Reviews und Reiseberichte

Review: Hawaiian Plumeria Lounge Honolulu – auch mit Priority Pass


Das wird heute eher ein kurzes Review, denn so viel gab es gar nicht zu sehen. Dennoch wird es für all diejenigen interessant, die keinen sonstigen Zugang zu Lounges in Honolulu haben. Wer Star Allianz fliegt, der sollte aber die neue ANA Lounge nutzen und Reisende in der oneworld Business Class oder mit Status besuchen die American / JAL Lounge.

Außer die ANA sind aber alle in Honolulu nicht wirklich schön, aber jede Lounge ist besser als nix. Gerade weil es am offen gestalteten Flughafen Honolulu recht wenige andere Optionen zum Warten gibt, bleibt nur das Gate oder diese Lounges.

Hawaiian Airlines Plumeria Lounge (Business Class) Honolulu

Hawaiian Airlines betreibt gleich zwei der Lounges. Einen Club (der ist für die Gäste mit Status oder First Class innerhalb Hawaii) oder diese Plumeria Lounge für die internationalen Gäste. Mit Prioritypass könnt Ihr beide nutzen und so viel Unterschied ist dann auch am Ende nicht.

Lage und Zugang

Die Lounge befindet sich fast direkt hinter der Sicherheitskontrolle, wenn Ihr bei Hawaiian eingecheckt habt. Dann die Rolltreppe oder den Fahrstuhl in die dritte Etage und schon steht Ihr direkt vor der Tür.

Geöffnet hat die Lounge von 9 bis 21:30 Uhr

Zugang haben:

  • Reisende in der Hawaiian Business Class auf der Langstrecke

  • (nicht aber in der First auf Inter-Hawaiian Flügen)

  • Reisende mit einem Status bei Hawaiian

  • Mitglieder mit einem Prioritypass

(habt Ihr den kostenlos über die AMEX, dann inkl. einem Gast, alle Infos hier)

  • Gegen Bezahlung von 20 US$ (die es nur bedingt wert sind)

Die Lounge

Im Wesentlichen ist es ein großer Raum, ausgestattet mit diversen Sesseln und Stühlen, welcher recht neu eingerichtet ist. Alles nicht besonders spannend oder hipp, aber ein angenehmer Platz, um zu warten.

An den Hochtischen am Fenster lässt sich zudem ganz brauchbar arbeiten und auch das WiFi hat eine durchaus nutzbare Geschwindigkeit.

Die Toiletten sind sauber und direkt aus der Lounge zu erreichen, ansonsten gibt es wenig bis nichts weiter hier zu sehen/ sagen.

Speisen und Getränke

Das Angebot ist sehr übersichtlich. Getränke stehen aus dem Automaten zur Selbstbedienung zur Verfügung. Daneben findet sich ein Kühlschrank mit Wasser, Saft und lokalem Bier.

Wer Wein trinken mag, der hat eine Auswahl aus Weiß- und Rotwein, weitere Spirituosen gibt es aber nicht.

Auch das Angebot an Speisen ist eher nicht vorhanden. Belegte Brote in zwei Varianten, dazu Gemüse mit Dipp und Nudeln. Diese als Instantvariante, die sind gerade bei den asiatischen Gästen sehr beliebt. Zugegeben, ich mag die durchaus auch und daher recht zufrieden damit.

Einen kulinarischen Hochgenuss oder – außer einer Suppe – weitere warme Gerichte solltet Ihr aber nicht erwarten. Dazu stehen noch kleine Snacks wie Chips und etwas Obst zur Verfügung, das war es dann aber auch.

Die von Hawaiian betriebene Plumeria Lounge am internationalen Flughafen Honolulu ist OK, mehr aber auch nicht. Unnötig lange Zeit lohnt es hier sicher nicht zu verbringen. Wer den Priority Pass nutzt und hierdurch Zugang bekommt, der sollte diese dem Hawaiian Premier Club vorziehen, da dort weder Wein noch Snacks angeboten werden.

Die 20 US$ Eintritt sollte man wohl nur dann ausgeben, wenn man wirklich lange zu warten hat, noch arbeiten will oder muss oder es an den Gates sehr voll ist.

Lounge
Speisen und Getränke
Wifi
Final Thoughts

Overall Score 3.2

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.