Reise, Reviews und Reiseberichte

Review: Hyatt Place Bangkok Hotel – eine interessante neue Option


****** Disclaimer: Bitte beachtet, einige Artikel können Links enthalten, für welche ich eine kleine Vergütung bekomme. Damit finanziere ich unter anderem den Erhalt des Blogs oder spende diese teilweise im Rahmen meiner Charity Aktion. Alle Infos findet Ihr oben in der Menüleiste unter "Disclaimer". ******

Bisher war die Marke Hyatt in Bangkok nur mit einem Haus, dem schon älteren Grand Hyatt, vertretenen und damit waren die Optionen für Hyatt affine Kunden eher gering. Gerade wer einen Status bei einer entsprechenden Hotelkette hat, der versucht durchaus auch diese Vorteile daraus zu nutzen. Nun sind in kurzer Zeit zwei Optionen hinzugekommen. Zum einen das von mir gerade getestete Park Hyatt Bangkok und dann das hier folgende Hyatt Place.

Review: Das neue Park Hyatt Bangkok – Park Suite

Alle Häuser bedienen ganz unterschiedliche Zielgruppen. Während das Grand Hyatt sowohl Urlaubs- aber auch Geschäftsreisende anspricht, zielt das Park Hyatt gezielt auf den Luxus affinen Gast ab. Das Hyatt Place bietet aber gerade dem preissensiblen Kunden ein weltweit solides Produkt, planbare Ausstattungen und Amenities wie kostenloses Frühstück, einen Store im Hotel und mehr. Doch dazu im Einzelnen hier im Review mehr Informationen und viele Bilder.

Review: Hyatt Place Bangkok Hotel

Lage und Anreise

Vom internationalen Flughafen Bangkok sind es mit dem Taxi ca. 45-60 Minuten, abgängig vom Verkehr und der Tageszeit. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Uber als Anbieter für Fahrten in Thailand nicht mehr möglich ist, da dieser von Grab übernommen wurde. Wie Ihr auch ohne asiatische Kreditkarte Eure Karte aktiviert und Grab nutzen könnt, das zeige ich Euch in einem anderen Beitrag.

Wer am Flughafen Anstehen vermeiden möchte, dem sei durchaus der VIP Fast Track Service empfohlen. Schaut Euch einmal den Beitrag hierzu an, dort lässt sich auch gleich das Auto zum Hotel dazubuchen und ist dann im Paket noch etwas preiswerter. Grab ist dabei zeitabhängig, kostet aber ca. 500-700 THB, also 13 bis 18 Euro.

VIP Fast Track Bangkok – schnell mit dem Golf Cart einreisen

Da ich aus dem Park Hyatt kam, war es bei mir heute nicht ganz so weit, mit Grab war es dann auch in wenigen Minuten erledigt, also als der Fahrer endlich da war. Man sollte sich eben nicht auf seinen Instinkt verlassen und bei Hyatt an das lange bekannte Grand Hyatt denken, es gibt ja nun drei, bald vier Hyatt Häuser in der Stadt.

Review: Hyatt Place Bangkok Hotel – Ausstattung

Angekommen im Hotel, geht es mit dem Fahrstuhl in die Lobby. Auf gleicher Ebene befindet sich dann auch die Bar, der Shop, das Business Center zum Ausdrucken oder die Computer nutzen und eine große Anzahl an Sitzmöglichkeiten.

Hyatt Place Bangkok – Lobby

Hyatt Place Bangkok – Lobby Bar

Auch wenn das Wetter heute eher nach Regen, Bewölkung und keiner Sonne aussah, den Pool habe ich mir dennoch angesehen. Dieser befindet sich in Etage 25 und ist als Rooftop Pool angelegt. Nicht sehr groß und auch recht wenige Liegen, dennoch aber angenehm. Ich glaube aber, es wird durchaus bei gutem Wetter eher voll dort oben.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Pool

Auch der Fitness steht nichts im Wege, denn gutes und viel Essen gibt es in Thailand nun einmal reichlich. Nicht das ich selbst dahin wollte :-), dennoch habe ich für Euch einen Blick in das Fitnesscenter geworfen. Ebenfalls in den oberen Etagen gelegen bietet dieses nicht nur neue und top moderne Geräte, sondern auch noch Ausblick beim Laufen.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Fitness

Zu guter letzt und wo ich schon einmal hier oben bin, geht es noch etwas weiter hoch. Die Rooftop Bar auf der Etage 32 bietet Sitzplätze mit Ausblick draußen, ebenso aber auch bei Regen oder schlechterem Wetter einen innenliegenden Bar-/ Restaurantbereich. Statuskunden bei Hyatt bekommen zudem noch einen Getränkegutschein, welcher in der Bar hier einlösbar ist. Auch wenn es heute eher grau statt sonnig war, war es doch angenehm warm bei einem Getränk dort oben.

Hier noch einen Blick in den Shop in der Lobby. 24 Stunden könnt Ihr hier Eure Speisen und Getränke bekommen, dazu Snacks, Süßigkeiten und mehr.

Review: Hyatt Place Bangkok Hotel – die Suiten

Doch am Ende ist an einem Hotel das Zimmer durchaus die interessanteste Geschichte. Im Gegensatz zu anderen Hyatt Place Hotels geht Bangkok hier einen anderen Weg. Es gibt Suiten. Diese sind als King Suite und King View Suite mit knapp 50qm durchaus ansprechend groß und bieten ein separates Schlafzimmer. Allerdings lassen sich diese mit Suitenupgrade oder den Voucher nicht buchen. Als Globalist bekommt Ihr diese aber bei der Anreise, wenn verfügbar.

Natürlich lassen sich diese gezielt buchen und gegen Bezahlung sicher kaufen. Intessant ist zudem das Preisgefüge. Die Zimmer der Standardkategorie kosten derzeit knapp unter 60 € die Nacht, was durchaus ein ansprechender Preis ist. Dazu muss man natürlich wissen, das Preisgefüge in Bangkok ist nicht sonderlich hoch.

Bei meiner Anreise gab es daher ein Upgrade in die King Suite view. Bestehend aus zwei Zimmer, stehe ich beim Betreten im Wohnzimmer und vor einer wunderbar großen Fensterfront.Welch ein schöner Ausblick.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Suite King, Wohnzimmer

Ausgestattet mit Schreibtisch mit Blick, Couch und Tisch, so lassen sich auch noch die Betten für eine oder zwei weitere Personen in der Suite unterbringen. Manchmal kann es also durchaus lohnen dieses gezielt so zu buchen. Auch bei Reisen mit Kindern ist es sicher ganz nett ein zweites Zimmer zu haben. Dazu gibt es auch hier einen großen TV, dieser lässt sich als Smart TV mit Euren mobilen Geräten verbinden, aber wer braucht das schon bei einem Ausblick wie diesem.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Suite King Wohnzimmer

Natürlich gibt es einen Kühlschrank, welcher leer ist und sich i Shop der Lobby durchaus auffüllen lässt. So bekommt Ihr das was Ihr möchtet und habt keine volle Minibar, welches bei Hyatt Places durchaus normal ist.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Kühlschrank & Kaffee

Weiter geht es ins Schlafzimmer. Das Bett schaut zwar nicht direkt aus dem Fenster, aber auch hier dominiert eine große Fensterfront und bietet viel Licht. Ablagen, Schränke und Schubfächer sind zudem auch für einen längeren Aufenthalt genug vorhanden.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Schlafzimmer

Hyatt Place Bangkok Hotel – Ausblick Schlafzimmer

Hyatt Place Bangkok Hotel – Schlafzimmer Eingang

Am Ende des Schlafzimmers schließ sich das Bad an. Auch hier, einfach aus Gründen der Architektur, innenliegend und damit ohne Tageslicht. Das ist durchaus verständlich, will man in einem Gebäude möglichst vielen Zimmern einen Ausblick ermöglichen. Doch das Bad selbst ist recht groß. Begehbare Dusche, Badewanne auf der anderen Seite und zum Glück nicht die Dusche in der Wanne. Die Ausstattung und auch die vorhandenen Amenities ohne Nachfrage überzeugen durchaus für ein 3* Haus.

Hyatt Place Bangkok Hotel – Badezimmer, Badewanne

Hyatt Place Bangkok Hotel – Badezimmer, Dusche

Hyatt Place Bangkok Hotel – Badezimmer, Amenities

Insgesamt war es ein wunderbarer Aufenthalt im neu eröffneten Hyatt Place. Klar ist es nicht mit dem Park Hyatt vergleichbar, dass muss es aber auch nicht und kann es auch nicht.

Das WiFi ist wirklich beeindruckend, bietet es doch mit über 80 MB/s eine unglaubliche Geschwindigkeit, so lässt sich arbeiten, Filme schauen oder was auch immer Ihr gern machen möchtet. Einziger Kritikpunkt ist die etwas laute Klimaanlage. Hier noch einige weitere Bilder, quer durcheinander.

Hotel
Suite
Annehmlichkeiten des Hotels
WiFi Geschwindigkeit
Final Thoughts

Das Hyatt Place bereichert das Portfolio der Hyatt Häuser in Bangkok nachmals. So stehen jetzt schon drei, am Ende des Jahres wohl vier Häuser der Kette zur Verfügung und bietet allen Zielgruppen ein passendes Produkt, Insgesamt war ich sehr angetan vom Haus und dem freundlichen Service und komme sicher wieder.

Overall Score 4.6

Preise prüfen und direkt bei Expedia buchen

HIER BUCHEN

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.