Reise, Reviews und Reiseberichte

Review: Cathay Pacific First Class in der Boeing 777


Einmal mehr hatte ich die Chance die Cathay First Class zu fliegen. Die Chancen werden leider nicht mehr, denn auch Cathay stellt immer mehr auf neue Flugzeuge um und so haben weder die A350-900 noch die -1000 eine First Class. Klar sind die Business Class Produkte gut, aber es ist eben ein Unterschied.

–> Review Cathay Business Class

Frankfurt – Hongkong CX 288

Aus Frankfurt heraus wird aber der Tagflug weiterhin eine First Class haben, nur der (nicht tägliche) Abendflug ist eine A350 und daher ohne First. Vor beiden Flügen könnt ihr natürlich die

–> Cathay Pacific Business-/ First Lounge in Frankfurt

nutzen und Euch so entspannt bei einem Kaffee auf den Flug freuen.

Cathay First Class – die Kabine

Wer schon einmal in einer Boeing 777 geflogen ist, der weiß durchaus wie viele Sitze dort in der Breite auf einer Reihe nebeneinander passen. In der Eco sind es 9 oder 10 Sitze, in der Premium Eco dann „nur noch“ acht nebeneinander, die Business Class bitte dann vier und in First Class erwarten Euch nur noch drei Sitze auf der kompletten Breite.

Cathay fliegt die 777 mit zwei Reihen First Class und somit maximal sechs Passagieren und 3 Flugbegleitern für die vordere Kabine. Eine sehr persönliche Ratio.

Die Breite sieht man dem Sitz auch an. Es ist keine geschlossene, aber eine sehr abgeschirmte Suite. Auch die Breite des Sitzes überzeugt. Schaut Euch nur die Rückenbreite an, da könnte man fast zu zweit sitzen.

Wandelt sich dann dieser Sitz in ein Bett und wird durch die Matratze und die frisch bezogene Bettdecke noch angenehmer, dann sieht man gut die Größe.

Auch in der Länge ist der Sitz einfach riesig. Ganze drei Fenster und damit ist noch nicht einmal Schluss.

Speisen und Getränke

Cathay = Kaviar. Den kann man natürlich in keinem Fall ausfallen lassen und er ist ein wahrer Genuss. Auch typisch Cathay, eine kleine handgeschriebene Karte der Crew, welche jeder Gast der First bekommt.

Es war zwar ein Tagflug, aber gegessen habe ich dann doch nicht so wahnsinnig viel. Natürlich könnt Ihr jederzeit und ganz nach Belieben essen und trinken.

Dazu hatte ich noch Suppe, Käse und mehr und natürlich nach knapp zehn Stunden Flugzeug auch noch ein kleines Frühstück. Ankunft in Hongkong ist morgens um sechs.

Strecken, wo Ihr die First Class von Cathay noch fliegen könnt sind unter anderem:

Aus oder nach Hongkong mit folgenden Zielen:

  • Frankfurt
  • London
  • Paris
  • New York
  • Vancouver
  • Boston

Natürlich gibt es noch einige mehr, aber diese sind solche, die sich immer mal wieder mit vernünftigen Verfügbarkeiten finden lassen. Dazu kommt auch die „Kurzstrecke“ auf New York – Vancouver. Das habe ich Euch hier einmal beschrieben.

–> Cathay First als Transcon Verbindung USA Ost-Westküste

Spannend dabei ist auch, Ihr könnt das wunderbare American Airlines Flagship Dining in New York nutzen.

Auf vielen innenasiatischen Strecken hat Cathay erst kürzlich das Ende der First Class verkündet, Grund auch hier sicher die Effizienz.

Kabine
Sitz
Speisen und Getränke
WiFi
Service
Final Thoughts

Cathay überzeugte auch dieses Mal wieder. Perfekter, freundlicher und nicht aufgesetzt wirkender Service. Dazu ein wunderbarere Sitz, welcher sich in ein sehr bequemes Bett verwandeln lässt. Neu ist zudem das perfekt funktionierende GoGo Wifi, welcher auch über China nahezu störungsfrei funktioniert hat.

Overall Score 4.8

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.