Qatar Airways 787-9 Business Class Suites/ Studios im Review

Eine Airline, aber eine große Anzahl von verschiedenen Produkten. Dazu gehört nun seit neuestem auch die Qatar Airways 787-9 Business Class Suites/Studios, welches es aktuell nur auf dem Flugzeugtyp gibt. Zukünftig, wo Qatar Airways nun wohl mehr Boeing Flugzeuge bekommen wird, ist das durchaus ein Produkt, welches wir häufiger sehen werden.

Bevor wir uns nun mit den neuen Business Suiten oder Studios in der Boeing 787-9 beschäftigen, schauen wir uns zunächst noch die alten Produkte an. Da wäre zum einen die Boeing 777 im alten 2-2-2 Layout, diese ist in der 777LR für die wirklichen Langstrecken verbaut. Ich mag die sehr, auch wenn weitaus weniger Privatsphäre, aber das beste Bett unter allen, finde ich.

In meinem Beitrag zu dem Angebot der Qatar Airways Business Class findet Ihr diese und auch alle anderen Produkte. Sehr vereinfacht finden sich die neusten und beliebtesten (Suiten als QSUITE oder STUDIO) in folgenden Maschinen. Airbus A350, Boeing 777 (Achtung, nicht die LR). In dem zurückgekehrten Airbus A380 ist die Bar das große Highlight, sonst der Sitz aber keine Suite. Dann gibt es auch noch weitere Sitzmodelle auf der Kurzstrecke als Flatbed, zum Beispiel in der A320.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites – BER Lounge

Am Flughafen BER nutzt Qatar, wie fast alle anderen, die Tempelhof Lounge. Hierbei gibt es eine Besonderheit zu beachten, wenn Ihr Flüge aus dem Schengenraum heraus habt. Leider wird das beim Check-In immer mal wieder vergessen und die Menschen stehen dann da.

Also, Ihr geht erst durch die Sicherheitskontrolle (Übrigens: Auch wenn es aktuell nicht dran steht, die Priority Lane für die Sicherheitskontrolle könnt Ihr auch mit Qatar Flügen nutzen.) und kommt dann in den Duty-free. Hierbei folgt ihr NICHT den Schildern zur Passkontrolle und auch nicht denen zu den C Gates. Ihr geht einfach in Richtung A Gates und nach dem Duty-free AUF DER GLEICHEN EBENE bleiben und links bis ganz nach hinten laufen.

BER Lounge Tempelhof Berlin Airport T1BER Lounge Tempelhof Berlin Airport T1, Qatar Airways Lounge BerlinHier findet sich nun ein Aufzug und Treppen in die Tempelhof Lounge. Geht ihr nämlich vorher durch die Passkontrolle, so kommt ihr nicht mehr in die Lounge.

Sobald Euer Flug zum Einsteigen bereit ist, verlasst Ihr die Lounge in Richtung C Gates oben auf der 1. Etage und habt dort eine EXTRA Passkontrolle. Somit hier kein Anstehen, kein Warten, einfach aus der Lounge heraus und die 3, 4, 5 Minuten zum Gate laufen.

Die Lounge ist aktuell nicht mit dem Priority Pass nutzbar, einen Zugang kaufen könnt Ihr aber dennoch. Ob es die 45 € wert sind, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Da das Angebot aber wieder besser geworden ist nach der Pandemie, kann man es ab einer gewissen Wartezeit schon überlegen.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites – Maschine

Die neuen Sitze finden sich aktuell ausschließlich in der 787-9, welche Ihr in der Flugbuchung schon gut sehen könnt. Den Sitzplan stellt Qatar Airways auf deren Seite zur Verfügung. Immer dann, wenn es die 787(-9) mit 30 Sitzen ist, dann ist es auch die neue Maschine.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites Seatmap
(c) Qatar Airways, Quelle als pdf.

Es sind deshalb genau 30 Suiten in einer 1-2-1, da in der ersten Reihe die beiden Mittelsitze fehlen und Ihr somit 7*4+2 Sitze in der Kabine habt. Jeder sitz verwandelt sich in ein vollständig flaches Bett und lässt sich mit einer Tür verschießen. Dieses schafft, wie schon bei der Suite und auch bei vielen anderen Airlines mittlerweile, viel mehr Privatsphäre.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suite

Im Gegensatz zu der QSuite fliegen hier jedoch alle Sitze vorwärts. Rückwärts gerichtete Sitze gibt es in der Boeing 787-9 nicht.

Wer diese Maschine aus Deutschland fliegen will, der kann das aktuell an einigen Tagen der Woche auf der Morgenmaschine tun. Dabei müsst Ihr zwingend darauf achten, die 787-9 statt der 8 zu erwischen. Hier zum Vergleich das Business Class Produkt der 787-8. Diese hat dann 22 Sitze in der Business, 5 Reihen in 1-2-1 macht 20 und weitere 2 hinten als Mittelsitze etwas versteckt.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites – Der Sitz

Wie schon erwähnt, hat der Sitz eine 1-2-1 Anordnung, was jedem Passagier einen direkten Zugang zum Gang ermöglicht. Wer zusammen unterwegs ist und nicht unbedingt ans Fenster will, der sitzt in der Mitte gemeinsam zusammen und kann sich unterhalten.

Wer lieber herausschauen will, der ist auf den Fensterplätzen hintereinander genauso gut aufgehoben, schließlich sieht man sich ja vor und nach dem Flug wieder :-). Aber jede/r wie er/sie mag. Natürlich lässt sich auch zwischen den Mittelsitzen eine Wand hochfahren und somit bei nicht bekannten Gesichtern mehr privaten Raum schaffen.

Qatar Airways 787-9 Business Class Sitz Mitte

Am Ende der Business Class Kabine ist die kleine Bar, welches eher ein großer Stehtisch ist und wo Ihr Euch auch während des Fluges die Füße vertreten könnt, Euch unterhalten mit anderen Passagieren und / oder Euch kleine Snacks und Obst holen. Da hier (wie in der 787-8 schon) immer mal wieder Passagiere stehen und sich unterhalten und auch die Toiletten hier direkt im Anschluss folgen, würde ich die letzte Reihe generell meiden. Gerade da sind aber Mittelsitze nicht optimal.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites

Doch nun weiter zum eigentlichen Sitz, denn der ist durchaus schön. Im Gegensatz zur QSuite jedoch, stehen die Sitze etwas schräg im Fischgrätenmuster und das gilt auch für die Mittelsitze. Die zeigen dann ein wenig zum Gang.

Qatar Airways 787-9 Business Class Kabine

Die schräge Stellung hat aber auch einen Nachteil. Der Fußraum wird dadurch etwas kleiner, außer in der ersten Reihe, da dieser keinen Sitz vor sich hat und daher mehr Breite zur Verfügung steht.

Qatar Airways 787-9 Business Class Fußraum

Nachdem ich also meine Suite oder mein Studio erreicht habe, werde ich wie immer schnell und freundlich nach einem Getränk gefragt und ein feuchtes Tuch wird auch gleich mitgebracht. Noch bevor wir starten, schauen wir uns den Sitz also einmal genauer an.

Das Amenity Kit heute war die Box. Das war einmal eine geplante Aktion um weniger Müll zu verursachen und wurde dann auf einigen Strecken beibehalten anscheinend. Ich finde sowohl Design, aber auch Inhalt gut. Enthalten sind neben Kosmetik von Last Frais (Lotion, Gesichtscreme, Lippenbalsam) natürlich Socken und eine Schlafmaske. Da es sich um kurze Tagflüge handelt, findet Ihr Zahnbürsten und Rasierer in den Waschräumen.

Qatar Airways 787-9 Business Class Amenity Kit

Solltet Ihr Interesse an einem Amenitykit diverser Airlines aus Business oder First haben, einen Schlafanzug Euer Eigen nennen wollen oder andere Utensilien aus dem Flieger, dann schaut gern einmal in meiner Charity Auktion vorbei. Dort könnt Ihr Euch etwas Passendes aussuchen und noch etwas Gutes tun.

Natürlich, das hat aber auch niemand anders erwartet, kann sich dieser in ein vollständig flaches Bett verwandeln. Auf dem Flug heute morgen nach Doha (sind auch nur knapp 5,5 Std. Flugzeit) gibt es dabei keine Sitzauflage/ Matratze, Sind die Flüge länger, dann gibt es auch die. Wie im Dreamliner bei Boeing üblich, lassen sich die Fenster elektrisch per Knopfdruck verdunkeln. Was damals (ihr lest es auch im alten Review aus 2013) noch ein Problem war, ist heute deutlich besser. Damals wurden die Fenster nicht richtig dunkel, gerade am Tag mit Sonneneinstrahlung.

Qatar Airways 787-9 Business Class Fenster mit Ausblick

Die Suite hat zwei große Fenster, so dass Ihr einen wunderbaren Blick nach draußen habt. Ich liebe Fensterplätze und selbst bei Airlines mit einer 2-2-2 Bestuhlung in Business, würde ich immer den Fensterplatz wählen. Ihr nicht?

Qatar Airways 787-9 Business Class Suite in der Mite

Auch bei dieser Suite lässt sich der Tisch unter dem großen Monitor herausfahren. Das hat den großen Vorteil, dass dieser nicht zwingend komplett ausgefahren werden muss und Ihr nach Bedarf auch aufstehen könnt. Dazu kommt, durch die Ablageflächen auf der rechten Seite direkt am Fenster bitte sich zusätzlich die Möglichkeit etwas zu verstauen oder PC/iPad abzustellen, falls Ihr Essen möchtet.

Nach dem Essen habe ich mich entschlossen noch ein wenig zu schlafen. Das ist zwar auf einen Tagflug jetzt nicht zwingend nötig, gerade nicht gen Osten und bei einer Ankunft (für mich in Dubai) um 20 Uhr, dennoch, Schlaf hat bekanntlich noch nie geschadet. Die große kuschlige Decke von Qatar Airways ist mit Abstand eine der besten in der ganzen Airlinewelt. Ja, auch über so etwas mache ich mir Gedanken und freue mich über gute Decken, aber auch gutes Bettzeug in Hotels.

Welche Decke einer anderen Airline, egal ob Business oder First, oder welches Bettzeug hat Euch denn am besten gefallen und warum gerade dieses? Wo war es besonders bequem? Kommentiert das gern einmal unten.

Gerade beim Schlafen ist so eine Tür und damit die versperrte Sicht vom Gang, sehr angenehm. Wer es lieber offener mag, der kann diese ja auflassen und hat dann einen „normalen“ Sitz. Ich persönlich lassen diese nur zum Service auf, mache die danach aber meist zu. Egal ob arbeiten, schlafen, Fernsehen, das ist privat sehr angenehm.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites – Frühstück

Es ist ein Morgenflug aus Berlin und somit gibt es natürlich Frühstück. Das ist, schrieb ich ja schon öfter, meine absolute Lieblingsmalzeit in einem Flugzeug und ich mag es dabei aus dem Fenster zu schauen.

Qatar Airways 787-9 Business Class Frühstück

Wie immer bei Qatar gilt das „Iss wann Du willst“ Konzept. Egal wann, egal was von der Karte und egal in welcher Reihenfolge. Niemand ist an feste Essenzeiten gebunden. So habe ich erst etwas gearbeitet und dann später gegessen und geschlafen. Das Frühstück lässt sich nach Wunsch zusammenstellen. Mangels genug Fotos habe ich aus dem Rückflug noch einige dazu gepackt.

Solltet Ihr den Rest des Fluges weiter Hunger haben, so finden sich auch hier noch kleine Snacks auf Nachfrage. Normalerweise ist der Flug für eine weitere Mahlzeit aber zu kurz.

Das arabische Frühstück ist aber- für mich- immer eine sehr angenehme Variante. Etwas Warmes, dazu Gemüse und Brot. Auch die Idee mit der kleinen Milchflasche ist hier sehr nett, eben wie die kleine Kerze. Manchmal sind es die kleinen Details, welche in Erinnerung bleiben.

Qatar Airways 787-9 Business Class Suites – Fazit

Ein kurzer, aber schöner Flug ist nun auch schon wieder vorüber. Wir landen mit einer kurzen Verspätung (weil die Bundespolizei in Berlin mit einem Passagier noch etwas zu diskutieren hatte und dann der Slot weg war) in Doha. Heute Abend (es ist dann so gegen 19 Uhr) ist es an der Sicherheitskontrolle im Transferbereich gut gefüllt.

Ich musste an der Schlage für Business-/First jetzt nicht ewig warten, aber doch etwas.

Das machte dann meinen Loungebesuch in der Al Sawfa First Class Lounge (Review hier) zu einem erneuten, aber kurzen Vergnügen. Die First Class Lounge kann ich deshalb nutzen, weil ich nach Dubai weiterfliege und es dort auf den kurzen 45 Minuten keine Business, aber eine First Class gibt. Das hat eher etwas mit dem Konzept zu tun, „First“ kommt lokal einfach besser an.

Solltet Ihr bei Qatar Airways einen Platin Status haben, so wäre die Nutzung auf dem Rückweg auch möglich. Bei mir, der bei British Airways sammelt, ist dem nicht so und so besuche ich auf dem Rückweg wieder die ganz wunderbare Al-Mourjan Lounge. (Review hier). Auch die kurzen Strecken nach Dubai werden fast immer mit Langstreckenfluggerät bedient und die Maschine walabsolut voll. Ein voller Airbus A350-1000 mit QSuite (Review hier) wurde es dann heute.

Meilen und Statuspunkte

Solltet Ihr nun auf den Geschmack gekommen sein und Euch überlegen auch mal Qatar ex Deutschland zu buchen, dann beachtet bitte noch den 300 € Rabatt, den Inhaber einer American Express Karte bekommen können. Dazu lest gern einmal den Beitrag der letzten Tage und schaut Euch an, ob das für Euch passt. Solltet Ihr noch keine Karte haben, so habe ich Euch dort auch die aktuelle Bonusaktion verlinkt. Mit etwas Suche und Geduld lassen sich hier mit den 44.500 geschenkten Amex Punkten schon kurze QSuite Flüge buchen. Auch das Transferieren der Avios zu British Airways ist mittlerweile möglich.

AKTION: 44.500 Punkte geschenkt – Amex Gold lohnt gerade jetzt (nur bis 19.4.23)

 

Wie gesagt, ich sammle bei BA. Dort benötigt Ihr für den Silberstatus (oneworld Saphire) 600 sogenannte Tierpoints (TP) und für den Gold 1500 TP.

Diese Reise auf der Strecke Berlin-Doha in Business und Doha-Dubai in First bringt Euch dann 140+60+60+140, also 400 Punkte. Mit nur noch 200 weiteren und vier Segmenten bei British Airways oder Iberia (das kann auch in Eco sein), werdet Ihr somit Silber und behaltet den das Mitgliedsjahr zu Ende und ein weiteres Jahr. Allianzweit bekommt Ihr dann Zugang zu Lounges, den Business Class Check-In Schaltern und vieles mehr. Alles dazu im Beitrag zum British Airways Executive Club. Für in Deutschland lebende, eines der besten, wenn nicht das Beste, oneworld Meilenprogramm.

BoardingArea