Allgemeines, Reise

Wo soll ich meine Meilen gutschreiben lassen? – oneworld (Teil I)


Manche Fragen sind für Vielflieger und -interessierte schnell und einfach zu beantworten, für jemanden der aber nicht so oft fliegt ein großes Problem. So kommen immer mal wieder Fragen von Euch Lesern und ich werde mal versuchen einige davon gleich für alle zu beantworten, ist es doch dann auch für den nächsten einfach nachzulesen.

Heute soll es in diesem, ersten Artikel dazu, um die Gutschriften von oneworld Flügen gehen, also Flügen der Allianz um British Airways, Airberlin, Iberia, aber auch Cathay Pacific und vielen anderen.

Hier aber erstmal die Frage(n) von A.: (ich habe mal mehrere Mails zusammengefasst, da hier noch Nachfragen kamen/ notwenig waren) Ich habe schonmal die wichtigen Informationen „fett“ oder farbig markiert, damit wird es für die weitere „Reiseberatung“ einfacher.

Hallo Sven,

bin heute auf deine webseite gestolpert als ich nach Infos über die Ausstattung Businessclass von BA gesucht habe.
Hintergrund wir fliegen nach AUK (Anm. A. meint AKL, denn AUK ist in Alaska) in NZ mit BA (British Airways) in der Businessclass.

In mehreren Blogs steht „fragt ruhig“ Also frag ich mal, nach nem Thema:

Kartenprogramme
Ich bin kein Vielflieger und von den ganzen Meilen sammeln und was wofür gut ist versteh ich nichts … mehr …. hab ne Miles und More Karte der Lufthansa kurz nachdem die damit angefangen haben, für ein paar Bonusflüge hat es mal gereicht. Heute flieg ich maximal 1-2 im Jahr in Inland, da lohnt nix sammeln

Bei den langen Strecken bis nach Neuseeland und in der Businessclass sieht das vielleicht anders aus dachte ich mir und such nach dem BA Kartenprogramm werde irgendwie zur Oneworld geschickt und war überfordert. Wo anders las ich man möge sich für eines der oneworld Kartenprogramme entscheiden das zu einem passt. Noch mehr Verwirrung … bei mir …, für nen Vielfliegersammler sicherlich „ist doch einfach“

Könntest du mir was empfehlen, lohnt sich das anmelden, bei BA? was kann ich damit machen? London steht z.B. noch auf der Besuchsliste.

Viele Grüsse nach Bergen
A.

Ihr wollt auch solche Karten erstellen? KLICKEN für die Anleitung

OK, soweit so einfach, auf ein paar Mails hin und her kamen wir dann noch zu einigen weiteren Informationen:

Oui das ging ja schnell. Danke für die Loungestips. Also gebucht habe ich für 2 Erwachsene 23.12. TXL über LHR HKG nach SYD

3h in LHR und HKG 4h Aufenthalt. Wegen der längeren Pausen  in die Lounges gehen)  und der 2 Nachtflüge habe ich mich für die Businessclass(BC) entschieden.
Wir bleiben ein paar Tage in SYD um später mit Jetstar nack AKL (Economy) zu fliegen. Am 20. Jan fliegen wird dann ebenfalls mit Jetstar von WLG nach CHC um von dort aus 3h später mit Singapore Airlines nach Singapore zu fliegen. Alles Economy. Tagflug und ich hab keine günstige BC gefunden. Ausserdem können wir ja mal den Serviceunterschied erleben 😉 Letztlich gehts 4 Tage später von SIN über LHR nach TXL mit BA in der Businessclass zurück. 2h in LHR Aufenthalt.

British Airways A380 Club World / Business Class – KLICKEN für das komplette Review

Hab mehrere Wochen die Preise beobachtet und nach und nach alles einzeln ausser die BA Flüge gebucht.

Gebucht hab ich die Flüge über ebooker/expedia
TXL – LHR = Buchungsklasse J, Buchungsklassen I auf dem Rest von HKG nach SYD gehts mit Cathy weiter ist aber eine BA Flugnummer. Mit der gleichen Buchung hab ich auch SIN-LHR-TXL drauf. 2,5TE pro Nase von CHC nach SIN mit Singapore Airlines hab ich über Flugladen.de gebucht ist ein separates Ticket 360€ pro Nase und die beiden Jetstars von SYD – AKL und WLG nach CHC direkt bei denen auf der Webseite (340€ pro Nase für beide Flüge). Die Kinder fliegen auch Jahresende hin und in 2018 zurück.

Gut WLG nach SIN hätte ich auch -wie ich heute weiss- zusammen buchen können/sollen, hoffe nicht das es zum Problem wird wegen dem Gepäck in CHC. Tja das ist unsere Reiseplanung.

Viel fliegen tue ich nicht max 1-2 x im Jahr innerdeutsch meisst mit LH in der Economy. Zukünftig mal nen Wochenendtrip in Europa wenns günstige Angebote gibt ist nicht ausgeschlossen, ansonsten eher nein. Das jetzt nach NZL ist die Ausnahme. Familienmitglieder fliegen auch nach Australien. Beide haben ebenfalls über BA gebucht. Hab da mal was von Familysammeln gelesen aber erst mal an den Rand gelegt da ich zuerst mit den Basics klarkommen will.

Ich dachte einfach anmelden bei BA Bonusprogramm und fertig, war dann aber von der Fülle der Möglichkeiten erschlagen.

Auch über die Loungen an den Flughäfen und wo wir rein können und ob das zeitlich reinpasst (wenn ja dann welche) muss ich noch recherchieren, ist ja noch ein bissel Zeit… und vielleicht bekomm ich ja von nem Profi ein paar Tips 😉 Kann ich in von Singaporeairlines ein cooles günstiges Angebot in SIN nutzen auch wenn ich mit denen nur von CHC hin fliege? Werd aber noch weiter lesen in deinen Blogs

Die Flüge – erstmal Ordnung rein bringen für die Tipps

  • Berlin – London, British Airways, A320, Business Class
  • London – Hongkong, British Airways, A380, Business Class
  • Hongkong – Sydney, Cathay Pacific, _____, Business Class
  • Sydney – Auckland, Jetstar, _____, Economy
  • Wellington – Christchurch, Jetstar, _____, Economy
  • Christchurch – Singapur, Singapur Airlines, _____, Economy
  • Singapur – London, British Airways, ____, Business Class
  • London – Berlin, British Airways, A320, Business Class

Cathay Airways Business Class – KLICKEN für das komplette Review

Das Britisch Airways Vielfliegerprogramm, Executive Club

In dem Programm bei British Airways gibt es unterschiedliche Statusstufen. So startet Ihr bei Blue, werdet dann Bronze und Silber und so weiter. Darüber gibt es noch etwas mehr, interessant wird es meist erst ab Silber, denn hier kommen Freigepäck, Zugang zu den Lounges mit Gast und auch bei Flügen in der Eco und weitere Vorteile dazu. Aber das wird hier auf dem Tripp nicht ganz reichen, aber fast, daher ist eine Strategie durchaus gut.

Haushaltskonto

Ein so genantes Haushaltskonto macht hier sogar Sinn, denn so lassen sich am Ende die Meilen der beiden Reisenden (die so beide zu einem Status kommen) und die der Kinder gemeinsam verwenden, das kann daher sinnvoll sein, damit am Ende genug Meilen für einen Freiflug herauskommen.

Dazu müssen zunächst alle Reisenden angemeldet werden. Das geschieht über die Seite des Executive Clubs.

HIER ZUR ANMELDESEITE für den British Airways Executive Club

Danach, wenn alle Daten vorliegen, also jeder seine Mitgliedsnummer per E-Mail hat, dann lassen sich hier über diese Seite die Konten zu einem Haushaltskonto verbinden.

Meilenausbeute

Zunächst einmal sollten wir dazu die Buchungsklassen kennen und die Entfernungsmeilen berechnen. Auch das kann Great Circle Mapper hervorragend, aber auch der Meilenrechner auf der British Airways Seite kann das.

Statuspunkte/ Meilen vs. Prämienmeilen/ Avios

Alle Angaben sind für ein neues Mitglied, also ohne Status. Wer einen BA Silber oder Goldstatus hat, oder auch erst Bronze, der bekommt noch etwas mehr Meilen). Buchungsklassen bei BA waren J auf der Berlin Strecke und I auf der Langstrecke) (Avios = Meilen, TP = Tierpoints = Statuspunkte)

  • Berlin – London, 591 Meilen (bei BA 40TP, 869 Avios)
  • London – Hongkong, 5.995 Meilen (bei BA 140 TP, 8.969 Avios)
  • Hongkong – Sydney, 4.581 Meilen (Cathay Flug, bei BA 140 TP, 5729 Avios)
  • Sydney – Auckland, 1.345 Meilen
  • Wellington – Christchurch, 190 Meilen
  • Christchurch – Singapur, 5.221 Meilen
  • Singapur – London, 6.765 Meilen (bei BA 160 TP, 10.115 Avios, als Bronze dann schon 11.801 Avios)
  • London – Berlin, 591 Meilen (bei BA 40, 869 Avios, als Bronze 1.014 Avios)

Auf den Eco Flügen gibt es nahezu fast bei keinem Meilenprogramm mehr nennenswerte Meilen. Dennoch ist hier auch eine Anmeldung bei dem Singapore Airlines Krissflyer möglich oder A. lässt diese bei Lufthansa gutschreiben. Das kommt dann aber entscheidend auf die Buchungsklasse an.

Am Ende der Reise hat es neben AVIOS natürlich auch eine stattliche Anzahl von Tierpoints gegeben, also den Punkten die wichtig sind für die Frage des Status. Diese sehen bei A. (und seiner Mitreisenden jeweils getrennt) so aus:

40 + 140+ 140 + 160 + 40 = 520 TierPoints

Statuspunkte lassen sich NICHT gemeinsam sammeln, nur die Avios werden im Haushaltskonto gesammelt. Mit 520 ist A. aber knapp an einem Silberstatus vorbei geschlittert. Das wäre anders gewesen, wäre der Rückflug aus Australien auch mit einem oneworld Partner gebucht worden, oder gar in dem Ticktet integriert. So wäre auch zurück das Routing Sydney und dann Kuala Lumpur und Singapur oder wieder Hongkong und Singapur möglich gewesen. Vielleicht mit einem kleinen Aufpreis, aber dann auch mit 140 + 40 TP mehr, dazu einiges an Meilen oben drauf. Leider ist es dafür zu spät und natürlich wäre erst noch der Weg von Neuseeland nach Sydney nötig gewesen. Aber auch so lassen sich die fehlenden 80 Punkte generieren. Zwei Möglichkeiten, eine etwas „risikoreicher, eine Safe.

Wie komme ich an die fehlenden 80 Tierpoints und wie lange gilt mein Status dann

Wenn sich A. qualifiziert hat, gilt der Status bis ans Ende des Mitgliedsjahres und dann ein weiteres Jahr. Daher SOLLTE A. SICH ERST KURZ VOR DEM ERSTEN FLUG anmelden. Ist der also im Dezember erst, dann meldet er sich zum Beispiel zum 1.12. an. Nach Rückkehr im Januar hat er dann 520 TP.

Die fehlednen 80 lassen sich zum Beispiel durch zwei Business Class Flüge (also einen Hin- und Rück) nach London generieren. London ist nicht nur toll als Städtetrip, auch bietet sich diese Strecke zum TP sammeln an. In der „risk“ Variante bucht er einfach ein EcoFlug hin und zurück. Dafür gäbe es aber nur 5 TP (Buchungsklassen Q, O, G, oder 10 in den Klassen K, L, M, N, S, V). Kurz vor dem Flug lässt sich manchmal schon für wenige Euro ein Upgrade in die Business kaufen. Dann kommen knapp 100€ eine Strecke dazu, sind aber insgesamt dann 40 + 40 statt 5+5 oder 10+10 Statuspunkte. Auch Business Class mit Iberia nach Madrid ist eine solche Option ex Berlin.

Wer es gern komfortabel mag, der fliegt Berlin-Frankfurt-Madrid. Dieses wird auf der Berlin-Frankfurt von Lufthansa und weiter von LAN in einer tollen 787 Langsteckenmaschine geflogen. Das Ticket lässt sich so NICHT online buchen, ein qualifiziertes Reisebüro wie cube:travel in Berlin kann das. So eine hier:

Review: LAN 787 Business Class

LAN Business Class – so auch auf Frankfurt – Madrid- KLICKEN für das Review

Oder einfach nochmal nach den LAN Angeboten ex Sydney schauen. Auch auf der Sydney – Auckland gibt es manchmal durchaus gute Preise in Business Class, das wären auch schon 40 Punkte.

Ist dann irgendwann die 600 Tierpoints Grenze überschritten, so zählt der Status dann bis Mitgliedsjahresende und dann noch ein Jahr. Bei Anmeldung im Dezember 2017 und erreichtem Status in 2018 gilt dieser dann bis DEZEMBER 2019!

Was hat es nun am Ende gebracht und wie kann ich es nutzen?

Für diese Reise in der Business Class hat A., oder besser wird er, 28.382 Avios Punkte sammeln. Seine Mitreisende ebenfalls, also zusammen schon über 56.000 Avios. Fliegt er damit nur in Europa und noch in Economy, so lassen sich damit sich Hin- UND Rückflüge innerhalb Europas auf vielen Strecken generieren. (nicht alle, einige Europastrecken sind länger).

Auch mit anderen Partnern können diese Meilen genutzt werden. So lassen sich auch Flüge mit Iberia, Finnair, airberlin oder vielen weiteren Partnern buchen. Die Meilen die die Kinder auf dem Haushaltskonto sammeln kommen noch dazu.

Wer in der Business Class Deutschland – London fliegen möchte, braucht dazu 9.000 Meilen, kann dann auch wieder in die Lounge am Abflugtag, also auch hier, durchaus eine Variante, dann reicht es für knapp 5 oneway Flüge. Insgesamt ist mehr als ein Wochenenden London, Madrid oder sonst wo durchaus drin, für die ganze Familie.

Zudem könnt Ihr derzeit mit der kostenstenfreien AMEX noch 20.000 Rewardspunkte mitnehmen, die sich auch in BA AVIOS umwandeln lassen. Mehr dazu hier:

Dazu (wenn es gelingt noch die 80 Punkte zu erreichen) einen Status in der oneworld Allianz, den BA Silber der gleichzeitig der oneworld Sapphire Status ist und Euch plus einen Gast also bis Ende 2019 in die Lounge bringt, ganz egal in welcher Klasse Ihr unterwegs seid.

Natürlich gäbe es zig andere Meilenprogramme von oneword Airlines, aber keines macht hier meiner Meinung nach soviel Sinn. In einem weiteren Beitrag schauen wir uns dann noch die alternative an, eine Gutschrift im Programm von airberlin. Warum ich das aber nicht für sinnvoll halte in diesem Fall, das erkläre ich dann da.

Wie diese Flüge als Gutschriften bei TOPBONUS aussehen, lest Ihr diese Woche noch im

TEIL II – Wo soll ich meine oneworld Meilen gutschreiben lassen

Kann ich in die Lounge? In welche soll ich gehen?

Auch werde ich die Frage nach den Lounges natürlich noch gern beantworten. Ein Loungezugang ist immer vor dem Flug möglich, nicht danach. Also, fliegt Ihr in Business Class ab Berlin, so geht es in Berlin in die Lounge. In London auch, weil es ja wieder VOR dem Flug nach Asien ist.

Bei der Ankunft in Sydney gibt es KEINE Lounge, da es keinen Weiterflug hat. Ausgenommen sind bei einigen Airlines hier so genannte Arrivals Lounges, dazu aber auch später mal mehr, da hier nicht relevant.

British Airways Lounge Singapur – KLICKEN für das Review

Folgende Lounges könnt Ihr besuchen:


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.