwegian, Brussels Airlines, SWISS, SAS und andere. Die vollständige Liste gibt es aktuell auf der Seite für TSA PRE.

Liste mit Airlines, welche an TSA pre teilnehmen

Dann bekommt die Bordkarte einen TSA pre Vermerk.

Was der Unterschied zwischen der Known Traveller Number und einer Redress number ist, lest Ihr hier.

Know Traveller, Redress und Vielflieger- Nummer. Was bedeuten diese?

Und zukünftig heißt es dann für Euch auch… einmal links überholen bitte, vorbei an der Schlange!

Meine Einreisen dauern daher meist weniger als 10 Minuten. So war ich auch in der letzten Woche, wo andere laut dem Beamten 3-4 Stunden warteten, in 10 Min. durch.

Und dank TSA pre war ich nach der Einreise im Terminal 7, inklusive der Bahnfahrt ins Terminal 8 und der neuen Sicherheitskontrolle dort, keine 25 Minuten später in der American Airlines Flagship Lounge und stand unter der Dusche.

Related Post


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.